Anzeige

IP-Kameras mit H.264-Komprimierung

Bosch Sicherheitssysteme hat seine IP-Kameras der Serie 2X (Typen Dinion und Flexidome) mit der H.264-Videokomprimierung ausgestattet und bietet nun H.264-IP-Kameras in Standardgehäuse- bzw. robuster Kuppelgehäuseausführung für den Außenbereich an. Die Kameras der Serie 2X bieten die 20Bit-Bildverarbeitungstechnologie. Aufgrund dieser Technologie und weiteren Funktionen eignen sich die Kameras für die Videoüberwachung bei schwierigen Lichtverhältnissen. Durch die H.264-Komprimierung reduzieren die Kameras zudem die Netzwerklast. Mit der Umsetzung des H.264-Main-Profile-Standards mit Latenz sind Live-Videos mit diesen Kameras möglich. Alle H.264-IP-Kameras können pro Kamera zwei unabhängige Streams in voller Auflösung mit vollständiger Bildrate (25 IPS bei 4 CIF) generieren. So ist es möglich, zwei Videostreams gleichzeitig auf unterschiedliche Medien zu speichern, beispielsweise zentral auf iSCSI-Laufwerke, die von einem Bosch Video Recording Manager (VRM) verwaltet werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Axis Communications hat die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft bekannt gegeben: Axis Ex AB. Über diese sollen künftig eigene, weltweit zertifizierte explosionsgeschützte Netzwerk-Kameras und -Geräte entwickelt und hergestellt werden. Die ersten Modelle sollen ab Sommer 2021 verfügbar sein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Wago Gruppe baut mit der neu gegründeten Wago Electronics GmbH ihr Know-how im Bereich der Stromversorgungen aus. Am neuen Standort in Erwitte entwickeln die Stromversorgungsexperten von Wago Electronics gemeinsam mit der Business-Unit Interface Electronics, die am Mindener Stammsitz des Unternehmens angesiedelt ist, Innovationen und kundenspezifische Lösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige