Anzeige

Junkers Bosch führt Geschäft mit BSH Hausgeräte-Elektro-Warmwasserbereitern weiter

Zum 1. Januar 2018 wird Junkers Bosch, eine Marke der Bosch Thermotechnik, den Vertrieb der Elektro-Warmwasserbereiter von der BSH Hausgeräte übernehmen und weiterführen. Zukünftig tragen die bisher unter der Marke Siemens vertriebenen Warmwasser-Geräte das Bosch-Logo.

Die Marke Ufesa wird von Junkers Bosch unverändert weitergeführt. Die Warmwasser-Geräte passen gut zum Portfolio von Junkers Bosch rund um Heizen und Warmwasserbereitung. Die Marke Bosch bringt den Fachbetrieben in der Vermarktung Vorteile, weil die Konsumenten Bosch kennen und schätzen. Bis zur Umstellung 2018 wird die BSH Hausgeräte die Geschäfte in bewährter Weise fortführen. Das Portfolio umfasst elektrische Durchlauferhitzer mit einem Leistungsbereich von zwölf bis 27kW, Kleindurchlauferhitzer (3,5 bis 7,2kW) und Kleinspeicher mit einem Speichervolumen zwischen fünf und 15 Litern. Die Produkte sind mit innovativer Technik ausgestattet. Sie entsprechen bereits heute den Vorgaben der ab 2018 verschärften Ökodesign-Richtlinie hinsichtlich Energieeffizienz und sind mit der Energieeffizienzklasse A ausgezeichnet.


Bosch Thermotechnik GmbH

Junkers Bosch führt Geschäft mit BSH Hausgeräte-Elektro-Warmwasserbereitern weiter
Bild: Bosch Thermotechnik GmbH Bild: Bosch Thermotechnik GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wer eine zukunftsfähige Beleuchtungslösung planen, errichten oder betreiben möchte, benötigt umfangreiches Fachwissen. Das vermittelt die Trilux Akademie mit einem breit gefächerten Seminar- und Webinarprogramm, und einer neuen Reihe von kompakten Fachartikeln zu Themen, die besonders häufig nachgefragt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MDTSicherheitsmodul unterbindet alle verbindungsorientierten Zugriffe der ETS in der KNX-Linie, wie Programmierung und auch Entladen der Busgeräte. Damit erhöht sich die Sicherheit der geschützten Linie im Außen- und Innenbereich, eine Manipulation der Geräteprogrammierung ist nicht möglich. ‣ weiterlesen

Um seine 'Connected Lights' noch einfacher mit anderen Smart-Home-Anwendungen und IoT-Angeboten zu verknüpfen, tritt WiZ nun Conrad Connect bei.‣ weiterlesen

Die InservFM am 27. Februar bis 01. März 2018 in Frankfurt am Main zeigt als einzige Messe die gesamte Bandbreite des Facility Managements und des Industrieservices sowohl in ihren jeweiligen Spezialisierungen als auch deren möglichen Synergien.‣ weiterlesen

Die Integrated Systems Europe ist die weltweit größte Messe für AV Systemintegration und elektronische Integration. Die jährliche viertägige Veranstaltung findet dieses mal vom 06. bis 09. Februar 2018 in der RAI Amsterdam statt.‣ weiterlesen

Ab Januar 2018 sind die Hager-Kataloge mit Neuheiten für den Wohn- und Zweckbau erhältlich.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige