Anzeige
Anzeige

Dehncombo YPV

Kombi-Ableiter für PV-Anlagen

Mit dem Dehncombo YPV können die DC-Seite des Wechselrichters, die Combiner Box oder die PV-Module wirksam geschützt werden. Das Schutzgerät auf Varistorbasis vereint Blitzstromableiter Typ 1 und Überspannungsableiter Typ 2 und beinhaltet gleichzeitig die bewährte Y-Schaltung. Dabei kann der neue Ableiter für kleine Aufdachanlagen ebenso wie für Anlagen der Multi-mm Klasse eingesetzt werden.

 (Bild: Dehn SE + Co KG)

(Bild: Dehn SE + Co KG)

Dehncombo YPV ist ein kompakter, blitzstromtragfähiger Kombi-Ableiter für die DC-Seite von Photovoltaiksystemen, der vorsicherungsfrei bis zu einem Kurzschlussstrom von 10kA eingesetzt werden kann. Er verfügt über einen Gesamtableitstoßstrom von 12,5kA (10/350s). Sein niedriger Schutzpegel stellt auch die Koordination zu Endgeräten sicher. Da seine Bemessungsspannung für alle Schutzpfade gleich ist, ist der Ableiter für geerdete (Erdung von DC+ oder DC-) und floatende Systeme geeignet. Für einen wirkungsvollen Schutz der Endgeräte stehen Ableiter für die Systemspannungen UCPV 1200V und UCPV 1500V zur Verfügung. Die auch hier eingesetzte Y-Schaltung vermeidet eine Schädigung des Überspannungsschutzes bei Isolationsfehlern im Generatorkreis. Auch ohne zusätzliche Abdeckung sind die Ableiter bereits berührungssicher (IP20). Sie verfügen über eine Funktions- und Defektanzeige, die durch eine Markierung im angebrachten Sichtfenster optisch einfach erfassbar ist. Optional gibt es die Ableiter auch mit potentialfreiem Fernmeldekontakt (FM) für die Fernüberwachung. Die Schutzgeräte erfüllen die Prüfanforderungen des Produktstandards DIN EN50539-11 und sind einsetzbar in PV-Systemen gemäß IEC60364-7-712 / DIN VDE0100-712.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Embedded Systems sind nicht nur Hidden Champions der elektrotechnischen Automation. Sie sind ein enormer Marktplatz für Investitionen und Innovationen - und die hören nicht bei der Prozessorarchitektur auf. Auch im Gebäudebereich sind Embedded Systems in nahezu allen Branchen unverzichtbare Teilsysteme der elektrotechnischen Automation.‣ weiterlesen

Anzeige

Wer an zeitgemäße Kommunikationstechnik und Digitalisierung denkt, dem fallen zunächst meist PC, Tablet und Smartphone ein; das Leben scheint kabellos und funkgesteuert zu sein. Wer allerdings verantwortlich in Bauprozesse eingebunden ist, sollte stets dafür sorgen, dass die entsprechenden Volumen für jene Infrastruktur vorhanden sind, welche die Bedienung der Endgeräte erst möglich macht.‣ weiterlesen

Anzeige

Nach den Vorgaben der DIN VDE0100-443 und -534 ist der Überspannungsschutz eine verpflichtende Komponente jeder Energieversorgung - insbesondere in der Gebäudeinfrastruktur. Für gewerblich wie privat genutzte Immobilien macht es häufig Sinn einen Überspannungsschutz im netzseitigen Anschlussraum des Zählerschrankes bzw. Installationsverteilers vorzusehen. Dafür hat Weidmüller seine Varitector PU ZP-Familie entwickelt. Die kompakten Überspannungsschutz- und Blitzstromableiter sind für dreiphasige Versorgungsnetze und eine schnelle Montage auf 40mm-Sammelschienensysteme konzipiert.‣ weiterlesen

Anzeige

Eine repräsentative Studie von Flir Systems und YouGov ergibt, dass deutsche Haushalte insgesamt um die 8,7Mrd.€ zu viel für ihre Energierechnungen ausgeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für eine störungsfreie Kommunikation ist bei der Auslegung von industriellen Netzwerken und Feldbussystemen ein schwingungsarmes EMV-Konzept das A und O. ‣ weiterlesen

STV Electronic hat seine M-Bus-Pegelwandlerfamilie erneuert und für den Einsatz in Smart Metering und IIoT-Applikationen optimiert. Neu verfügbar sind ab sofort Pegelwandler- und Protokollkonverter-Funktionen von M-Bus auf USB, der Support von IPv4/IPv6 und echtzeitfähigem MQTT-Messaging bei M-Bus auf Ethernet sowie ein integrierter Webserver zur Parametrierung und zum Monitoring von M-Bus-Standardlasten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige