Anzeige
Anzeige

Sicherheit für Steuerungssysteme
großer Beleuchtungsgruppen

Kleine Bauweise, großes Nutzerformat

Die kompakten Safe-DC-USVs von Slat haben eine integrierte Longlife-LiFePO4-Batterie und werden in unmittelbarer N?he der zu versorgenden Steuerkomponenten im Schaltschrank installiert.

Die DC-USV SDC-M versorgt ein Lichtsteuerungssystem aus iSMA-Controller, I/O-Modulen und DALI-Repeatern mit Notstrom und sch?tzt vor Netzschwankungen und Stromausf?llen. Feldbussystem via Modbus. (Bild: Slat GmbH)

Die DC-USV SDC-M versorgt ein Lichtsteuerungssystem aus iSMA-Controller, I/O-Modulen und DALI-Repeatern mit Notstrom und sch?tzt vor Netzschwankungen und Stromausf?llen. Feldbussystem via Modbus. (Bild: Slat GmbH)


Sie sind vielseitig einsetzbar, wenn es um RS-, IP- und PoE-Schnittstellenl?sungen in der Geb?udeautomation, dem Energiemanagement und der Sicherheitstechnik geht. Sie sichern Steuerungen zur Energiedatenerfassung und -optimierung, zur Ansteuerung von Türen in der Zutrittskontrolle, sie sch?tzen Daten bei der Videoüberwachung und halten ein intelligentes Management von HLK- und Beleuchtungsanwendern aufrecht, da sie durch ihre Kommunikationsfunktion Informationen an die Leitzentrale weitergeben können.

Die DC-USV SDC-M versorgt ein Lichtsteuerungssystem aus? iSMA-Controller, I/O-Modulen und DALI-Repeatern mit Notstrom und sch?tzt vor Netzschwankungen und Stromausf?llen. Feldbussystem via Modbus. (Bild: Slat GmbH)

Von Fall zu Fall und je nach Projektvorgaben variieren jedoch die spezifischen Anforderungen und Priorit?ten. Hier ein Beispiel:

Lidl-Logistikplattform in Nordfrankreich

Mit einer Fl?che von 43.000m? und einem Kostenpaket von 40Mio.? ? eröffnete LIDL im Herbst 2016 in Honguemare-Guenouville in der franz?sischen Normandie eine große Logsitikplattform. Bei der Planung mussten die Projektierer auch ein Konzept für die Kontrolle und Sicherung des großen Leuchtgruppensystems, bei welchem iSMA-Steuerungen, I/O-Module und DALI-Repeater verwendet wurden, erarbeiten. Dabei ergab sich die folgende Problemstellung: Aus Platzgr?nden sollte das System komplett in mehreren überschaubaren Schaltschr?nken untergebracht werden. Mit dieser Vorgabe war klar, dass von einem Zentralwechselrichter, der nur extern h?tte eingebaut werden können und zudem kostspielige Verkabelungen nach sich gezogen h?tte, abgesehen werden musste. Als ideale Lösung erwiesen sich die handlich-kleinen Safe-DC-Notstromversorgungen (24VDC), und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Kompakt und in DIN-Schienenform konnten diese neben den zu sch?tzenden Komponenten bequem im Schaltschrank platziert werden. Und sie brachten den Vorteil der Wartungsfreiheit mit sich, da aufgrund der über 10 Jahre anhaltenden LiFePO4-Technologie das turnusm??ige Batteriewechseln entfiel. Richtig rund wurde das Konzept schlie?lich durch die Bereitschaft der Safe-DCs, über Modbus und BACnet zu kommunizieren, was in diesem Fall die Einbindung in das vorhandene Feldbussystem ermöglichte.


Autorin | Frauke Petzold, Kundenbetreuung & Kommunikation, Slat GmbH, www.slat.com

 

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mithilfe intelligenter Sensorik wird schlechte Luft und ein ungesundes Raumklima vermieden. Gerade in Räumen, in denen sich viele Menschen aufhalten, wird so die Ansteckungsgefahr durch Grippe- oder Covid19-Viren verringert. Gleichzeitig wird ein Raumklima für besseres und konzentrierteres Arbeiten und Lernen geschaffen. Aerosol-Multisensoren wie die von Steinel sorgen durch eine permanente Analyse für messbar gute Raumluft.‣ weiterlesen

Anzeige

Seit über zwanzig Jahren ist der Gira HomeServer als Bordcomputer für intelligente Gebäude auf Basis einer KNX Installation verfügbar. Nun hat das Unternehmen ein umfangreiches Update veröffentlicht. Mit Release 4.11 werden verschiedene Funktionen verbessert und vereinfacht.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Regler und Taster der Serie KNX eTR von Elsner Elektronik können mit oder ohne Schalterdose an der Wand installiert werden. Alle Geräte der Serie werden über die KNX-Busspannung versorgt, damit ist nur die KNX-TP-Leitung zum Anschluss notwendig. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das staatliche Museum für Archäologie Chemnitz, kurz smac, erzählt von 300.000 Jahren Menschheitsgeschichte. Zeitgleich sind in dem ehemaligen Kaufhaus Schocken das Archäologische Archiv Sachsen und das Landesamt für Archäologie Sachsen beheimatet. Im Jahr 2008 übernahm der SBC-Partner Matthias Kuhn, Inhaber der MSR Gebäudeautomation, mit seiner Firma im Auftrag der Stadt Chemnitz die Sanierung und Installation der Gebäudeautomation in dem entkernten Haus.‣ weiterlesen

Sie prägen das Bild des heilklimatischen Kurorts Friedrichroda im Thüringer Wald seit rund 130 Jahren mit: Die Kulturdenkmäler Villa Minerva und Villa Freienbach. Dank detailgetreuer Restaurierung inklusive Smart-Home-System genießen Ihre Bewohner heute den architektonisch außergewöhnlichen Charme samt einer effizienten Gebäudetechnik. Eigentümer Georg Frühauf erhielt dafür den Denkmalschutzpreis 2020 des Landkreises Gotha.‣ weiterlesen

Im Zuge der Corona-Pandemie konnten über die letzten Monate hinweg immer mehr Erkenntnisse darüber gewonnen werden, wie sich das Virus verbreitet und welche Schutzmaßnahmen effektiv gegen eine Ansteckung helfen. Die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5m z.B. wurde bereits zu Beginn der Pandemie als sehr effektiv eingestuft. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass Aerosole – winzige Flüssigkeitströpfchen in der Luft, die bei der Ausatmung entstehen – wohl einer der größten Träger des Virus sind. Regelmäßiges Lüften ist daher äußerst wichtig. Der CO2-Gehalt in der Luft gibt Auskunft darüber, wann Lüften nötig ist. Sensoren, die den CO2-Gehalt in der Luft messen, helfen dabei, das Ansteckungsrisiko in Innenräumen zu verringern.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige