Anzeige

Intersolar Europe 2012:
Stromspeicherung und Netzintegration standen im Fokus

Rund 66.000 Besucher aus 160 Ländern und 1.909 Aussteller aus 49 Ländern waren vom 13. bis zum 15. Juni auf der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe in München vertreten. Besonders die zentralen Themen Stromspeicherung und Netzintegration standen im Fokus und fanden großen Anklang. Rund 2.000 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft trafen sich auf der begleitenden Intersolar Europe Conference und ihren Side Events, um sich über die aktuellsten Entwicklungen der Technologien und Märkte auszutauschen.
Rund 66.000 Besucher aus 160 Ländern strömten vom 13. bis zum 15 Juni über die Intersolar Europe auf dem Gelände der Messe München. Insgesamt präsentierten 1.909 Aussteller aus 49 Ländern ihre Technologien und Dienstleistungen aus den Bereichen ‚Photovoltaik‘, ‚PV Produktionstechnik‘ und ‚Solarthermie‘ in 15 Messehallen und einem Freigelände auf 170.000m² Ausstellungsfläche. 54% der Aussteller kamen 2012 aus dem Ausland zur Intersolar Europe.

Stromspeicherung und Netzintegration im Fokus

Besonderen Anklang fanden in diesem Jahr die Fokusthemen Stromspeicherung und Netzintegration. Allein zum Thema Stromspeicherung präsentierten in diesem Jahr mehr als 140 internationale Aussteller die neuesten Lösungen und Produkte von kleinen Batteriespeichern über die Kombination verschiedener Speicher mit Brennstoffzellen bis hin zu großen Speicherlösungen für Industrie und Gewerbe. Die gesamte Technologiebreite zeigte in diesem Jahr die Sonderschau PV Energy World, die sich auf die Themenfelder Stromspeicherung und Netzintegration konzentrierte.

Sonderschau PV und E-Mobility: Großer Andrang

Besondere Aufmerksamkeit erregte in diesem Jahr die neue Sonderschau PV und E-Mobility. Tausende von Besuchern scharten sich um die Kombinationen von PV-Carports, Ladestationen und neuesten Elektrofahrzeugen, die die Intersolar Europe auf dem Freigelände der Messe München präsentierte. Mit insgesamt elf Partnern zeigte die Messe den aktuellen Stand der Technik und machte die Elektromobilität der Zukunft erlebbar. Probefahrten mit verschiedenen Fahrzeugen vom
E-Bike bis hin zum Roadster ergänzten das Programm.

Die ganze Bandbreite der Solarthermie

Auch im Bereich Solarthermie zeigte die Intersolar Europe in diesem Jahr die neuesten Entwicklungen in allen Bereichen der Industrie: Von der solaren Prozesswärme für industrielle Fertigungsprozesse, über innovative Heizkonzepte bis hin zu solarthermischen Großanlagen. Auch das neue Thema ‚Heizen mit Solarstrom‘ im Vergleich zur Solarthermie wurde auf der Messe intensiv diskutiert und im Rahmen des Konferenz- und Rahmenprogramms beleuchtet.

Jubiläum für den Intersolar Award

Bereits zum fünften Mal in Folge wurde am 13. Juni der Intersolar Award verliehen. Der internationale Preis der Solarwirtschaft würdigt Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen ‚Photovoltaik‘ und ‚Solarthermie‘ sowie der Kategorie ‚PV Produktionstechnik‘. Im Rahmen eines offiziellen Festaktes wurde der Technologiepreis an neun Unternehmen verliehen – jeweils drei Unternehmen je Kategorie. Die Gewinner 2012 waren MBJ Services GmbH, Hamburg, SolarEdge Technologies GmbH, Grasbrunn, Solon Corporation, Tucson/USA, Soltigua-Laterizi Gambettola SRL, Gambettola/Italien, Tigi Ltd., Petah Tikva/Israel, TVP Solar SA, Genf/Schweiz, Isra Surface Vision GmbH, Herten, Pasan SA, Neu­châtel/Schweiz und die Gebr. Schmid GmbH, Freudenstadt in Zusammenarbeit mit der Schott Solar AG.

Internationales Expertentreffen

Begleitend zur Intersolar Europe fand vom 11. bis zum 14. Juni 2011 die Intersolar Europe Conference im ICM – Internationales Congress Center München statt. In diesem Jahr kamen rund 400 Referenten und 2.000 Teilnehmer zu diesem internationalen Expertentreffen der Industrie. Die Highlights der diesjährigen Konferenz waren die Themen ‚Stabilität der Stromnetze‘ und ’neueste Speichertechnologien‘ aber auch ‚Photovoltaik-Großkraftwerke‘.

Die nächste Intersolar Europe findet vom 19. bis zum 21. Juni 2013 in München statt. (hsc)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Gebäude, die Aufgaben intelligent ausführen und quasi mitdenken, sind nicht mehr nur reine Produkte der Fantasie oder gehören einer fernen Zukunft an. Sie sind real und wurden schon unzählige Male in die Praxis umgesetzt.

‣ weiterlesen

Anzeige

Die Firma IBC Solar, ein weltweit führendes Systemhaus für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher, wird ab Anfang Mai Mitglied des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW). IBC Solar treibt seit vielen Jahren die dezentrale Stromerzeugung voran und wird sich k?nftig auch im BDEW für eine umweltvertr?gliche Energieversorgung einsetzen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lehrmittelhersteller für erneuerbare Energien, IKS Photovoltaik, präsentiert in München sein neues Lehrmittel für Grundschulen, eine Micro-Energieschule, die künftig auch wahlweise im Modell einer kleinen Energie-Firma erhältlich sein wird. Gleichzeitig wird es das Energiegebäude auch noch in einem zweiten Modell, in der Ausführung einer Firma geben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Eberswalder Solarsystemhaus Mptec GmbH & Co. KG stellt auf der Weltleitmesse für Solartechnik, Intersolar Europe 2013 in München, erstmals seine neuen aerodynamischen, durchdringungsfreien Flachdachsysteme für flache und flachgeneigte Dächer vor. Die neueste Generation des ‚Snowflake‘-Systems ist für Dächer mit geringer Lastreserve geeignet und in zwei Ausführungen erhältlich: So wurde ‚Snowflake south‘ für Dächer mit Südausrichtung konzipiert, ‚Snowflake east. ‣ weiterlesen

AEG Power Solutions (AEG PS) wird eine breite Palette an Zentral-Wechselrichtern, Energiespeichersystemen und Energielösungen für das Smart Grid in München präsentieren. Bis zu 1.300kWp Spitzenleistung unterstützt der neue 880kVA Solar-Zentralwechselrichter von AEG PS. Der neue Zentralwechselrichter PV. ‣ weiterlesen

Neue Möglichkeiten zum Planen, Berechnen, Simulieren und Dokumentieren von PV-Anlagen präsentiert Data Design System (DDS) auf der diesjährigen Intersolar Europe. Interessierte finden erstmalig alle Informationen rund um die neu entwickelte Version 9 der vielseitigen Projektierungssoftware DDS-CAD PV. Als spannendes Extra für die Besucher führt DDS auch in diesem Jahr das bereits traditionelle Gewinnspiel durch: Mit dem nötigen Glück können Teilnehmer bei der DDS Verlosung wertvolle Softwarelizenzen und Sachpreise gewinnen. ‣ weiterlesen