Anzeige

Kabellose elektronische Absicherung

Zur kabellosen elektronischen Absicherung der Türen hat BKS, ein Unternehmen der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas, Sets entwickelt, die sich besonders für die Nachrüstung eignen: Der Funk-EK-Zylinder, der in Kombination mit einer batteriebetriebenen Codetastatur Türen elektrisch ansteuert, ohne dass eine Verkabelung der Tür erforderlich ist. Es wird lediglich der mechanische Zylinder in der Tür getauscht. Der Funk-EK-Zylinder ist besonders energiesparend mit einer Batterieeffizienz von 200.000 Zyklen oder drei Jahren Standby. Das elektrisch kuppelbare Funk-EK-Schloss verbindet die Vorteile eines selbstverriegelnden Panikschlosses mit einer drahtlosen Ansteuerung per Außendrücker. Ohne Verkabelungs- und Montageaufwand lässt sich so die Steuerung der Zutrittsberechtigung an ein- oder zweiflügeligen Holz-, Stahl- oder Glastüren sicher umsetzen. Das Schloss kann auch in vorhandene Feuerschutztüren ohne Zulassungsverlust eingebaut werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Homematic IP nutzt nicht nur Verschlüsselungsstandards, sondern bietet auch eine sichere Kommunikation auf allen Kanälen, wie das Institut AV-Test bestätigt hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Anga Com ist eine der führenden Business-Plattformen für Breitband- und Inhalteanbieter in Europa. Nächster Termin ist der 4. bis 6. Juni 2019 in Köln. Mit 21.700 Teilnehmern und 500 Ausstellern hat die vergangene Anga Com mit neuen Bestwerten abgeschlossen.‣ weiterlesen

Vom 26. bis 27. Juni lädt die SicherheitsExpo 2019 nach München ein. Zu der Fachmesse für Sicherheitstechnik in öffentlichen Einrichtungen, Firmen und privaten Haushalten werden rund 200 ausstellende Unternehmen erwartet. Die Messe findet in zwei Messehallen des MOC München statt.‣ weiterlesen

Das konjunkturelle Hoch in den E-Handwerken hält weiter an. Das geht aus der aktuellen Frühjahrsumfrage des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) hervor.‣ weiterlesen

Immer mehr Geräte und Anlagen sind im IoT vernetzt. Das bringt Firmen überwiegend Vorteile, sagen 69% der Entscheider mittelständischer Unternehmen. Das zeigen Ergebnisse einer Befragung von 541 Entscheidern, die der Eco - Verband der Internetwirtschaft e. V. anlässlich der Hannover Messe veröffentlicht hat.‣ weiterlesen

Mit dem neuen BACnet/IP-Controller erweitert WAGO seine PFC200-Familie. Das Gerät vereint die Vorteile des offenen Linux®-Betriebssystems, der komfortablen Engineering-Software e!COCKPIT und einer standardisierten MQTT-Schnittstelle. Dadurch ist er speziell für Anforderungen in Smart-Building-Projekten geeignet und beherrscht die modernen Anforderungen an die Gebäudeautomation.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige