Anzeige
Anzeige

Kabellose elektronische Absicherung

Zur kabellosen elektronischen Absicherung der Türen hat BKS, ein Unternehmen der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas, Sets entwickelt, die sich besonders für die Nachrüstung eignen: Der Funk-EK-Zylinder, der in Kombination mit einer batteriebetriebenen Codetastatur Türen elektrisch ansteuert, ohne dass eine Verkabelung der Tür erforderlich ist. Es wird lediglich der mechanische Zylinder in der Tür getauscht. Der Funk-EK-Zylinder ist besonders energiesparend mit einer Batterieeffizienz von 200.000 Zyklen oder drei Jahren Standby. Das elektrisch kuppelbare Funk-EK-Schloss verbindet die Vorteile eines selbstverriegelnden Panikschlosses mit einer drahtlosen Ansteuerung per Außendrücker. Ohne Verkabelungs- und Montageaufwand lässt sich so die Steuerung der Zutrittsberechtigung an ein- oder zweiflügeligen Holz-, Stahl- oder Glastüren sicher umsetzen. Das Schloss kann auch in vorhandene Feuerschutztüren ohne Zulassungsverlust eingebaut werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Verbinden von Glasfasern – das so genannte Verspleißen – erfordert viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Sind die Fasern einmal verbunden, lassen sie sich nur durch Schneiden wieder trennen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Immer mehr Geräte sind vernetzt, auch bei uns zu Hause. Für den Betrieb der Geräte ist menschliches Eingreifen nicht mehr nötig – sie wissen selbst, wann und wie sie agieren müssen. Sie sind dafür da, unser Leben effizienter und sicherer zu machen, doch gefährden sie eventuell auch die Sicherheit des Nutzers? Mit der zunehmenden Anzahl von Netzwerkverbindungen rückt der Cybersecurity-Aspekt immer mehr in den Fokus. Mögliche Angriffe können mit methodischer Risikoanalyse und -bewertung verringert werden, schreibt Patrizia Campi, Business Development Manager, Cyber Security Practice for Mobility and Smart Homes bei UL, einem weltweit tätigem Unternehmen für Produktsicherheit und Zertifizierung.‣ weiterlesen

Anzeige

Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung sind allgegenwärtige Schlagworte, meist in Verbindung mit der Digitalisierung und Automatisierung. Klassische Arbeitsplätze geraten hier leicht aus dem Blickfeld. ‣ weiterlesen

Anzeige

Sensible Bereiche wie z.B. Firmengelände, Zäune oder Baustellen, müssen rund um die Uhr überwacht und geschützt werden. Dabei hilft ein gut durchdachtes Sicherheitssystem mit einer sinnvollen Kombination von verschiedenen Sicherheitslösungen. Neben video- oder radargestützten IP-Sicherheitslösungen, steckt auch im Einsatz von intelligenten Audiolösungen ein riesiges Potential.‣ weiterlesen

Lupus-Electronics erweitert sein Produktportfolio um einen ZigBee Mini Temperatursensor. Dieser misst die Temperatur am Installationsort und sendet jede Temperaturänderung alle zehn Minuten direkt an die Zentrale. ‣ weiterlesen

Homematic IP hat eine leistungsstarke Alarmsirene für den Außenbereich entwickelt, die über eine integrierte Solarzelle mit Strom versorgt wird. Das Gerät bietet zwei Lautsprecher sowie auffällige LED-Signalleuchten, die aktiv werden, sobald Homematic IP Sensoren wie Bewegungsmelder oder Fensterkontakte auslösen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige