Anzeige
Anzeige

Homepage Generator grundlegend überarbeitet – Professioneller Auftritt, selbst gemacht

Online-Marketing wird immer wichtiger, und damit ganz grundlegend die Präsenz von Unternehmen im World Wide Web. Das gilt ebenso für den Elektromeister, der im Internet nicht nur seine Leistungen individuell präsentieren will, sondern das eigene Unternehmen auch professionell zur Marke machen kann. Mit der komplett überarbeiteten Fassung des Homepage Generators ebnet Gira dem Fachhandwerk den Weg ins Internet. Nicht nur jenen, die dort noch nicht präsent sind, sondern auch Web-Usern, die auf ein eigenes Content-Managementsystem umsteigen wollen.
Die Website besteht aus mehreren Seiten und einem Webshop. Unverzichtbar sind die Startseite – die ‚Homepage‘ -, das Impressum sowie die Kontakt-Seite, über die Online-Besucher mittels eines vorgefertigten Formulars Kontakt aufnehmen können. Optional kommen die Seiten ‚Aktuelles‘, ‚Über uns‘, ‚Referenzen‘, ‚Wegweiser‘ sowie eventuelle Links und ein Online-Shop hinzu. Jede Seite kann einzeln aktiviert und genutzt werden. Alle Seiten lassen sich leicht mit Inhalten füllen. Bei Besuchern erweckt die Startseite besonderes Interesse, wenn sie mit sogenannten Teasern bestückt wird, also mit Anreißern in Text, Bild und Video-Clip, die auf aktuelle oder ausführliche Artikel im Inneren der Website verweisen. Die Teaser sind direkt mit den entsprechenden Themen im Bereich ‚Aktuelles‘ oder im Online-Shop verlinkt. Mit dem Gira Homepage Generator kann der Elektromeister seine Website selber und damit immer zeitnah aktualisieren. Beim Gira Homepage Generator fallen lediglich einmalig 99E Einrichtungsgebühr an, aber keine weiteren Ausgaben für den Unterhalt und die Pflege der eigenen Website. Der Betrag wird zudem erst nach einer 14-tägigen kostenlosen Testphase berechnet. Für die Gestaltung der eigenen Website kann der Elektromeister auf zahlreiche zeitgemäße Layout-Varianten zurückgreifen. Dazu kommen neue Farben, aus denen sich individuelle Farbschemata erstellen lassen. Auf Wunsch können sie zudem exakt an das Corporate Design oder das Logo eines Elektrofachbetriebs angepasst werden. Es lassen sich Texte aus ‚Word‘ leichter einlesen, Tabellen setzen oder wichtige Aussagen optisch hervorheben. Auch Referenzen sind einfacher und detaillierter darstellbar. Ganz wichtig: Der Code der Website ist suchmaschinenoptimiert, alle suchmaschinenrelevanten Parameter einer Seite lassen sich nun gezielt steuern – beispielsweise der ‚Dokumententitel‘, der bei der inhaltlichen Analyse durch Suchmaschinen am höchsten bewertet wird. Er kann jetzt für jede einzelne Seite individuell eingegeben werden. Damit lassen sich alle Seiten genau definieren, so dass sie gezielter gefunden werden können. In jedem Eingabefeld steht präzise beschrieben, um welche Funktion es sich handelt und mit welchen Inhalten diese gefüllt werden sollte, um die gewünschte Optimierung bei Suchmaschinen zu erhalten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Effizient, anpassungsfähig, flexibel: Die Vorteile der Digitalisierung sind im Handwerk angekommen. Das belegt der neue 'Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020. Der digitale Status quo im deutschen Handwerk'. Im Auftrag der Telekom hat Technoconsult zum vierten Mal Unternehmen aus allen Handwerksbranchen befragt. Maximilian A. Moser, Geschäftsführer von Moser, die seit über 40 Jahren Lösungen für das mittelständische Handwerk entwickelt, schätzt die Ergebnisse ein.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Digitalisierung ist kein Zukunftsdenken, sondern längst in der Gegenwart angekommen. Laut einer aktuellen Studie von Bitkom und des ZDH sehen viele Handwerksunternehmen durch den Einsatz von digitalen Technologien und Anwendungen eine Chance für ihr Unternehmen. Dennoch haben noch einige Handwerksbetriebe Schwierigkeiten, diese für sich zu nutzen. Eine Lösung kann sein, die Digitalisierung schrittweise im eigenen Betrieb zu etablieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Mehr Technik, weniger Aufwand - so lässt sich der Wechsel zu einer Fuhrparksoftware am besten beschreiben. Softwarelösungen machen es dem Mittelstand möglich, die Fuhrparkverwaltung zu modernisieren und so einfach Zeit und Kosten einzusparen. Lösungen wie die von Vimcar digitalisieren Fahrtenbücher, Fahrzeugverwaltung und -ortung - egal ob Einzeltransporter oder gesamtes Flottenmanagement.‣ weiterlesen

Anzeige

DSGVO, GoBD und ab 2020 das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung - die rechtlichen Herausforderungen an Elektroinstallationsbetriebe wachsen stetig und verursachen oft mehr Fragen als Antworten. Wie arbeite ich rechtlich korrekt? Wird jeder Fehler in meiner Buchhaltung sofort gerügt? Wie lassen sich die gesetzlichen Vorgaben in den Betriebsablauf implementieren und was steckt eigentlich hinter den rechtlichen Schreckgespenstern DSGVO, GoBD und dem EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung?‣ weiterlesen

Als Hersteller bietet Ziemer seit über 27 Jahren eine integrierte Softwarelösung für Elektrounternehmen jeder Größe an, mit der kaufmännische und technische Prozesse gesteuert werden können. Was früher ein aufwändiger und zeitraubender Prozess war, erledigt das System mobil vor Ort beim Kunden. Mit den Versionen 4.1 der Software und der dazugehörigen App SCC-Mobil, die seit Juli dieses Jahres beim Kunden im Einsatz sind, bringt das System einige Verbesserungen mit zum Elektrofachbetrieb.‣ weiterlesen

Fahrzeugeinrichtung ist viel mehr, als einfach nur ein paar leichte Regale im Auto. Das zeigen Einbausysteme wie Bott Vario3. Die neu entwickelte, innovative Leichtbaueinrichtung bietet dem Handwerker und Servicetechniker verschiedene Möglichkeiten, ihr Equipment zu organisieren. Außerdem integriert der Hersteller neue praktische Elemente für die schnelle und einfache Ladungssicherung. Das geringe Gewicht des Systems spart zusätzlich Kraftstoff.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige