Anzeige
Anzeige

IP-Video Türfreisprecheinrichtung

Die Türfreisprecheinrichtung IP-Video TFE 1 von Agfeo punktet mit vielen innovativen Features und einer hochwertigen Verarbeitung. Der IP-Kamera mit einem Blickwinkel von 170? und einer HD-Aufl?sung von 1280×720 Pixel entgeht nichts, was vor der Tür passiert. Die aus V4A-Edelstahl gefertigte Front macht einen edlen und soliden Eindruck und mit einer IP 65 Schutzklasse und einem Temperaturbereich von -20 bis +50?C, ist sie gut auf jede Wetterlage vorbereitet. Darüber hinaus besticht die Agfeo IP-Video TFE 1 durch die M?glichkeit, das 3.5″ TFT-Display mit IPS Technik individuell zu gestalten. Somit kann beispielsweise das Firmenlogo und das CI bereits an der Eingangst?r umgesetzt und eingesetzt werden.

 (Bild: AGFEO GmbH & Co. KG)

(Bild: AGFEO GmbH & Co. KG)

Ein besonderes Feature: Das Videobild kann in Kombination mit einem ITK-Kommunikationssystem, wie einer Agfeo ES-Anlage, auf die kostenlos mit einer ES mitgelieferte CTI-Lösung TK Suite ES (Live-Bild) als auch auf ein Agfeo Systemtelefon ST 45 IP (Standbild mit Refresh-Funktion) übertragen werden. Gerade diese Funktion haben sich viele gewerbliche Kunden gew?nscht. Darüber hinaus wird das Bild in der Anrufliste der CTI-Software gelistet. So kann man sehen, wer in Abwesenheit vor der Tür stand und geklingelt hat. Weitere Highlights sind die Barrierefreiheit (in ?ffentlichen R?umen sogar vorgeschrieben), die Datenschutzoption und die Industriequalit?t. Die Power-over-Ethernet (PoE) taugliche Agfeo IP-Video TFE 1 ist sowohl als Aufputz- oder Unterputzl?sung mit einem optional bestellbaren Unterputzabdeckrahmen einsetzbar.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Sigma 05 können bis zu drei Messfühler mit RS485-Schnittstelle und Modbus RTU-Protokoll zentral verwaltet werden. Die kompatiblen E+E Messfühler werden vom Sensor-Hub automatisch erkannt und sind sofort einsatzbereit. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige