Anzeige
Anzeige

Kabeleinführung für Stecker-Standardausschnitte

Die Leitungseinführung Uni Flansch von Pflitsch ist eine zweiteilige, voll teilbare Rahmenplatte aus hochwertigem PA-Kunststoff, die sich in Standard-Blechausschnitten von 112x36mm für 24-polige schwere Steckverbinder einsetzen lässt. Aufgrund der Teilbarkeit von Rahmenplatte und Druckschrauben lassen sich vorkonfektionierte Kabel sicher in Schaltschränke oder Gehäuse einführen. In die geteilte Rahmenplatte sind drei Kabelverschraubungskörper integriert, in die sich mehr als 100 verschiedene geschlitzte, geteilte oder Standard-Dichteinsätze aus dem Uni-Dicht-Programm einsetzen lassen. Verfügbar sind Dichteinsätze aus TPE-V für Kabelquerschnitte von 2,0 bis 20,5mm. Mit Mehrfach-Dichteinsätzen lassen sich mehrere Kabel, auch mit unterschiedlichen Durchmessern, platzsparend führen. Einsätze für Flach- und Sonderkabel sind ebenfalls lieferbar. Je nach Anzahl und Durchmesser der Kabel sind individuelle Dichteinsätze möglich. Eine spezielle Spreizzange erleichtert das Einlegen der Kabel. Die weiche großflächige Uni-Dicht-Quetschung dichtet mit Schutzart IP66 sicher ab, ohne das Kabel irreparabel einzuschnüren. Darüber hinaus bietet der Uni Flansch eine hohe Zugentlastung (Klasse A, EN 50 262) und ist für Temperaturbereiche von -20 bis +80°C einsetzbar. Das Gerät misst 150x52mm und wird wahlweise von außen oder innen in den Ausschnitt z.B. eines Schaltschrankes geschraubt. Durch das Verschrauben von innen wird ein vollständiger Berührungsschutz nach Schutzklasse 2 (DIN EN61140, VDE 0140-1) erfüllt. Eine umlaufende Dichtung bietet Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen und verhindert das Eindringen von Staub. Der Uni Flansch ist in den Farben Grau und Schwarz lieferbar.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Busch-Baustellenplaner stellt Busch-Jaeger ein intelligentes Tool für Smartphone und Tablet vor, das dem Elektroinstallateur die Arbeit auf der Baustelle erleichtern soll. Die Planungs-App unterstützt bei der Erstellung der Materialliste und sorgt für einen übergreifenden Workflow zwischen Baustelle, Büro und Großhandel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Plattformbetreiber für Smart Buildings und Smart Living Services iHaus gewinnt einen neuen strategischen Partner. Ab sofort ist Zumtobel mit seinem Beleuchtungssystem Litecom Bestandteil der IoT-Plattform. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Automatisierung von Gebäuden sind oft ähnliche Aufgaben zu bewältigen. Die verschiedenen Gewerke, wie Beleuchtung, Beschattung sowie Heizung, Klimatisierung und Lüftung müssen gesteuert und geregelt werden. Für diese Anwendung bringt Wago mit der Application Building Control nun eine Applikationssoftware auf den Markt, die ohne Programmieraufwand in Betrieb genommen werden kann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein neues Zusatzmodul von Bird Home Automation ermöglicht barrierefreie Türkommunikation gemäß DIN18040 ‚Barrierefreies Bauen‘. Durch akustische und visuelle Signale kann die DoorBird-Türsprechanlage so Menschen mit eingeschränktem Hör- oder Sehvermögen beim Betreten von entsprechend ausgerüsteten Gebäuden unterstützen. ‣ weiterlesen

Die neue Präzisions-Schallkamera Fluke ii910 ermöglicht die Erkennung von Korona- und Teilentladung aus einer sicheren Entfernung von bis zu 120m. Teams können so sicher arbeiten, das Brandrisiko minimieren und Ausfälle reduzieren. Die Kamera bietet eine hohe Auflösung zur Erkennung von Lecks in Druckluft-, Gas- und Unterdruckanlagen und reduziert so Ausfallzeiten. ‣ weiterlesen

Laut einer Studie von Statista werden im Jahr 2025 fast die Hälfte aller Haushalte in Deutschland zu den Smart Homes zählen. Auch der Umsatz mit Smart-Home-Geräten steigt in Deutschland stetig mit einem Zuwachs von mehr als 30% im letzten Jahr und soll 2025 bei fast 10Mrd.€ liegen. Bosch erweitert und ergänzt nun sein bestehendes Engagement in diesem Markt.  ‣ weiterlesen