Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kabellose Kommunikation zwischen PC und TV

Die devolo AG stellt unter der Produktmarke ‚Vianect‘ ein erstes IT-Produkt parallel zum bekannten dLAN-Portfolio vor: Die Streaming-Lösung überträgt mittels Wireless-USB-Technik Multimedia-Inhalte in HD-Qualität von PC oder Mac auf Großbild-Geräte wie LCD- und Plas-ma-TV sowie Projektoren. Mit Vianect Air TV wird das Betrachten von HD-Videos, YouTube-Filmen sowie Urlaubsfotos und Web-Inhalten nicht mehr vom kleinen Notebook-Bildschirm limitiert, sondern zum gemeinsamen Erlebnis vor dem großformatigen TV-Gerät. Vianect AirTV basiert auf Wireless USB, einer kabellosen Variante des bekannten USB-Standards. Die breitbandige Verbindung hat eine Reichweite von rund 10m in Gebäuden. Für PC- und Mac-Systeme genügt es, den Wireless-USB-Stick an den Computer (PC/
Mac) zu stecken, die Software zu installieren sowie die Wireless-Empfangsstation über HDMI oder D-Sub RGB mit dem TV-Bildschirm zu verbinden. So kann der Fernseher oder der Projektor wie ein zweiter, großer Bildschirm genutzt werden. Die Übertragung ist für HD-Signale mit 720p bzw. einer Auflösung von 1.400×1.050 Bildpunkten ausgelegt. Das Audio-Signal wird entweder via HDMI übertragen oder am Empfänger über eine 3,5mm-Mini-Klinken-Buchse ausgegeben. Vianect Air TV kann unter den Windows-Versionen XP, Vista und 7 sowie Mac OS X genutzt werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wer vom Smart Home träumt, will auch eine schlaue Türsprechstelle. Doch bisher war es gar nicht so einfach den alten Klingeldrücker zu ersetzen. Mit der DoorLine Slim Dect von Telegärtner gibt es nun eine intelligente Funklösung, die neue Möglichkeiten bietet - und in wenigen Minuten mit der Fritz!Box verbunden und eingerichtet ist. Wir zeigen in wenigen Schritten, wie das geht.‣ weiterlesen

Anzeige

In der Produktionshalle der Firma Junker-Filter wurde das Licht bislang ganz traditionell über einen Schalter an- und ausgeschaltet. Dabei waren die Lichtverhältnisse an einigen Arbeitsplätzen gut und an anderen nicht ausreichend. Um die Beleuchtung bedarfsgerecht und kostenreduziert zu realisieren, wurde das Unternehmen Eiko-Europe ins Boot geholt. Dieser erstellte ein durchdachtes Steuerungssystem auf der Basis batterieloser Funkmodule und konnte so den individuellen Beleuchtungsbedarf energieeffizient nachkommen.‣ weiterlesen

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

Anzeige

iHaus integriert das KNX-basierte Smart-Home-System Luxorliving von Theben in das eigene Ökosystem. Die vorhandene Konfiguration lässt sich per Plug&Play importieren und per iHaus-App komfortabel bedienen und vernetzen. ‣ weiterlesen

Peaknx ist eine Kooperation mit Bird Home Automation eingegangen. Die Türstation von DoorBird lässt sich nun einfach und schnell an die Touch-Panels von Peaknx – an das Controlmini oder Controlpro – anbinden. ‣ weiterlesen

Mit PQ EasyReporting hat Camille Bauer – eine Schwestermarke von Gossen Metrawatt – eine neue Funktion in ihre stationären Messgeräte zur Netzanalyse integriert. Damit lässt sich die statistische Auswertung der Messungen ohne weitere Analysesoftware direkt vom Gerät aus durchführen.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige