Anzeige
Anzeige

Hochauflösende Farbkamera

Die Videoüberwachungskamera mit integrierter Pixim-Chipsatztechnologie bietet laut Hersteller Bildqualität mit einem hohen Detailerkennungsgrad und ist daher vielseitig im Tag- sowie Nachtbetrieb einsetzbar. Die 1/3″-CMOS-Ultraweitwinkel-Farbkamera CCWC1345 von Siemens ist mit der patentierten Digital-Pixel-System-Technologie (DPS)1 von Pixim Incorporated ausgestattet. Damit liefert die hochauflösende Farbkamera scharfe, blendenkorrigierte Bilder auch bei extremen Lichtverhältnissen und ist für eine Vielzahl von Überwachungsanwendungen einsetzbar. Der DPSBildsensor verarbeitet das Licht jedes Pixels in ein digitales Signal und ermöglicht so eine unabhängige, optimierte Belichtungszeit, was zu einer hohen Bildqualität und Farbwiedergabe führt. Durch den Pixim-Chipsatz beherrscht die Kamera sowohl NTSC als auch PAL. Dies erweitert die Installationsmöglichkeiten. Sie erreicht eine hohe Dynamik (120dB) und kann für Anwendungen mit wechselnden Lichtverhältnissen eingesetzt werden, beispielsweise für Verkehrsüberwachung und Unfallerkennung. Neben dem normalen BNC-Videoausgang ist die Kamera mit einem Zweidraht-Videoausgang (UTP) ausgestattet. Damit können Videosignale über eine einfache Zweidrahtverbindung (wie bei herkömmlichen Telefonleitungen) und einem entsprechenden Empfangsgerät auf einer Entfernung von bis zu 1.200m übermittelt werden. Der Zweidraht-Videoausgang ist geeignet für längere Überwachungsabschnitte, wie sie beispielsweise bei Tunnelanwendungen vorkommen. Die Kamera ist laut Hersteller einfach zu bedienen und die Parameter lassen sich über den seriellen Anschluss ferngesteuert einstellen. Das Modell CCWC 1345-LX kann mit 12V DC- und 24V AC-Spannungsversorgung betrieben werden und das Modell CCWC 1345-MX mit 120 oder 240V AC.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche See ist eines der bekanntesten Vermarktungsunternehmen von Fischen und Meeresfrüchten. Dabei garantiert der Lebensmittelhersteller Produkte in bester Qualität. Um dieses Versprechen halten zu können, muss die Ware vor Verunreinigung geschützt werden. Im Hauptsitz in Bremerhaven wird deshalb über eine Zutrittskontrolle fest geregelt, wer zu welchen Bereichen Zugang hat.‣ weiterlesen

Ein plötzlicher Brand, der das gesamte Hab und Gut zerstört oder im schlimmsten Fall sogar Leib und Leben bedroht - so etwas wünscht sich niemand. Eine entsprechende Absicherung lässt sich durch die fachgerechte Installation von Rauchwarnmeldern vornehmen, die im Falle eines entstehenden Brandes rechtzeitig Alarm schlagen.‣ weiterlesen

Anzeige

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die vollständig verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen.‣ weiterlesen

Das Junghans Terrassenbau Museum in Schramberg zeigt die Historie der Schwarzwalduhren und der Firma Junghans, bis heute eine der berühmtesten deutschen Uhrenmarken. Den Zutritt ermöglicht ein Einlasssystem von Wanzl Access Solutions.‣ weiterlesen

Regelmäßig brennt in Deutschland ein Rechenzentrum. Zwangsläufig geht damit ein teils verheerender Datenverlust einher. Totalausfälle der IT-Anlagen führen bei Industrieunternehmen sogar innerhalb weniger Tage zum Tod. Zwar minimieren Schutzräume dieses Risiko, Schutzraum ist jedoch nicht gleich Schutzraum. Den wichtigsten Unterschied - und damit das niedrigste Risiko - macht wenig überraschend die Höhe der Widerstandsfähigkeit gegen Feuer.‣ weiterlesen

IC Industrielle Computertechnik hat einen neuen Taster für das Digitalstrom-System entwickelt. Der IC TLS019 Touch Sensor ist ein kapazitiver Digitalstrom-Taster zur einfachen Bedienung von Licht, Beschattung, Musik etc. Der Taster kann von außen unsichtbar in einem Schrank oder unter einem Tisch montiert werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige