Innentürantrieb PortaMatic

Bestnote für barrierefreies Leben und Arbeiten

Die Gesellschaft für Gerontotechnik hat den Türantrieb PortaMatic geprüft und mit der Note 1,7 bewertet, das bisher beste Resultat eines Türantriebs. Damit erfüllt der neue Innentürantrieb die Erwartungen der Generation 50 plus hinsichtlich Komfort, Qualität und Ästhetik. Aber nicht nur in puncto altersgerechtes Wohnen kommt die barrierefreie Hörmann Lösung zum Einsatz, sondern auch im Objektbau. In Bürogebäuden oder Krankenhäusern spielt neben der Barrierefreiheit das Thema Hygiene eine wichtige Rolle: auf das Betätigen von Tür-drückern kann mit dem Antrieb verzichtet werden.

Der Türantrieb Portamatic von Hörmann eignet sich auch als komfortable Lösung in modernen Eigenheimen. Mit schweren Einkaufstaschen oder einem Tablett in den Händen sind automatisch betätigte Türen eine große Erleichterung im Alltag.

Unsere Gesellschaft wird immer älter und immer mehr Menschen möchten im Alter zu Hause mobil bleiben, anstatt in einem Seniorenheim zu wohnen. Hierfür sind Lösungen erforderlich, die dies ermöglichen und zudem für jedermann erschwinglich sind. Gerade das Öffnen und Schließen von Türen stellt für Menschen im Rollstuhl oder mit einem Rollator zu Hause eine große Herausforderung dar. Mit dem neuen und eigens von Hörmann entwickelten PortaMatic lassen sich Innentüren per Taster an der Wand, Funkhandsender oder Hörmann BiSecur APP automatisch Öffnen und schließen. Ein besonders niedriger Stromverbrauch von durchschnittlich weniger als drei Euro pro Jahr und der günstige Preis machen den PortaMatic erschwinglich. Der Türantrieb ist mit einigen nützlichen Funktionen ausgestattet: So erhellt die integrierte LED-Beleuchtung bei Dunkelheit den Weg und ein akustisches Signal warnt vor und/oder während der Türbewegung. Die integrierte Beleuchtung ist in dieser Form laut Herstellerangaben nur bei Hörmann erhältlich. Sie trägt nachts maßgeblich zu einem sicheren Aufstehen und zu Bett gehen bei. Der Innentürantrieb kann problemlos in Mietwohnungen nachgerüstet werden. Die Gleitschiene wird auf das Türblatt aufgeklebt und lässt sich bei Bedarf rückstandslos entfernen. Angeschlossen wird der Antrieb an eine übliche Steckdose, im Neubau kann das Kabel unter Putz gelegt werden.

Der Türantrieb Portamatic von H?rmann eignet sich auch als komfortable Lösung in modernen Eigenheimen. Mit schweren Einkaufstaschen oder einem Tablett in den H?nden sind automatisch bet?tigte Türen eine große Erleichterung im Alltag. (Bild: H?rmann KG Verkaufsgesellschaft)

Der Türantrieb Portamatic von Hörmann eignet sich auch als komfortable Lösung in modernen Eigenheimen. Mit schweren Einkaufstaschen oder einem Tablett in den Händen sind automatisch betätigte Türen eine große Erleichterung im Alltag. (Bild: Hörmann KG Verkaufsgesellschaft)

Barrierefreiheit und Hygiene im Objektbau

In Objektbauten wie Krankenhäusern oder Bürogebäuden kommt es nicht nur auf einen barrierefreien Zugang zu allen Bereichen, sondern auch besonders auf die Hygiene an. In vielen Fällen werden Krankheitserreger über den Türdrücker übertragen. Mit dem Innentürantrieb PortaMatic in Kombination mit einem berührungslosen Impulsgeber können Türen ohne das Betätigen des Drückers geöffnet werden. Eine Handbewegung einige Zentimeter vor dem Schalter genögt. Damit niemand versehentlich beim Schließen der Tür eingequetscht wird, stoppt sie automatisch, wenn sie mit leichter Kraft auf eine Person oder einen Gegenstand trifft.

Komfortables und modernes Wohnen

Der Türantrieb eignet sich aber auch als komfortable Lösung in modernen Eigenheimen. Mit einem schweren Tablett oder Einkaufstaschen in den Händen können automatisch betätigte Türen eine große Erleichterung sein, gerade wenn sie mit dem Funk-Handsender geöffnet werden können, über den bereits das Garagen- oder Einfahrtstor betätigt wird. Der Antrieb lässt sich mit der von Hörmann entwickelten BiSecur Funktechnik bedienen, die auch zum Betätigen der Haustür, des Garagen- und Hoftors sowie weiteren Elektrogeräten oder der Beleuchtung verwendet wird. So können diese alle über einen einzigen Handsender, Wandtaster oder die Hörmann BiSecur APP für Smartphones und Tablets bedient werden. Der PortaMatic eignet sich je nach Türflügelgröße für Holz- und Stahltüren ohne weitere Anforderung an Brand- oder Rauchschutz und ist in silber oder weiß erhältlich. Für den erfolgreichen Verkauf gibt Hörmann seinen Partnern aufmerksamkeitsstarke Werbemittel wie Videos zum Abspielen im Verkaufsraum, Broschüren, eine Florpost zum postalischen Versand mit Angeboten oder Rechnungen ohne Aufpreis und Hinweisaufkleber für Mustertüren an die Hand. „Wir glauben, dass dieses Produkt zu Zeiten einer stark alternden Gesellschaft großes Potenzial hat, besonders wegen der Zusatzausstattungen und dem niedrigen Preis. Diese Chance möchten wir gemeinsam mit unseren Partnern nutzen“, sagt Stefan Gamm, Leiter Marketingkommunikation bei Hörmann. „Zudem sollte im Verkaufsgespräch darauf hingewiesen werden, dass durch die Pflegeversicherung auf Antrag ein Zuschuss bis zu 100 Prozent möglich ist“, empfiehlt Stefan Gamm.


Innentürantrieb PortaMatic
Bild: Hörmann KG Verkaufsgesellschaft Bild: Hörmann KG Verkaufsgesellschaft


Das könnte Sie auch interessieren

Moderne Gebäude können dank hunderter Sensoren die Betriebskosten, denEnergieverbrauch sowie den ökologischen Fußabdruck enorm verringern.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Interesse an smarten Lösungen wächst, bieten sie doch recht praxisnahe Beispiele, um Kosten zu senken und gleichzeitig den Komfort zu steigern. Doch was gilt es zu beachten?‣ weiterlesen

Die Technische Alternative RT GmbH aus Österreich bietet frei programmierbaren Universalregelungen für die Heizungsreglereinheit.‣ weiterlesen

Anzeige

Ein prozessorientierter Ansatz erleichtert dabei die Entwicklung und Implementierung eines umfassenden Sicherheitskonzepts, das die physische Sicherheit, die Datensicherheit und den Datenschutz gewährleistet.‣ weiterlesen

Hager bietet Einblicke in die Architektur sowie die Elektrotechnik- und Gebäudeautomationslösungen des Hager Forums, die in dem über 7.000 Quadratmeter großen Bau installiert wurden.‣ weiterlesen

Das Local Control Network bietet bei Sicherheit und Überwachung einen Mehrwert, da es die Komponenten des Smart Homes miteinander verknüpft.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige