Gebäudevernetzung mit dem Internet of Things in Deutschlands Gebäuden

Distech Controls, Spezialist für Energiemanagement-Lösungen, bietet seit 2015 seine Eclypse IP und Wi-Fi-Produkt-Controller-Serie und Envysion, eine grafische HTML5 Web-Design und Visualisierungs-Software, an. Beide Produkte vernetzen Gebäude mit dem Internet of Things und verbessern somit die Regelung, Überwachung und die Möglichkeiten zur Analyse.
Der Eclypse Connected System Controller ist eine modulare und skalierbare Plattform, welche die kabellose und kabelgebundene IP-Konnektivität über das Kommunikationsprotokoll BACnet/IP unterstützt. Dies ermöglicht die Integration mit Gebäudemanagement-Systemen und die Konvergenz mit IT-Netzwerken. Er besteht aus einem Automations- und Konnektivitätsserver, einer Spannungsversorgung sowie I/O-Erweiterungsmodulen. Dabei kann die Art, Anzahl und Kombination an Modulen selbst ausgewählt werden, sodass individuelle Anforderungen gemeistert sowie zukünftige Erweiterungen einfach integriert werden können. Envysion, die webbasierte Grafik- und Visualisierungs-Software, bietet moderne Visualisierungs-Techniken; die Möglichkeiten zur Daten-Analyse erzeugen ein eindrucksvolles Benutzer-Erlebnis. Die Software kann in einem Eclypse Connected System Controller integriert oder auf einem EC-NetAX gehostet werden. Dieser unterstützt das Niagara AX Framework, um moderne Webseiten zur Bedienung von einzelnen Anlagen oder ein komplettes Gebäudemanagement-System zu entwickeln. Mit Envysion wird die Mobilität vergrößert, da sowohl vor Ort als auch von der Ferne aus über jedes mobile Endgerät auf eine Anlage zugegriffen werden kann. „Die Verpflichtung Distech Controls‘ zu offenen Standards, gemeinsam mit der Eclypse-Konnektivitäts- Plattform, bereiten die Gebäude auf die Zukunft vor, um die sich kontinuierlich weiterentwickelnden Technologien unterstützen zu können. Die offene REST API erleichtert den Datenaustausch und bietet, dank der sich steigenden Auswahl an erhältlichen Internet of Things Gebäudemanagement- und Mieterbetreuungs-Anwendungen, vielfältige Möglichkeiten für Zusatzleistungen“, sagte Andreas Faust, Business Development Manager für die deutschsprachigen Länder. Die Eclypse-Controller-Serie wurde bereits von verschiedenen Autorisierten Partnern in Deutschland gewählt, um ein Internet of Things Gebäude zu realisieren.

Vorteile der Eclypse-Lösung

  • • Konvergenz um Kosten zu reduzieren: Die Eclypse-Lösung basiert auf offenen und interoperablen Protokollen. Die Nutzung des BACnet/IP-Protokolls und Einhaltung der Normen des IT-Netzwerks ermöglichen die Konvergenz des Netzwerks und die bestmögliche Integration der GLT.
  • • Erweiterte Sicherheit: BACnet/IP-Konnektivität, kabelgebundene IP und Wi-Fi (Client, Access Point, Hotspot, Mesh) in einem Controller.
  • • Eine leistungsstärkere GLT: Die IP-Infrastruktur der Serie erlaubt das Bearbeiten einer hohen Anzahl an Daten und deren Analyse, so dass direkt Korrekturmaßnahmen zur Verbesserung des Systems getroffen werden können, sollten Anomalien auftreten.
  • • Eine optimale Benutzererfahrung: Die relevanten Daten sind von jeglichem Gerät, das mit dem GLT System verbunden ist, zu jederzeit erreichbar. Die Verbindung zu den Controllern und deren System ist problemlos dank einer einfachen Internetverbindung (aus der Ferne), einer direkten Verbindung zum IP-Netzwerk oder mittels eines Wi-Fi Access Point (vor Ort) möglich.
  • • Modularität und Flexibilität: Die Lösung ist modular sowie erweiterungsfähig und kann sich somit gut an den sich ändernden oder erweiterten individuellen Bedarf anpassen und entwickelt sich mit dem Lebenszirkel der Immobilie kontinuierlich weiter.
  • • Erweiterte Sicherheit: Die Eclypse Connected System Controller basieren auf dem Betriebssystem Android mit Kommunikation über Transport Layer Security (TLS/ SSL) und dem Authentifizierungsprotokoll Raduis. Zudem integrieren die Controller einen HTTPS-Server, der eine WPA2-Authentifizierung für einen sicheren Wi-Fi Zugang bereitstellt.

Integrierte Einzelraumregelung

Die Distech Controls IP & Wi-Fi Controller Serie lässt sich modular zu einer integrierten Einzelraum-Regelung erweitern. Die Distech Controls‘ Smart-Room-Control-Lösung ist ein Komplett-System für die integrierte Einzelraumregelung von HLK-, Beleuchtung- und Jalousiesteuerung. Sie erreicht ein hohes Level an Komfort im Gebäude, während gleichzeitig die Betriebskosten gesenkt werden. Die zwei neuesten Produkte der busfähigen Allure-Raumbediengerät- Reihe, EC-Smart-Air zur präzisen Messung der Komfortbedingungen und EC-Smart-Comfort zur Bedienung der Komfort Parameter, verbinden die Beleuchtungs- und Jalousiesteuerung mit den Eclypse IP und Wi-Fi Controllern zu einer integrierten Smart-Room-Control-Lösung.

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Meisterstipendiaten legen erfolgreich Abschlussprüfung ab

Seit 2015 lobt die Initiative Elektromarken. Starke Partner. jährlich zehn Meisterstipendien aus. Die Unterstützung der 17 Markenhersteller erzielte viele positive Resonanzen und trägt bereits Früchte: Drei der Meisterstipendiaten 2016 haben mittlerweile erfolgreich ihren Meisterabschluss in der Tasche. Auch in diesem Jahr lobt sie wieder Meisterstipendien aus.

Anzeige
VDE-Forum zur Deutschen NormungsRoadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘

Vom 5. bis 6. Dezember 2017 findet in der alten Schlosserei der Energieversorgung Offenbach (EVO) das VDE-Expertenforum zur Deutschen Normungs-Roadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘ statt. Bei steigenden Energiepreisen und knappen Energieressourcen hängen Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit immer mehr von der Fähigkeit ab, den Einsatz von Energie möglichst effizient zu gestalten.

Experte für Arbeitgebermarke verstärkt die Elmar-Jury 2017

In diesem Jahr verleiht die Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner.‘ erstmals einen Elmar für den besten Arbeitgeber. Die neu geschaffene Kategorie richtet sich an alle Elektrohandwerksbetriebe, die außergewöhnliche sowie innovative Mitarbeiterkonzepte entwickelt und umgesetzt haben. Als Spezialist für das Thema Arbeitgebermarke ist dieses Jahr der deutsche Employer Branding-Stratege Ingo Müller Teil der vielseitig versierten ELMAR-Jury.

German Brand Award für Merten

Schneider Electric gehört mit seiner Marke Merten zu den Preisträgern des German Brand Award 2017, der vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute verliehen wird. Mit dem Award werden erfolgreiche Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation ausgezeichnet.

Grundlagen und Planungshilfen für die Gebäudeautomation

Die Richtlinienreihe VDI3814 ‚Gebäudeautomation‘ wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI3814 mit denen der Raumautomation nach VDI3813 zusammenzuführen. Weite Teile der bisherigen VDI3814 konnten in die EN ISO16484 überführt werden. Die neue VDI3814 soll wieder den aktuellen Stand der Technik in Planung und Ausführung von Gebäudeautomation beschreiben. Unter Gebäudeautomation werden dabei alle Maßnahmen, Einrichtungen, Prozesse, Software und Dienstleistungen zur automatischen Steuerung und Regelung, Überwachung, Optimierung und Bedienung sowie für das Management zum zielsetzungsgerechten Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung verstanden.

Deutsche setzen bei der Beleuchtung auf LED-Technik

LED-Licht spart Energie und damit Kosten. Zudem halten LED-Leuchtmittel um ein Vielfaches länger als konventionelle Leuchtmittel.