Intersolar Europe 2010

Seit gestern richtet sich das Augenmerk der internationalen Solarbranche auf die Neue Messe München: Die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft ‚Intersolar Europe‘ hat noch bis zum Freitag, den 11. Juni, ihre Tore geöffnet. Einige der dort ausgestellten Messe-Highlights zeigen wir Ihnen auf dieser Seite. Die Messe ist auf dem besten Weg, erneut Rekordzahlen zu verbuchen. Verglichen mit 2009 ist die Zahl der Aussteller von 1.414 auf über 1.800 angestiegen, was einem Zuwachs von 33% entspricht. Die Ausstellungsfläche ist von 104.000 auf 134.000m² ausgeweitet worden. Bis morgen noch werden insgesamt 60.000 Besucher erwartet – davon ca. 53% aus dem Ausland. Erstmals tritt die Messe in diesem Jahr als ‚Intersolar Europe‘ auf. Mit der neuen Namensgebung tragen die Veranstalter der fortschreitenden Internationalisierung der Messe Rechnung, die mittlerweile weltweit an mehreren Standorten vertreten ist. Der Intersolar Award 2010 in der Kategorie ‚Photovoltaik‘ ging u.a. an die SMA Solar Technology AG für einen Zentralwechselrichter und im Bereich ‚Solarthermie‘ u.a. an die InvenSor GmbH für eine Adsorptionskältemaschine. In der neuen Kategorie ‚PV Produktionstechnik‘ erhielt den Award u.a. die Festo AG & Co. KG für ein Handhabungssystem.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Winter 2018/19 startet an der FH Aachen ein neue Studiengang, der die technische Ingenieruausbildung mit Smart Technologie verknüpft.‣ weiterlesen

Anzeige

Stark dialogorientiert und praxisnah – so präsentiert sich Rittal auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg auf über 1.100qm.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Produktionsstätte in Zhejiang soll jährlich zwei Milliarden Pharmaverpackungen herstellen.‣ weiterlesen

Das Early Bird Breakfast findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal in Nürnberg statt.‣ weiterlesen

Datensicherheit im Smart Home ist für viele Bauherren ein echtes Hemmnis. Dabei gibt es im ersten Schritt ein paar ganz einfache Grundregeln.‣ weiterlesen

Einzigartige Gestaltungstrends entdecken, präsentieren und auszeichnen - das ist das Ziel des German Design Awards.‣ weiterlesen