Anzeige
Anzeige

Klimaberechnungssoftware: Rittal Therm 6.0

Rittal stellt die aktuelle Version seiner Klimaberechnungssoftware Rittal Therm vor. Neu in der Version 6.0 sind u.a. das Layout im Vista-Stil sowie eine verbesserte Benutzerführung über Reiter und Auswahlmenüs, wobei zwischen Express- und Expertenmodus gewählt werden kann. Zudem gibt es ein Druckverlustprogramm zur Rohrnetzberechnung, ein Programm zur Luftfeuchtigkeitsberechnung sowie die Möglichkeit, Klimalösungen für Outdoor-Gehäuse unter Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung kalkulieren und Filterlüfter gemäß der entsprechenden Höhenlage über dem Meeresspiegel dimensionieren zu können. Alle Ergebnisse sind optional als HTML- oder XML-Dokument exportierbar. Die offene, erweiterbare Verlustleistungsdatenbank im Explorerstil ist ebenfalls neu. Dort integriert sind Komponenten diverser Hersteller von Leistungs- und Steuerelektronik und deren Verlustleistung. Schließlich bietet die Software weiterführende Informationen zur Wartung und Inbetriebnahme von Klimatisierungskomponenten sowie zu Climate-Engineering-Services.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Türsprechanlagen sorgen für Sicherheit am Eingang. Es ist sinnvoll, wenn sie auch selbst ausreichend abgegesichert sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Panasonic verstärkt sein Management. Alfred Armaos hat als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) die Leitung des Geschäftsbereichs Heating & Cooling Solutions übernommen, mit dem Ziel das Angebot und den Markt für Aquarea-Wärmepumpen sowie Klima- und Kältetechnik weiterzuentwickeln. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue Digital-Katalog von Wiha ist online gegangen. Die neue Wiha-App bietet Zugang zum gesamten Produktsortiment des Handwerkzeugherstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Siemens Smart Infrastructure stellt mit Desigo PXC4 und PXC5 zwei neue Gebäudeautomations-Controller vor. Die neue Generation von modularen Automationsstationen bietet verschiedene Vorteile bei der Automatisierung von kleinen und mittelgroßen Gebäuden, darunter erhöhte Flexibilität und Skalierbarkeit für den Gebäudebetrieb. ‣ weiterlesen

120.000 Heizungswärmepumpen wurden laut der gemeinsamen BDH/BWP-Absatzstatistik zum Heizungsmarkt vergangenes Jahr in Deutschland installiert. Das entspricht einem Wachstum von 40% gegenüber dem Vorjahr. „Diese Entwicklung macht zum einen deutlich, dass die staatlichen Fördermaßnahmen für umweltschonende Heizungssysteme gut angenommen werden – ein schöner Erfolg auch für das Klimaprogramm der Bundesregierung“, erklärt Paul Waning, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Wärmepumpe. ‣ weiterlesen

Elektrotechnikhersteller Finder baut seinen Vertrieb kontinuierlich aus und hat aktuell einen neuen Gebietsverkaufsleiter an Bord geholt: Christian Faatz. Er hat am 1. Januar 2021 seine Position als Gebietsverkaufsleiter angetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige