Anzeige

KNX-Aktor mit integrierter Fassadensteuerung

Der KNX S4-B10 von Elsner Elektronik ist ein Reiheneinbau-Aktor für das KNX-Bus-System. An jedem der vier multifunktionalen Ausgänge können entweder ein Antrieb mit Auf/Ab-Steuerung oder zwei schaltbare Geräte (Ein/Aus) angeschlossen werden. Der Aktor kann also Jalousien, Markisen, Fenster sowie z.B. Licht und Lüftung in verschiedenen Zusammenstellungen steuern. In der Programmdatei des Aktors (programmierbar über die ETS) ist für jeden Antriebs-Ausgang eine Beschattungssteuerung vorgesehen. Mit der internen Automatik des KNX S4-B10 wird der Sonnenschutz nach Helligkeit und Sonnenstand gefahren, wobei auch genau definiert wird, in welchem Winkel die Lamellen von Jalousien gestellt werden (Lamellennachführung). Auch Innen- und Außentemperatur werden berücksichtigt, ebenso wie die Zeit. Alarmobjekte (z.B. Windalarm), Verriegelungen (Master – Slave), Prioritäts-Festlegungen (Manuell – Automatik) und Szenenspeicherung runden die Einstellungsmöglichkeiten ab. Die Laufzeit der Antriebe wird über eine Messung des Stroms automatisch ermittelt, und es erfolgt eine Positionsrückmeldung. Dadurch werden auch Störungen sofort erkannt: Wenn kein Strom fließt, beispielsweise bei einem defekten Antrieb, wird eine Meldung an den Bus weitergeleitet. Die angeschlossenen Antriebe und Geräte können direkt am KNX S4-B10 und über Handtaster bedient werden. Für Aktor- und Bustaster (oder auch für z.B. Alarmmeldungen) stellt der Aktor zehn Binäreingänge zur Verfügung. Auch die Binäreingänge werden in der ETS konfiguriert. So lässt sich z.B. das gewünschte Verhalten eines Handtasters durch eigene Wahl der Reaktionszeiten im Standard-, Komfort- oder Totmann-Modus genau festlegen. Die verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten des KNX S4-B10 mit mehr als 500 Kommunikationsobjekten ermöglichen die Ausführung von individuellen und funktionalen Anlagen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige