Anzeige
Anzeige

Kapazitiver Digitalstrom-Taster zur Bedienung

IC Industrielle Computertechnik hat einen neuen Taster für das Digitalstrom-System entwickelt. Der IC TLS019 Touch Sensor ist ein kapazitiver Digitalstrom-Taster zur einfachen Bedienung von Licht, Beschattung, Musik etc. Der Taster kann von außen unsichtbar in einem Schrank oder unter einem Tisch montiert werden.

 (Bild: IC Industrielle Computertechnik GmbH)

(Bild: IC Industrielle Computertechnik GmbH)

Wird von außen eine Hand an die Platte bzw. den Materialträger geführt, erfolgt ein Telegram ins Digitalstrom-System. Der TLS019 wird einfach mit der Klebefläche auf das Trägermaterial wie Holz, Glas, Kunststoff oder glatte Keramik aufgeklebt. Nach dem Einstecken (Eurostecker) der Versorgungsspannung erfolgt innerhalb von drei Sekunden eine Kalibrierung zum Trägermaterial und dann die Anmeldung an das System. Der Zustand zum System wird seitlich über eine LED angezeigt. In trockenen Räumen erreicht der Taster die Schutzart IP54. Hinter Glas oder Kacheln verklebt, sind zudem höhere Schutzarten möglich, wodurch der Taster auch in Nasszellen Verwendung finden kann. Für eine einwandfreie Funktion des Tasters ist ein planes verkleben mit dem Trägermaterial notwendig. Dazu muss einfach die Schutzfolie entfernt und das Gerät angedrückt werden. Die Materialdurchdringung des Gerätes beträgt ca. 20 bis 40mm bei Holz und 5 bis 8mm bei Glas, Kunststoff und Keramik.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In gut gedämmten Gebäuden kann die Erwärmung ganz einfach von der Decke erfolgen – mit Infrarot-Heizelementen. Der Hersteller Vitramo stellt verschiedene Ausführungen der intelligenten Gebäudetechnik vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der L+B präsentiert auch Schnabl dieses Jahr seine Produkte, darunter die neue Dübelklemmschelle DKS 4.0 für die Leitungsverlegung. Ihr Zweck: die Einfachverlegung von Einzelleitungen und Leitungsbündeln wie Antennen- oder Telefonleitungen mit einer guten Kabel-Spannmöglichkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im ersten Halbjahr 2020 wird Lupus Electronics einen smarten Mobilfunkrauchmelder auf den Markt bringen. Das neue Gerät arbeitet autark im IoT-Netz der Deutschen Telekom und kann auf diese Weise eine DIN14676 1-C konforme, vollautomatische Fernwartung realisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Light + Building präsentiert Tapko sein neues Kombi-Systemgerät MECps640. Zwei verschiedene Systemgeräte wurden für das neue KNX-Produkt des Herstellers zusammengeführt: Einerseits Linienkoppler, anderseits Busspannungsversorgung für 640mA. ‣ weiterlesen

Anzeige

Carlo Gavazzi präsentiert auf der Messe neue drahtlose Lösungen für die Übertragung von Energiedaten über private und öffentliche Netzwerke. Im Mittelpunkt steht die neue, LoRa-basierte Lösung für die Übertragung von Daten aus verteilten Messeinrichtungen über größere Entfernungen. ‣ weiterlesen

Der neue DFS Audio von Doepke wurde für den Einsatz in Stromkreisen entwickelt, an die sensible Audioanlagen angeschlossen sind. Der Fehlerstromschutzschalter trübt das Klangerlebnis selbst für sensibelste Ohren nicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige