Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kabelführung mit Metallringen

Der Schweizer Verkabelungsanbieter R&M erweitert sein Cable Management System für Racks und Rangierfelder in Rechenzentren. Neu im Programm sind hoch belastbare Halterungen aus speziell konstruierten Metallringen sowie Kabelführungsplatten aus Metall. Damit können Anwender auch schwere Kabelbündel in der Front eines Racks verstauen und rangieren. Insbesondere in stark verdichteten Anlagen und bei Einsatz von Cat. 6S/FTP-Rangierkabeln nehmen Volumen und Gewicht der Kabelbündel immer mehr zu. Das Netzwerkmanagement wird komplexer, soll aber möglichst effizient, unkompliziert, flexibel und Zeit sparend zu erledigen sein. Dabei sollen die einzelnen Kabel möglichst so geführt werden, dass sie nicht wackeln, verklemmen oder knicken. Bei dem Cable Management System handelt es sich um eine anpassungsfähige Gesamtlösung für kleine und große Verteilerstandorte von Datennetzen bzw. Rechenzentren. Der Hersteller bietet die Metallringe mit 70 und 90mm Durchmesser an, sodass man beim Rangieren günstige Biegeradien einhalten kann. Flache Form und breite Auflagefläche tragen dazu bei, dass wenig Zug- und Druckbelastung entsteht und die Rangierkabel stressfrei abgelegt werden können. Zungen an der Ringöffnung unterstützen ein schonendes Einlegen und Herausnehmen einzelner Kabel. Somit ist die Sicherheit der Steckverbindungen in jeder Phase des Kabelmanagements gewährleistet. Die neuen Komponenten aus Metall und die bereits bewährten Kunststoffringe und -platten lassen sich beliebig kombinieren. Die Ringe setzt man mit einem Handgriff in die Kabelführungsplatten ein. Ist ihre Rastnase eingeschnappt, halten die Ringe aufgrund der Federwirkung. Zusätzlich kann man sie mit einer Schraube sichern. Die Komponenten für horizontales und vertikales Kabelmanagement basieren auf dem gleichen Design. Zwischen den Rangierfeldern kann man Module mit ein oder zwei Höheneinheiten montieren. Für das vertikale Kabelmanagement gibt es Platten mit ein, zwei und drei Ringen. Die Variante mit einem Ring ist für das neue Angled Panel, ein gewinkeltes 24 Port / 1HE Rangierfeld, vorgesehen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Schneider Electric präsentiert ein komplettes Kabelführungssystem für hochdichte LWL-/ Datenkabel Infrastrukturen von Datacentern. Das Schneider-Electric-System unterstützt Kanalhöhen von 60 und 110mm und ist in den Breiten von 100, 200 oder 300mm in der Farbe Gelb (RAL1023) erhältlich. Robuste Stahlschienen ermöglichen lange Stützweiten von bis zu drei Metern ohne Durchbiegung. ‣ weiterlesen

VIA Technologies gibt die Markteinführung seiner schlüsselfertigen intelligenten VPai-Home-Doorbell-Lösung bekannt. Dank eines schnellen und flexiblen Produktionsverfahrens ermöglicht die Lösung Anbietern eine rasche Markteinführung ihrer Endprodukte im Bereich drahtloser Heimsicherheits- und Videoüberwachungs-Systeme und eröffnet ihnen damit den Zugang zu diesem Marktsegment. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der PVT-Kollektor Solink, speziell für Wärmepumpen entwickelt, vereint ein Photovoltaikmodul und Solarthermie sowie einen Hochleistungs-Luftwärmetauscher zu einer Strom- und Wärme-Energiequelle und kann mit Sole-Wärmepumpen verschiedener Hersteller gekoppelt werden.‣ weiterlesen

Icotek bietet mit der KVT-ER-Baureihe eine weitere teilbare Kabelverschraubung an. Die robuste Verschraubung dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker, setzt auf Ausbrüche in den Standardgrößen M32, M50 und M63 auf und erfüllt die IP-Schutzarten IP65, IP66, IP67 und IP68, zertifiziert nach DIN EN60529:2014-09. Die Schutzklassen werden durch hohen Pressdruck, als auch durch eine integrierte Dichtung ermöglicht.‣ weiterlesen

Anzeige

G+H hat einen Elektro-Installationskanal (I-Kanal) entwickelt, der auch als erster I-Kanal europaweit zugelassen wurde. Der richtige Schutz von Kabeln in Flucht- und Rettungswegen ist elementar, damit sich in einem Brandfall das Feuer durch einen Kabelbrand nicht ausbreiten und immense Folgeschäden sowie -kosten verursachen kann. ‣ weiterlesen

Telegärtner stellte auf der Light + Building eine neues MPO/MTP-24-Verkabelungssystem vor. Damit verringern Anwender in Geschäftsgebäuden und Rechenzentren den Aufwand für Installation, Modifizierung und Wartung einer strukturierten Kommunikationsverkabelung erheblich.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige