Anzeige

IFA 2011: Starkes Wachstum erwartet

Vom 2. bis 7. September öffnet die IFA, internationale Messe für Unterhaltungselektronik und Elektro-Hausgeräte, in Berlin zum 51. Mal ihre Tore. Die Veranstalter, gfu und Messe Berlin, erwarten für 2011 Zuwächse in allen Bereichen. Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin, sagte: „Der Anmeldestand zur IFA 2011 ist erneut beeindruckend. Wir werden in diesem Jahr mehr temporäre Hallen bauen, um möglichst alle Anmeldungen bedienen zu können.“ So wird z.B. im Bereich IFA iZone ein weiteres Wachstum erwartet, entsprechend der schnell wachsenden Marktbedeutung der Produktwelten von iPad, iPhone & Co. und der zahlreichen Applikationen für diese Gerätearten. Die Medienwelt rund um eBooks und Tablet-PCs ist in der IFA eLibrary vertreten. Gerätehersteller, Medienhäuser und Verlage präsentieren in diesem Bereich die aktuellsten Produkte. Im Rahmen von IFA TecWatch präsentieren öffentliche und industrielle Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Projektgemeinschaften und Standardisierungs-Organisationen ihre Entwicklungen für die Zukunft. Dieser Ausstellungsbereich zeigt sich in Halle 11.1 in erweitertem Umfang. Trendthemen sind in diesem Jahr die Verschmelzung von Fernsehen und Internet, Medien und Geräte in 3D und HD, Tablet-PCs, Apps und Smartphones sowie die Vernetzung für zu Hause und unterwegs. Die Hausgeräte-Branche bietet mit ihren aktuellen Produktgenerationen intelligente Technologien, auch mit Anbindung an das Internet und für Smart-Grid-Lösungen. Des Weiteren findet anlässlich der IFA am 5. September die zweite, jährliche DisplaySearch-Business-Konferenz in Berlin statt. Schwerpunktthemen werden Tablet-Computer, V-Display-Technologien und die Zukunft der CE-Industrie sein.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die deutsche Elektroindustrie bündelt ihre Kräfte zu allen gebäuderelevanten Themen in einer neuen Verbandsinitiative. Sie stellt sich damit auf eine für Deutschland prognostizierte und dringend nötige Renovierungswelle ein. „Wir haben aktuell die Chance, das schnell voranschreitende Zusammenwachsen von elektrischer und digitaler Welt aktiv zu gestalten. Dies geht nur mit vereinten Kräften“, erklärt Daniel Hager, Vorsitzender der neu gegründeten ‚Plattform Gebäude‘ unter dem Dach des ZVEI.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue SmartX RP-C (Room Purpose Controller) von Schneider Electric beinhaltet ein umfassendes Hard- und Softwareangebot für die komplette Raumautomation. Er dient als IoT-Zentrale für alle angeschlossenen Geräte in einem Gebäude. Damit bringt das Unternehmen ein modulares Konzept für Zweckbauten auf den Markt, welches einerseits bestehende Infrastrukturen integriert und andererseits die Anpassung an sich ändernde Ansprüche an Räume und deren Nutzung ermöglicht.‣ weiterlesen

Anzeige

Getragen auf der Welle der Digitalisierung hat sich die Plattform-Ökonomie in den unterschiedlichsten Industrien entwickelt und ist heute ein wichtiger Faktor, auch im B2B-Umfeld. Das Ziel einer Plattform ist es Partner miteinander zu vernetzen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Sie schaffen Synergien zwischen Marktteilnehmern und ermöglichen neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen. Auch in der Zutrittskontrolle gewinnen Plattformen zunehmend an Bedeutung.‣ weiterlesen

Mit dem neuen DoorBird-Konfigurator können Architekten, Planer und Elektroinstallateure maßgeschneiderte IP-Türsprechanlagen online entwerfen und sofort erwerben. ‣ weiterlesen

Bislang bot das Gira System 3000 Flexibilität für die Licht- und Jalousiesteuerung. Mit unterschiedlichen Bedienaufsätzen, die für beide Bereiche verwendet werden können, stellt das Unternehmen dem Elektromeister eine funktionale und ästhetische Lösung mit einfacher Handhabung zur Verfügung. Nun kommt ein wichtiger Einsatzbereich hinzu: die Raumtemperaturregelung.‣ weiterlesen

Die neuen Starterpakete der elektronischen Zutrittsorganisation BlueSmart von Winkhaus bringen alles mit, was für die Verwaltung einer elektronischen Schließanlage benötigt wird. Neben der Software enthalten die Pakete jetzt auch ein handliches Programmiergerät mit intuitiv bedienbarer Touch-Oberfläche.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige