Anzeige
Anzeige
Anzeige

IP-Konnektivit?t im gesamten Geb?ude

Distech Controls stellt seine neuen Eclypse Connected Terminal Unit Controller (ECY-PTU/TU-Serie) vor. Die Controller-Serie ist die Erweiterung der Eclypse Connected BACnet/IP und Wi-Fi-HLK-Produkt-Serie, um erfolgreich IP-Konnektivit?t im gesamten Gebäude bis zu Einzelraumanwendungen verteilen zu können.

Ventilatorenkonvektoren (Bild: Distech Controls SAS)

Ventilatorenkonvektoren (Bild: Distech Controls SAS)

Die Controller sind Teil der Eclypse-Connected-IP- und Wi-Fi-Produktserie und bieten eine erweiterte Konnektivit?t. Somit können Geb?udemanagementsysteme ab sofort mit der IT- Infrastruktur eines Geb?udes vereint werden, um ein gemeinsames IT- Netzwerk zu teilen. Die Eclypse-Connected-Terminal-Unit-Controller-Serie ermöglicht die Wahl zwischen kabelgebundener IP-Technologie, Wi-Fi oder der Kombination beider Technologien in einem Controller, so dass die Infrastruktur und Architektur eines Geb?udes individuell ber?cksichtigt werden kann.

Ventilatorenkonvektoren
(Bild: Distech Controls SAS)

Dies f?hrt zu geringeren Kosten und einer verbesserten GLT- Leistung. Der Eclypse Connected Terminal Unit Controller wurde entwickelt, um die ganze Bandbreite an Einzelraumregelungen wie beispielsweise Umluftk?hlger?te, Deckeninduktionsausl?sse, K?hldecken und W?rmepumpen, zu regeln. Au?erdem ist in den Controllern Envysion Viewer integriert (webbasierte HTML5-Grafikdesign- und Visualisierungssoftware), um lokal Anwendungsgrafiken zu hosten. Alle weiteren bereitgestellten produktivit?tssteigernden Tools, die direkt im Eclypse Controller integriert sind, vereinfachen und verbessern die Installation und Konfiguration. Dadurch können erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen realisiert werden. Die BTL gelisteten Controller für BACnet-Gebäude (B-BC) verf?gen zudem über integrierte Zeitpl?ne, Alarme und Trendprotokolle.

Vereinfachter Datenaustausch

Wie alle Controller der Eclypse-Connected-IP-und Wi-Fi-Produktserie vereinfachen die Controller dank ihrer dokumentierten Restful API den Datenaustausch und bieten vielseitige M?glichkeiten für Zusatzleistungen. Dazu geh?ren z.B. das st?ndig wachsende Angebot an verf?gbaren Anwendungen für das Internet of Things, Geb?udemanagement und Mieterdienstleistungen. Die offenen Webdienstleistungen der Restful API erm?glichen die Erstellung von personalisierten und kundenspezifischen Mobile Apps, Dashboards und Analysetools. Zus?tzlich unterst?tzt der Connected Terminal Unit Controller die Smart-Room-Control-Lösung des Unternehmens, ein End-to-End-System für die Steuerung von Klimaanlagen, Beleuchtungseinrichtungen und Jalousien.

(Bild: TeDo Verlag GmbH)

Mit dem Eclypse Connected Terminal Unit Controller kann die modulare Lösung durch IP-basierte Konnektivit?t erweitert werden, um den Menschen im Raum einen noch besseren Komfort zu bieten sowie Kosten zu sparen.

 

Erweiterte M?glichkeiten durch IP-Konnektivit?t

„Wir freuen uns, dass die Connected-IP- und Wi-Fi-Produktserie ab sofort IP-Konnektivit?t bis zu Einzelraumanwendungen ermöglicht. Die Eclypse Controller bieten bessere Konnektivit?tsm?glichkeiten in Verbindung mit der IT-Infrastruktur, wodurch Geb?udebesitzern und Facility-Managern vielf?ltige Dienstleistungen für Mieter geboten werden, so dass die GLT zum Alltag aller Geb?udenutzer wird. Au?erdem bietet unsere offene Restful-API-Webserver-Anwendung Zusatzleistungen und kundenspezifische Dashboards für Drittanbieter“, erklärt Ralph Lammers, Director of Sales Europe.


Autor | Mathieu Houle, Global Product Director, Distech Controls SAS, www.distech-controls.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Zeitalter der Digitalisierung und des IIoTs werden geschlossene Systeme durch offene, frei programmierbare Edge-Computing-Plattformen ersetzt. Zunehmend attraktiv sind hierfür Lösungen auf Basis des Raspberry-Pi Ökosystems, das aus einem gemeinnützigen Projekt der gleichnamigen Foundation heraus entstanden ist. STV Electronic hat diese Prozessortechnologie in einen multifunktionalen und schaltschranktauglichen Hutschienen-PC gepackt, der selbst in Unterputz-Kleinverteilerkästen passt und sich damit gut für die Gebäudeautomatisierung eignet.‣ weiterlesen

Eine Visualisierung fungiert als zentrale Schnittstelle zwischen Haustechnik und Bewohner und bildet alle Smart-Home-Funktionen ab. Mit über 40 zur Auswahl stehenden Systemen fällt die Wahl jedoch schwer. Kein Wunder, ist der Funktionsumfang doch oft sehr ähnlich. Wie also sollen Nutzer die richtige Entscheidung treffen? Jeder hat andere Bedürfnisse und Vorstellungen davon, wie seine Smart-Home-Steuerung aussehen soll. Peaknx berichtet, welche Fragen sich Anwender und Interessierte vor der Auswahl ihrer KNX-Visualisierung stellen sollten.‣ weiterlesen

Anzeige

Durch den Einsatz einer gut geplanten, fachgerecht integrierten und kontinuierlich überwachten Gebäudeautomation sind erhebliche Einsparungen im Gebäudebetrieb von bis zu 30 Prozent realistisch. Tüv Süd zeigt, wie die wachsenden Herausforderungen bei der Technik und den gesetzlichen Vorgaben zum Erreichen der Klimaziele sicher zu beherrschen sind.‣ weiterlesen

Anzeige

In Smartphones, Tablets, Lautsprechern und Co. ist Bluetooth schon seit Jahren Standard für die schnelle und kabellose Datenübertragung. Auf dem Smart-Home-Markt setzte sich der Funkstandard jedoch bislang noch nicht richtig durch. Das wird sich durch Bluetooth 5 Mesh nun ändern. Uwe Fischbach, Leiter des Bereichs Home Automation bei Kopp, berichtet über die Merkmale und Potenziale für Smart Homes und warum sein Unternehmen auf die Funktechnologie setzt.‣ weiterlesen

Das Funksystem WMS ist eine intelligente Lösung für den smarten Sonnenschutz. Mit ihrer Verbindung von moderner Technik und Design bietet die Steuerung Nutzern Komfort und Flexibilität. Durch das Weitergeben der Befehle von Empfänger zu Empfänger über das Mesh-Netzwerk können auch weit entfernte Produkte erreicht werden. Mit zwei Pro-Versionen des Systems bietet Warema nun weitere Funktionen an.‣ weiterlesen

Das aktuelle Software-Update für die KNX Anzeige- und Bediensysteme Domovea Basic und Expert bietet Erweiterungen und neue Funktionen. Ein Highlight der aktuellen Version 2.4.5 ist die neu geschaffene Möglichkeit des Fernzugriffs auf ETS-Projekte über den Server Domovea Expert TJA470.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige