Anzeige
Anzeige
Anzeige

KNX-basierte Geräteserie für komfortable Raumfunktionen

Zeitgemäße Gebäudeautomation beschränkt sich nicht nur auf automatisiertes Heizen, Kühlen, Lüften oder Beleuchten, sondern orientiert sich an der Anwesenheit von Personen und deren Bedürfnissen. Nur wenn Raumfunktionen intelligent gesteuert werden, wird Energie effizient und sparsam verwendet. Für die präsenz- und helligkeitsabhängige Temperatur-, Lüftungs- und Beleuchtungssteuerung bietet Wieland Electric die KNX-basierte Geräteserie gesis KNX zur Installation in Räumen an. Sie umfasst Präsenz- und Bewegungsmelder, Raumtemperaturregler, Stellantriebe, Tasterschnittstellen und Fan-Coil-Aktoren, die über Twisted-Pair-Kabel TP1 angeschlossen werden. In definierten räumlichen Funktionseinheiten kommunizieren diese Geräte direkt miteinander. Übergeordnete zentrale Steuerungen können gleichzeitig die vorhandenen Informationen verarbeiten und zu weiteren Energiesparmaßnahmen nutzen. Bei intensiver Sonneneinstrahlung z.B. schließen die Jalousien und entlasten damit die Gebäudekühlung im Sommer. Im Winter öffnen bei Sonneneinstrahlung die Jalousien nicht genutzter Räume, um die Heizung zu unterstützen. Eine Optimierung der Vorlauftemperaturen der Heizung kann durch Auswertung von Soll-/Ist-Temperaturen und Ventilstellungen erfolgen. Wenn beispielsweise alle Ventile geschlossen sind, wird keine Heiz-/Kühlleistung verlangt und die Zonenpumpen können abgeschaltet werden. Der Passiv-Infrarot-Präsenzmelder KNX P CO nimmt durch seine Rasterung laut Hersteller im Erfassungsbereich von 360° bereits kleinste Bewegungen wahr und meldet dem Raumtemperaturregler die Abwesenheit von Personen. Er misst das Tageslicht und schaltet die Beleuchtung bei Dunkelheit ein oder bei ausreichender Helligkeit aus. Die integrierte Konstantlichtregelung regelt das Kunstlicht tageslichtabhängig auf ein konstantes Helligkeitsniveau. Im Präsenzmelder integriert sind eine einstellbare Einschaltverzögerung und Nachlaufzeit, die sofortiges automatisches Reagieren auf die An- bzw. Abwesenheit verhindern. Die selbstlernende Nachlaufzeit passt sich entsprechend dem Benutzerverhalten an. Der Bewegungsmelder KNX M 331 erfasst ebenfalls 360° und schaltet Beleuchtungen in Fluren oder Nebenräumen. Beide Geräte verfügen über einen integrierten KNX-Buskoppler. Zur Regelung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsfunktionen stehen die Raumtemperaturregler KNX RTR SP und Raumtemperaturregler mit Fan-Coil-Ansteuerung KNX RTR FC zur Verfügung. Der Fan-Coil-Aktor KNX FC 1-3 wird für Gebläsekonvektoren mit Fan-Coil-Ausgang genutzt. Bei den Ventilstellantrieben werden drei Typen unterschieden (KNX TH S: Ventilstellantrieb, stetig mit Binäreingang; KNX TH P230: 2-Punkt-Ventilstellantrieb für 230V; KNX TH P24: 2-Punkt-Ventilstellantrieb für 24V). Für die Einbindung von konventionellen Tastern werden die 2-, 4- und 6-fach Tasterschnittstellen KNX TA 2/2, 4/4 und 6/4 angeboten. Sämtliche Geräte der Serie eignen sich für dezentrale Installation. Möglich ist auch der Anschluss an das steckbare Gebäudeinstallationssystem gesis. Alle Geräte sind nach dem KNX-Standard zertifiziert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Das Sensor-Modul LCN-UPS24 bindet Sensoren, Aktoren oder Taster über einen I- oder P-Anschluss in den LCN-Bus ein, wo Leistungsausgänge mit Netzspannung nicht benötigt werden oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sind. Im Gegensatz zum LCN-UPS wird es statt mit Netzspannung mit 24V betrieben, so dass es keine elektromagnetische Abstrahlung hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige