Anzeige
Anzeige

Neue Partner an Bord

Homematic IP Cloud flexibler bedienen und erweitern

Eine App individuell gestalten und Geräte anderer Hersteller in das Homematic IP System integrieren: Was Nutzer der Zentrale CCU3 tun können, ist nun auch über mehrere Partnerlösungen für die Homematic IP Cloud möglich. Ab sofort unterstützt auch Mediola, spezialisiert auf offene IoT- und Smart Home-Lösungen, die Cloud-Lösung samt Access Point.

Bild: eQ3

Kunden erhalten eine frei konfigurierbare App, mit der sie ihr Smart Home steuern und auf dem Smartphone oder dem Tablet visualisieren können. Die Ausweitung der Partnerschaft mit Mediola ist eine Folge der langjährigen Zusammenarbeit beider Unternehmen. Für Nutzer der Smart-Home-Zentrale CCU3 besteht bereits die Möglichkeit, über Mediola eine eigene Bedienoberfläche zu erstellen und Geräte von Drittherstellern in das Homematic IP System einzubinden. Diese Möglichkeiten haben nun auch Nutzer des Homematic IP Access Points. So können ab sofort z.B. Lichtsysteme wie Philips Hue, Videotürklingeln von Ring oder Kameras ganz einfach mit den in der Cloud angebundenen Homematic IP Produkten kombiniert werden. Neben mediola bieten auch Conrad Connect und die Smartha App von Easy SmartHome die Möglichkeit, Smart-Home-Komponenten anderer Hersteller mit den Homematic IP Produkten zu verbinden und gemeinsam zu visualisieren. „Indem wir mit unseren Produktinnovationen die Interoperabilität im haushaltstypischen Marken- und Gerätemix immer weiter erhöhen, kommen wir unserem Ziel, eine praktikable Smart Home-Lösung für jedermann zu bieten, Schritt für Schritt näher“, so Dr. Konstantin Zoggolis, Gründer der Mediola AG. Auch Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG, freut sich über die gewachsene Flexibilität für Nutzer der Cloud. „Ich bin begeistert, dass sich der Einsatzbereich der Homematic IP Cloud-Lösung um weitere tolle Produkte erweitert. Lösungen wie diese unterstreichen die Bedeutung von Homematic IP als offene Plattform im Smart-Home-Markt.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wapploxx Pro, die neueste Generation digitaler Schließtechnik aus dem Hause Abus, erweitert sein Portfolio. Zum einen ist ab sofort der WLX Pro Repeater erhältlich, der für mehr Flexibilität und Reichweite in der Signalübertragung sorgen soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Stuttgart verschiebt die nächste Ausgabe der R+T – Messe für Rollläden, Tore und Sonnenschutz – auf den 21.-25. Februar 2022. Dieses Ergebnis resultiert aus den intensiven Gesprächen der Projektverantwortlichen mit Partnern, Trägerverbänden, dem Ausstellerbeirat und führenden Herstellern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Theben hat Axel Kaiser zum neuen Vertriebsleiter Deutschland und Leiter Vertriebsmarketing berufen. Der 43-jährige Betriebswirt war zuletzt als Vorstand Vertrieb beim Smart Home Startup Frogblue tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb und der Vermarktung von B2B-Produkten im Bereich der Gebäudetechnik. ‣ weiterlesen

Der Anteil der Erneuerbaren Energien auf dem deutschen Strommarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich angestiegen. Rund 8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und damit rund 50% betrug der Anteil der Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix, zeigen Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). ‣ weiterlesen

Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurde 20% mehr Photovoltaik-Leistung neu in Betrieb genommen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In den letzten Wochen hat sich die Geschäftserwartung innerhalb der Solarbranche zugleich erheblich aufgehellt. ‣ weiterlesen

Intelligente Gebäude werden zunehmend digitalisiert und nutzen das Internet der Dinge für mehr Effizienz, optimierten Nutzerkomfort und erhöhte Gebäudesicherheit. Die Lösung von Schneider Electric und Cisco führt IT und OT in einer sicheren und effizienten IP-Netzwerklösung zusammen.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige