Anzeige
Anzeige
Anzeige

KNX-Aktorenfamilie

Preussen Automation stellt eine Familie von KNX-Aktoren vor: Die SwitchMe-Relaismodulaktoren sind für die Steuerung von Beleuchtung, Vorhängen oder sonstigen Relaisfunktionen geeignet. Die Aktoren sind in drei Ausführungen erhältlich: als SwitchME4KNX (Bild), SwitchME8KNX beziehungsweise SwithME12KNX – also mit vier, acht oder 12 Kanälen je 16A. Sie können in ebenso viele Funktionsbereiche geteilt werden und auch große Lasten kompakt schalten. Das unabhängige Schalten der bis zu zwölf Verbraucher wird über Schließerkontakte geregelt. Alle Schaltausgänge lassen sich mit Handschaltern manuell betätigen. Jede der drei Ausführungen ist mit einem integrierten Busankoppler ausgestattet. Zu den Einsatzmöglichkeiten zählen der Betrieb als Öffner oder Schließer, das Regeln von Treppenlichtzeitfunktionen mit oder ohne manuelle Aus-Funktion, das Nutzen von Verzögerungs- oder Verknüpfungsfunktionen sowie von Szenen. Bei den Aktoren misst eine integrierte Stromerkennung den Laststrom je Kanal. So werden die Grenzwerte der Energie-, Betriebs- und Einschaltzähler überwacht. Für jeden einzelnen Kanal ist eine Bypass-Funktion eingerichtet, die im Notfall aktiviert wird. Die SwitchMe-Familie ist mit ihrer 110- bis 230-Wechselstromspannung und 50 bis 60Hz als ‚Green operated‘ gekennzeichnet und erfüllt moderne Energiestandards. Die externe Steuerspannung beträgt 24VAC/12mA. Die Montage erfolgt auf einer 35mm-DIN-Hutschiene.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Zeitalter der Digitalisierung und des IIoTs werden geschlossene Systeme durch offene, frei programmierbare Edge-Computing-Plattformen ersetzt. Zunehmend attraktiv sind hierfür Lösungen auf Basis des Raspberry-Pi Ökosystems, das aus einem gemeinnützigen Projekt der gleichnamigen Foundation heraus entstanden ist. STV Electronic hat diese Prozessortechnologie in einen multifunktionalen und schaltschranktauglichen Hutschienen-PC gepackt, der selbst in Unterputz-Kleinverteilerkästen passt und sich damit gut für die Gebäudeautomatisierung eignet.‣ weiterlesen

Anzeige

Eine Visualisierung fungiert als zentrale Schnittstelle zwischen Haustechnik und Bewohner und bildet alle Smart-Home-Funktionen ab. Mit über 40 zur Auswahl stehenden Systemen fällt die Wahl jedoch schwer. Kein Wunder, ist der Funktionsumfang doch oft sehr ähnlich. Wie also sollen Nutzer die richtige Entscheidung treffen? Jeder hat andere Bedürfnisse und Vorstellungen davon, wie seine Smart-Home-Steuerung aussehen soll. Peaknx berichtet, welche Fragen sich Anwender und Interessierte vor der Auswahl ihrer KNX-Visualisierung stellen sollten.‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Durch den Einsatz einer gut geplanten, fachgerecht integrierten und kontinuierlich überwachten Gebäudeautomation sind erhebliche Einsparungen im Gebäudebetrieb von bis zu 30 Prozent realistisch. Tüv Süd zeigt, wie die wachsenden Herausforderungen bei der Technik und den gesetzlichen Vorgaben zum Erreichen der Klimaziele sicher zu beherrschen sind.‣ weiterlesen

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige