Anzeige

Internet-Controller jetzt auch mit dem
iPhone bedienbar

Der Internet-Controller IC.1-KNX ist in einer neuen Version erschienen. Der Controller ist eine schlüsselfertige und komfortable Lösung zur Überwachung und Fernsteuerung von Gebäuden über PC oder Smartphone, die sich für jede KNX-Anlage eignet. Als zentraler Bestandteil einer KNX-Anlage integriert das Gerät einfach und bequem alle wichtigen Überwachungs- und Steuerungsfunktionen. Anwender erhalten eine Visualisierung, Alarmanlage, Videoüberwachung, Zeitschaltuhr und Fernbedienung in einem. In der zweiten Version ist das Produkt nun auch verkleinert worden – von neun auf sechs Teileinheiten und damit auf eine Breite von 105mm. Gleichzeitig ist der Controller jetzt auch optimal mit dem Apple-iPhone bedienbar und verfügt zudem über eine überarbeitete Benutzerschnittstelle. Auf dem im Gerät integrierten Webserver werden alle Funktionen der angeschlossenen KNX-Anlagen übersichtlich visualisiert. Bis zu 128.000 Datensätze können gespeichert und grafisch dargestellt werden. Ohne Zusatzsoftware ist das Produkt komplett über einen Browser konfigurier- und bedienbar. Der weltweite Zugriff auf den Webserver kann über Netzwerk oder optional über das kostenfreie Fernwirkportal www.domoport.de erfolgen. Mit dem Internet-Controller lassen sich gleichzeitig bis zu 256 KNX-Objekte über das Internet verwalten. Der Controller, der sich durch den dynamischen DNS-Service mit domoport.de für DSL-Anschlüsse eignet, verfügt über eine 32-Kanal-Zeitschaltuhr, einen leistungsfähigen Logik-Editor und eine Videointegrationsschnittstelle. Letztere ermöglicht es Anwendern, Videobilder aufzuzeichnen und über das Internet abzurufen. In der aktuellen Version lassen sich bis zu acht IP-Web-Kameras einbinden. Meldungen mit protokollierten Daten zu Statistiken oder Störungen versendet der Controller wahlweise via E-Mail oder SMS. Das Produkt eignet sich für Einsätze in der Heim- und Gebäudeautomation, der Gebäude- und Haustechnik und der Fernwirktechnik und übernimmt Aufgaben wie beispielsweise Zähler-Fernauslesungen, Alarm- und Störmeldeüberwachung, Anlagenüberwachung sowie Datenmonitoring und Protokollierung. Die integrierte Mikro-SPS ermöglicht zudem durch einfache Programmierung über den Webbrowser eine schnelle Anpassung an kundenspezifische Anforderungen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen