Anzeige
Anzeige

Internet-Telefonie ohne PC mit
dem VOIP841

Mit dem schnurlosen DECT-Festnetztelefon VOIP841 mit Skype-Unterstützung ermöglicht Philips das Telefonieren über das Internet – ganz ohne PC. Während die meisten VoIP-Telefone mit einem PC verbunden sein müssen, genügt beim VOIP841 der Anschluss der Basisstation an ein DSL-Modem oder einen Router. Da das VOIP841 zusätzlich auch an eine normale Telefonbuchse angeschlossen werden kann, dient es nicht nur als Skype- sondern auch als herkömmliches Festnetztelefon. Die Funktionen des VOIP841 kommen auch in seinem eleganten, modernen Design zum Ausdruck. Dabei ermöglicht das hochauflösende Display mit mehr als 64.000 Farben die Anzeige der Namen und Details von bis zu 500 Skype-Kontakten. Mit der SkypeOut-Kontaktliste ist im Handumdrehen eine Verbindung zu dem gewünschten (Skype-) Gesprächspartner hergestellt. Im Alltag bietet das DECT-Mobilteil hohe Flexibilität, aber auch für Telefonate im Freisprechmodus bietet es eine gute Sprachqualität. Um auch freihändig und zugleich vertraulich telefonieren zu können, gehört ein Headset zum Lieferumfang des VOIP841. Die Akkulaufzeit bietet 12h Gesprächsdauer – so können Vieltelefonierer die güns­tigen Tarife der Internet-Telefonie voll ausschöpfen. Darüber hinaus können Anrufe, je nachdem, ob sie über das Internet oder eine herkömmliche Telefonleitung eingehen, fünf Standard- und zehn polyphone Ruftonmelodien zugewiesen werden. Dies ermöglicht die einfache Identifizierung der Anrufer schon beim ersten Ton.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die vollständig verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen.‣ weiterlesen

Bei der Installation oder Wartung einer Heizung bietet es sich an, als Zusatzleistung die Montage von Kohlenstoffmonoxid-(CO)-Meldern vorzunehmen. Einfach und schnell angebracht können sie im Ernstfall Leben retten.‣ weiterlesen

Anzeige

Smartes Schalten, ob im Heimbereich oder gewerblichen/industriellen Umfeld, ist in aller Munde. Rutenbeck bietet mit dem neuen R-Control Plus IP 8 einen kostengünstigen Einstieg. Das REG-Gerät verfügt über acht Schaltausgänge, welche beliebige Lasten bis 16A schalten können. Jeweils zwei Schaltausgänge lassen sich bei Bedarf zu einem gegenseitig verriegelten Rollladen-Schaltausgang zusammenfassen.‣ weiterlesen

IC Industrielle Computertechnik hat einen neuen Taster für das Digitalstrom-System entwickelt. Der IC TLS019 Touch Sensor ist ein kapazitiver Digitalstrom-Taster zur einfachen Bedienung von Licht, Beschattung, Musik etc. Der Taster kann von außen unsichtbar in einem Schrank oder unter einem Tisch montiert werden.‣ weiterlesen

Flexibilität, Modularität und Multifunktionalität sind Anforderungen an Steuerungs- und Automatisierungsgeräte sowie an die Gehäusesysteme. Das neue KV-4600-Gehäuse von Dold gibt den Herstellern die Flexibilität, die sie für ihre Automatisierungsgeräte benötigen.‣ weiterlesen

Die fünfte Generation der Serie LLE ADV bringt mehr Effizienzsprung und gleichzeitig Neuerungen bei Modulen mit 16mm und 55mm Breite. 16mm-Module gibt es jetzt auch in 70mm Länge, 55mm-Module sind nun mit Bohrlöchern versehen, die mehr Kompatibilität zu marktüblichen Linsen sicherstellen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige