Anzeige
Anzeige

Klingelanlage 2.0

Agfeo bietet zeitgemäße Türfunktionen und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert. Auch das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. Selbst wenn bereits telefoniert wird und ein neuer Türruf eingeht, wird das Bild der Kamera angezeigt. Neben schnurgebundenen Apparaten kann das Bild auch auf schnurlosen DECT-Endgeräten (inkl. IP65-Robustvariante) dargestellt werden. Durch die Nutzung der DECT-Multizellentechnologie übrigens im gesamten Anwesen. Smart wird das System durch den zusätzlichen Einsatz der Agfeo IP-Video TFE 1 als Türsprechstelle (TFE). Diese mit hochwertigem, seewasserfestem V4A Edelstahl versehene Türsprechstelle, wird über das bei VoIP-Verbindungen standardisierte SIP-Protokoll mit der Telefonanlage verbunden. Eine HD-Kamera mit 170 Grad Blickwinkel bietet Einsicht in das Geschehen – und das auch bei schlechten Montagesituationen wie z.B. ‚flach an der Wand neben‘ dem Eingangsbereich. Das Besondere ist das in der TFE integrierte IPS-Display, das zunächst als Klingelschild (auch für wechselnde Vertretungsanzeigen bei Ärzten, Apothekern oder Öfnungszeiten bei Werkstatt-Betrieben etc.) genutzt wird. Darüber hinaus bietet es anderen SmartHome-Zentralen auch die Möglichkeit Status-Informationen darzustellen. Der Anwender erhält dann über die Türsprechstelle beim Verlassen des Hauses die Information, das z.B. noch ein Dachfenster geöffnet ist oder ob die Alarmanlage scharfgeschaltet wurde etc. Auch im Falle eines Falles, kann das Display beliebige Text-Meldungen ausgeben oder Hilfe anfordern. Dazu verfügt die Agfeo IP Video TFE 1 über 5 integrierte Signal-, Quittungs- und Sirenen-Töne, die auch von fremden Komponenten über eine API frei angesteuert werden kann. Über 2 eingebaute Relais kann z.B. ein Türöffner und/oder das Licht eingeschaltet werden. Die TFE ist zudem in der Lage http-Telegramme beim Betätigen des Klingeltaster zu senden, so dass hierdurch auch andere SmartHome-Komponenten angesteuert werden können.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

Anzeige

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Sicherheitssystem Alarm Connect von Gira ist ein Funk-Alarmsystem für viele Lebensbereiche. Es bietet Schutzfunktionen gegen Einbruch und Diebstahl, Sicherheit für die Bewohner im Falle eines Brandes, Hilfe für ältere Personen in einer Notlage und es warnt vor technischen Pannen im Gebäude und generell bei unvorhergesehenen Gefahrenlagen. ‣ weiterlesen

Anzeige

eNet Smart Home zur kabellosen Vernetzung und Steuerung der Haustechnik von Gira eignet sich für die Renovierung oder zur Nachrüstung. Steuern lässt sich das System mobil per App, Handsender oder Funk-Wandsender. Letztere hat das Unternehmen mit dem Release 2.3 um eine 1-fach-Wippe erweitert, um für Nutzer eine präzisere Bedienung sicherzustellen. Außerdem ist die Smart-Home-Lösung jetzt auch mit Conrad Connect verknüpft.‣ weiterlesen

In vielen Häusern und Wohnungen sind konventionelle Stromstoßschalter verbaut, um Lampen von mehreren Stellen aus zu schalten. Der neue Schaltaktor für die Hutschienenmontage – 1-fach von Homematic IP (HmIP-DRSI1) ermöglicht bei Stromstoßschaltern sowie bei Treppenlicht-Zeitschaltern eine Smart-Home-Nachrüstung. ‣ weiterlesen

Während in Büros in Deutschland eine Beleuchtungsstärke von mindestens 500Lux vorgeschrieben ist, sind es zu Hause oft nur 100-200Lux. Mit der App Lux-O-Meter will Ledvance Arbeitnehmern dabei helfen, auch ohne teure Messgeräte zu prüfen, ob die Beleuchtungsstärke am heimischen Arbeitsplatz ausreichend ist. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige