Anzeige
Anzeige
Anzeige

IP-Telefonanlage für die komplette Gebäudesteuerung

Die Cytel Technology AG startet zur diesjährigen Cebit mit Cytel.Wave, die Vereinigung einer IP-Telefonanlage, eines Unified Communications Servers und eines Gebäudeautomationsservers in einem Produkt. So kann z.B. ein Besucher an der Türsprechanlage eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Klassische Telefongespräche lassen sich mit Cytel.Wave ohne Gesprächsunterbrechung in ein Videogespräch umwandeln. Zeitgleich mit dem Start der Videokommunikation wird automatisch das Licht im Raum gedimmt. Komplexe Szenarien lassen sich individuell speichern und je nach Ereignis, Tageszeit oder Sonneneinstrahlung automatisch aufrufen. Mit Cytel.Wave und Smart Metering lässt sich der Stromverbrauch nach zeitlichen Vorgaben ausrichten, um so die Hauptenergie in Zeiten günstiger Tarife zu beziehen. Auch im Bereich Unified Communications sind bei Cytel.Wave alle Technologien sinnvoll miteinander kombiniert und bilden eine wirtschaftliche Lösung aus Telefonie, Video, Instant Messaging, IVR-System, CTI und ausgeklügelter Anrufverteilung (ACD). Dabei ermöglicht die intelligente Verbindung aller Netze von ISDN über analog bis hin zu VoIP und GSM ein ganzheitliches Unified Communications System und Mobilität. Für Mietbüros und Einsteiger in die Gebäudetechnik unterstützt Cytel Technology neben KNX/EIB auch Funksysteme, die ohne bauliche Veränderungen integrieren lassen. Durch die modulare Gestaltung kann der Anwender selbst entscheiden, wo sein Schwerpunkt liegen soll: beim Kommunikationssystem, einem Energiemanagementsystem, einer intelligenten Büroautomation oder einer vollständig integrierten Lösung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot-Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Sensormodul LCN-UPS24 bindet Sensoren, Aktoren oder Taster über einen I- oder P-Anschluss in den LCN-Bus ein, wo Leistungsausgänge mit Netzspannung nicht benötigt werden oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sind. Im Gegensatz zum LCN-UPS wird es statt mit Netzspannung mit 24V betrieben, so dass es keine elektromagnetische Abstrahlung hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige