Anzeige
Anzeige

Internet-Controller jetzt auch mit dem
iPhone bedienbar

Der Internet-Controller IC.1-KNX ist in einer neuen Version erschienen. Der Controller ist eine schlüsselfertige und komfortable Lösung zur Überwachung und Fernsteuerung von Gebäuden über PC oder Smartphone, die sich für jede KNX-Anlage eignet. Als zentraler Bestandteil einer KNX-Anlage integriert das Gerät einfach und bequem alle wichtigen Überwachungs- und Steuerungsfunktionen. Anwender erhalten eine Visualisierung, Alarmanlage, Videoüberwachung, Zeitschaltuhr und Fernbedienung in einem. In der zweiten Version ist das Produkt nun auch verkleinert worden – von neun auf sechs Teileinheiten und damit auf eine Breite von 105mm. Gleichzeitig ist der Controller jetzt auch optimal mit dem Apple-iPhone bedienbar und verfügt zudem über eine überarbeitete Benutzerschnittstelle. Auf dem im Gerät integrierten Webserver werden alle Funktionen der angeschlossenen KNX-Anlagen übersichtlich visualisiert. Bis zu 128.000 Datensätze können gespeichert und grafisch dargestellt werden. Ohne Zusatzsoftware ist das Produkt komplett über einen Browser konfigurier- und bedienbar. Der weltweite Zugriff auf den Webserver kann über Netzwerk oder optional über das kostenfreie Fernwirkportal www.domoport.de erfolgen. Mit dem Internet-Controller lassen sich gleichzeitig bis zu 256 KNX-Objekte über das Internet verwalten. Der Controller, der sich durch den dynamischen DNS-Service mit domoport.de für DSL-Anschlüsse eignet, verfügt über eine 32-Kanal-Zeitschaltuhr, einen leistungsfähigen Logik-Editor und eine Videointegrationsschnittstelle. Letztere ermöglicht es Anwendern, Videobilder aufzuzeichnen und über das Internet abzurufen. In der aktuellen Version lassen sich bis zu acht IP-Web-Kameras einbinden. Meldungen mit protokollierten Daten zu Statistiken oder Störungen versendet der Controller wahlweise via E-Mail oder SMS. Das Produkt eignet sich für Einsätze in der Heim- und Gebäudeautomation, der Gebäude- und Haustechnik und der Fernwirktechnik und übernimmt Aufgaben wie beispielsweise Zähler-Fernauslesungen, Alarm- und Störmeldeüberwachung, Anlagenüberwachung sowie Datenmonitoring und Protokollierung. Die integrierte Mikro-SPS ermöglicht zudem durch einfache Programmierung über den Webbrowser eine schnelle Anpassung an kundenspezifische Anforderungen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Sammelhalter SHS 35 des Stecktechnikherstellers Schnabl eignet sich für die schnelle und effiziente Leitungsverlegung mit Hilfe von Bolzensetzgeräten. Bis zu 35 Mantelleitungen mit einem Durchmesser von 10mm erhalten so Halt und können schnell auf Holz, Metall und Beton montiert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit CentronicPlus ergänzt ab sofort eine neue Funkgeneration die beiden Systeme Centronic und B-Tronic. „Bei unserem CentronicPlus-System sind sämtliche eingebundene Geräte untereinander in einer Art Netzwerk verbunden – und dieses erstellen die Geräte vollkommen eigenständig“, erklärt Maik Wiegelmann, Leiter der Becker Academy, das neue System. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein kleiner Wischer mit der Hand genügt und der Näherungsschalter schaltet das Licht ein oder aus – ohne direkte Berührung der Schalteroberfläche. Möglich macht dies die Aktiv-Infrarot-Technik, die Busch-Jaeger in der Schaltervariante erstmalig anbietet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kraftbetätigte Fenster lassen sich einfach in die Gebäudeautomation integrieren und ermöglichen funktionale Lüftungsszenarien. Dabei rücken sie immer häufiger in den Eingriffsbereich der Gebäudenutzer, was die Absicherung zum zusätzlichen Planungsfaktor macht. Mit der IQ Box Safety hat Geze eine TÜV-geprüfte Lösung für die Schließkantenabsicherung kraftbetätigter Fenster bis Schutzklasse 4 auf den Markt gebracht. ‣ weiterlesen

Türsprechanlagen sorgen für Sicherheit am Eingang. Es ist sinnvoll, wenn sie auch selbst ausreichend abgegesichert sind. ‣ weiterlesen

Siemens Smart Infrastructure stellt mit Desigo PXC4 und PXC5 zwei neue Gebäudeautomations-Controller vor. Die neue Generation von modularen Automationsstationen bietet verschiedene Vorteile bei der Automatisierung von kleinen und mittelgroßen Gebäuden, darunter erhöhte Flexibilität und Skalierbarkeit für den Gebäudebetrieb. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige