Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

IP-Streamer für modulares Kopfstellensystem

Verteilung von TV- und Radioprogrammen in Hotel-LANs

Televes stellt auf der Anga Com einen neuen IP-Streamer für das modulare Kopfstellensystem T.OX vor. Mit dem Modul, das für den Einsatz in Hotels vorgesehen ist, lassen sich via Satellit empfangene TV- und Radioprogramme (DVB-S/S2) in IPTV-Streams wandeln und in hochauflösender Qualität in lokalen Netzwerken (LANs) verteilen. 

 (Bild: Televes Deutschland GmbH)

(Bild: Televes Deutschland GmbH)

Um eine sichere Datenübertragung zu gewährleisten, können bis zu acht Streams mit der speziell für das Gastgewerbe entwickelten Pro:Idiom-Technologie verschlüsselt werden. Ein integriertes Webinterface ermöglicht es, das komplette Kopfstellensystem ohne zusätzliche Software komfortabel zu programmieren. Um dieses System wie auch die Module aus der Ferne zu bedienen, ist eine Mini-USB-Schnittstelle für den Anschluss eines WiFi-Modems vorhanden. Der IP-Streamer, der für den Frequenzbereich von 950 bis 2150MHz ausgelegt ist, hat zwei Eingänge für den Empfang digitaler Satellitensignale, die am IP-Ausgang im UDP- (User Datagram Protocol) oder SPTS-Format (Single Program Transport Protocol) ausgegeben werden. Insgesamt lassen sich bis zu 16 IPTV-Streams von bis zu drei Transpondern nach dem Unicast-Verfahren übertragen. Über eine CI-Schnittstelle können mit Modulen und entsprechenden Smartcards verschlüsselte Programme empfangen werden.

Televes Deutschland GmbH: Halle 8, Stand B21

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Busch-Jaeger und ABB präsentieren eine offene API-Plattform für den professionellen Smart-Home-Bereich. Entwicklern und Marktpartnern wird so eine umfassende Vernetzung von Komponenten, Geräten und Lösungen ermöglicht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wohin entwickelt sich der Markt der Industriebeleuchtung? Eine aktuelle Untersuchung von Porsche Consulting zeigt Wachstumspotenziale und Möglichkeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 7. November findet das BIM-Symposium in Frankfurt am Main statt. Bereits zum dritten Mal lädt das BIM-Cluster-Hessen nach Frankfurt zu seinem Symposium. ‣ weiterlesen

Unterschiedliche Raumsituationen in Gewerbeimmobilien erfordern eine sensorische Lösung, die die spezifischen Anforderungen erfüllt und präzise Ergebnisse und eine optimale Energieersparnis liefert. Der 48-seitige Leitfaden von Steinel unterstützt Planer und Elektroinstallateure bei der Vorbereitung und Installation einer automatischen Beleuchtungssteuerung. ‣ weiterlesen

Im Juli lagen die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie um 1,9% unter ihrem Vorjahreswert. Die Inlandsbestellungen gaben um 1% nach, die Auslandsbestellungen um 2,5%. Bei letzteren stand ein starker Rückgang der Aufträge aus dem Euroraum (-11,4%) einem Bestellanstieg aus Drittländern (+3,5%) gegenüber. ‣ weiterlesen

WSCAD hat seinen Produktentstehungsprozess professionalisiert und eröffnet im Zuge des Wachstums im September einen zweiten Standort für die Softwareentwicklung im polnischen Wrocław (Breslau). ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige