Vom Elektroinstallationskatalog bis zum Youtube-Channel

Informationen auf
allen Kanälen

Internet und Smartphones dienen zunehmend auch für den Elektroprofi als Informationsquelle. Deshalb hat Kaiser sein Angebot im Bereich Installationsmaterial zeitgemäß erweitert. Das Portfolio geht von der interaktiven Produktsuche bis zum Youtube-Channel.

 (Bild: Thomas Jansa/Fotolia.com)

(Bild: Thomas Jansa/Fotolia.com)


Planer, Architekten und Verarbeiter von Produkten für die Elektroinstallation nutzen längst nicht mehr nur Produktkataloge, um sich über die geeigneten Lösungen für konkrete Anwendungen zu informieren. Mit komfortablen Suchfunktionen und multimedialen Ergänzungen ist das Internet heute mindestens ebenso wichtig geworden. Und mit Smartphones sowie Tablets der neuesten Generation haben zeitgemäß ausgestattete Elektroprofis den Zugang zur interaktiven Online-Information auch auf der Baustelle immer in Griffweite.

Bedarfsgerechte Erweiterung

Die Kaiser GmbH & Co. KG, Hersteller von Elektroinstallationsprodukten, hat jetzt ihr Informationsangebot bedarfsgerecht erweitert. So gibt es den aktuellen, fast 300 Seiten starken Kaiser Elektroinstallationskatalog 1.0 jetzt unter www.kaiser-elektro.de auch als innovativen ‚Blätterkatalog‘. Besucher der Website können die umfassende Übersicht zu Produkten für die Unterputzinstallation, für die Hohlwandinstallation und für den Betonbau komfortabel und ohne zusätzliche Programme direkt im Browser nutzen. Besonders praxisgerecht ist zudem die ‚Produktsuche‘. Dort können die benötigten Installationsprodukte anhand des Anwendungsgebietes, der Installationsart, der gewünschten Maße sowie anderen wichtigen technischen Eigenschaften gefunden werden. Ergänzend hat der Nutzer dieser Funktion Zugriff auf Ausschreibungstexte zu allen Produkten und auf erweiterte Informationen zum Einsatzbereich. Die Website bietet bereits viele verschiedene Informationsquellen wie den Download des Gesamtkataloges und einzelner Themenbroschüren als PDF.

‚Kaiser Elektro‘-Youtube-Channel

Ein zunehmend wichtiges Medium für den Praktiker sind Produktvideos zum Einsatz der Produkte auf der Baustelle. Daher hat Kaiser jetzt eine Vielzahl informativer kurzer Videoclips im eigenen ‚Kaiser Elektro‘-Youtube-Channel zusammengefasst. Diese Videos können besonders einfach auch mit Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets abgespielt werden. Neben den Produktinformationen bietet Kaiser umfassende Hintergrundinformationen zu den wichtigsten Einsatzbereichen. Hier stehen u.a. Broschüren zu den Themen Strahlenschutz, Brandschutz, Schallschutz und Energieeffizienz zum Download auf der Kaiser-Website bereit. Alle Unterlagen zu Elektroinstallationsprodukten können selbstverständlich auch in Papierform bei Kaiser bestellt werden. Ein elektronisches Bestellformular befindet sich auf der Website unter der Rubrik ‚Service‘.

Informationen auf 
allen Kanälen
Bild: Thomas Jansa/Fotolia.com Bild: Thomas Jansa/Fotolia.com


Das könnte Sie auch interessieren

Die kaufmännische Software Streit V.1 wird von der Streit Datentechnik GmbH mit dem Anspruch entwickelt, alle für die kaufmännischen Belange eines Handwerksbetriebs notwendigen EDV-Werkzeuge als Module eines einzigen Produktes bereitzustellen. Nach 35-jähriger Firmengeschichte ist man diesem Ziel näher denn je. Ein Überblick.‣ weiterlesen

Anzeige

Funktionell und praktisch? Ja. Emotionslos und frei von Eitelkeit? Nein! Mode – und dazu gehört auch die Berufsmode – ist ein emotionales Thema. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mobile Lösungen sind ein wertvoller Schatz, wenn es darum geht, die Kommunikation zwischen Baustelle und Handwerker zu verbessern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Will Haustechnik GmbH stellt um auf durchgängig digitale Prozesse bis zum Kunden und berichtet GEBÄUDEDIGTIAL von ihren Erfahrungen. ‣ weiterlesen

Die eigene Webseite gehört auch für Klein- und mittelständische Betriebe längst zu einem wichtigen Teil der Unternehmensdarstellung – genauso wie die Visitenkarte oder die Aufkleber auf den Fahrzeugen. Doch lohnt sich der Aufwand? Und was gilt es zu beachten? ‣ weiterlesen

Mit der Digitalisierung ist es wie mit einem Zahnarztbesuch: Früher oder später kommt niemand daran vorbei. Das erkennen auch immer mehr Unternehmen aus der Elektroinstallation. Doch bei der Auswahl von passenden Softwarelösungen für den betrieblichen Alltag gibt es einiges zu beachten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige