Anzeige
Anzeige

KNX-Aktor mit integrierter Fassadensteuerung

Der KNX S4-B10 von Elsner Elektronik ist ein Reiheneinbau-Aktor für das KNX-Bus-System. An jedem der vier multifunktionalen Ausgänge können entweder ein Antrieb mit Auf/Ab-Steuerung oder zwei schaltbare Geräte (Ein/Aus) angeschlossen werden. Der Aktor kann also Jalousien, Markisen, Fenster sowie z.B. Licht und Lüftung in verschiedenen Zusammenstellungen steuern. In der Programmdatei des Aktors (programmierbar über die ETS) ist für jeden Antriebs-Ausgang eine Beschattungssteuerung vorgesehen. Mit der internen Automatik des KNX S4-B10 wird der Sonnenschutz nach Helligkeit und Sonnenstand gefahren, wobei auch genau definiert wird, in welchem Winkel die Lamellen von Jalousien gestellt werden (Lamellennachführung). Auch Innen- und Außentemperatur werden berücksichtigt, ebenso wie die Zeit. Alarmobjekte (z.B. Windalarm), Verriegelungen (Master – Slave), Prioritäts-Festlegungen (Manuell – Automatik) und Szenenspeicherung runden die Einstellungsmöglichkeiten ab. Die Laufzeit der Antriebe wird über eine Messung des Stroms automatisch ermittelt, und es erfolgt eine Positionsrückmeldung. Dadurch werden auch Störungen sofort erkannt: Wenn kein Strom fließt, beispielsweise bei einem defekten Antrieb, wird eine Meldung an den Bus weitergeleitet. Die angeschlossenen Antriebe und Geräte können direkt am KNX S4-B10 und über Handtaster bedient werden. Für Aktor- und Bustaster (oder auch für z.B. Alarmmeldungen) stellt der Aktor zehn Binäreingänge zur Verfügung. Auch die Binäreingänge werden in der ETS konfiguriert. So lässt sich z.B. das gewünschte Verhalten eines Handtasters durch eigene Wahl der Reaktionszeiten im Standard-, Komfort- oder Totmann-Modus genau festlegen. Die verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten des KNX S4-B10 mit mehr als 500 Kommunikationsobjekten ermöglichen die Ausführung von individuellen und funktionalen Anlagen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX von Flir ist darauf ausgelegt, große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen