Anzeige
Anzeige

Intelligente Neuheiten für Sicherheit und Komfort

Intelligente Neuheiten für
Sicherheit und Komfort

Zukunftsfähige Technik aus den Bereichen Zutrittsorganisation, Sicherheits-Tür-Verriegelungen und Fenstertechnik präsentiert Winkhaus auf der Security in Essen. Unter dem Motto ‚Für alle, die von Schließsystemen mehr erwarten‘ stellt das Unternehmen seine Neuheiten vor.

Winkhaus erwartetet auf der Security 2014 erneut großes Interesse an den Neuheiten aus den Bereichen Fenster- und Türtechnik. (Bild: Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG)

Winkhaus erwartetet auf der Security 2014 erneut großes Interesse an den Neuheiten aus den Bereichen Fenster- und Türtechnik. (Bild: Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG)


Highlight am Messestand wird der blueSmart-Active-Schlüssel sein, mit dem Winkhaus die neue Generation moderner Zutrittsorganisation blueSmart um eine leistungsfähige Komponente erweitert. Der neue elektronische Schlüssel spricht z.B. auch passive Zylinder an, die über keine eigene Stromversorgung verfügen. Darüber hinaus kann dieser Schlüssel auch als Programmiergerät verwendet werden und die Aufgabe eines Power-Adapters übernehmen.

System für neue Zielgruppen

Auf der Messe angekündigt wird ein neues System, zu dem Winkhaus im Vorfeld noch keine Details bekannt gibt. „Diese innovative Erweiterung unseres Portfolios elektronischer Schließanlagen wird die Fachwelt begeistern“, kündigt der geschäftsführende Gesellschafter Tilmann Winkhaus an, „unsere Marktpartner werden sich damit ganz neue Absatzfelder für elektronische Schließzylinder erschließen können.“

Mechanische Schließsysteme wachsen mit ihren Aufgaben

Im Mittelpunkt der Präsentation mechanischer Schließsysteme wird keyTec RAP/RAP+ stehen. Die anpassungsfähige Technik besitzt einen patentierten Schlüssel mit technischem Kopierschutz, ein modernes Design und die Möglichkeit zur Individualisierung. Objekte mit Wachstumspotenzial sind die bevorzugten Einsatzbereiche. Sie lassen sich im Erweiterungsfall jederzeit und sogar bei laufendem Betrieb von der Basisversion keyTec RAP auf die Upgradeversion keyTec RAP+ umstellen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bei gewerblichen Immobilien oder öffentlichen Gebäuden gehört ein differenziertes Zutrittsmanagement mittlerweile zum Standard der meisten Ausschreibungen. Für Betriebe aus dem Elektrohandwerk lohnt es, sich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Denn gerade bei kleineren und mittelgroßen Gebäuden tragen sie bei Auswahl und Installation der Zutrittskontrolllösung oft mehr Verantwortung als das schlichte Verkabeln.‣ weiterlesen

Anzeige

Je umfassender Liegenschaften miteinander vernetzt sind und desto mehr Daten fließen, umso effizienter gestaltet sich deren Betrieb. Neben vielfältigen Chancen birgt eine solch umfangreiche Digitalisierung ebenfalls Risiken - z.B. die Gefahr von Cyber-Attacken auch auf Nicht-Automatisierungsgeräte. Wie können Gebäudebetreiber dem entgehen?‣ weiterlesen

Anzeige

Das steigende Sicherheitsbedürfnis in der Bevölkerung fordert Lösungen für die Außenhautsicherung von Gebäuden. Deswegen bietet Winkhaus durchdachte Technologien für die zuverlässige Fensterüberwachung. Diese können zugleich wichtige Aufgaben im Smart-Home-System des Hauses übernehmen und sind daher ein cleverer Baustein für die intelligente Gebäudesteuerung.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen gilt es während der aktuellen Pandemie, Abstand zu wahren. Ein technologisch basierter Ansatz, um Menschenansammlungen zu vermeiden, ist das sogenannte Crowd-Management. Hierbei geht es vor allem um das Verständnis der Dynamik und des Verhaltens von Menschenmengen, um riskante oder gesundheitlich bedrohliche Situationen zu vermeiden. IP-Video-, Audio- und Zutrittslösungen können hierbei unterstützen.‣ weiterlesen

Anzeige

Hygiene ist im Krankenhaus obligatorisch. Einerseits müssen die Patienten als sensible Risikogruppe geschützt werden. Gleichzeitig sind krankheitsbedingte Ausfälle unter Mitarbeitern kaum zu verschmerzen. Gerade die anhaltende Covid19-Pandemie bringt viele Einrichtungen an die Grenze ihrer Kapazitäten. Die Hessing Klinik Augsburg sorgt mit einem durchdachten Infektionsschutz für zusätzliche Sicherheit und Entlastung. Die Klinik nutzt hierzu seit kurzem eine automatische Zutrittskontrolle: Das Galaxy Gate Protect von Wanzl knüpft den Gebäudezutritt an einen Körpertemperaturscan, eine Handdesinfektion sowie die Kontrolle der Maskenpflicht.‣ weiterlesen

Anzeige

1919 gründete Walter Gropius das Staatliche Bauhaus und führte dort – für damalige Verhältnisse revolutionär – zum ersten Mal Kunst und Handwerk unter einem Dach zusammen. Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums 2019 entstand an der historischen Wirkstätte des Bauhauses in Dessau ein neues Museum. Zum Schutz der wertvollen Exponate entschied sich die Bauhaus Stiftung wie schon in den bereits bestehenden Bauhausbauten in Dessau für eine elektronische Schließanlage mit Cliq-Technologie von Assa Abloy.‣ weiterlesen