Anzeige
Anzeige
Anzeige

High Definition Displays

Die zum Jahreswechsel erneuerte Plasma-Produktpalette (XR-Serie) für High-End Heimkinoanwender und designorientierte Businessnutzer ist mit 42″ Bildschirmdiagonale in XGA-Auflösung und in 50 und 60″ Bildschirmdiagonale in WXGA-Auflösung erhältlich. Besonderheiten der XR-Reihe sind unter anderem die dynamische Kontrastanpassung, die automatisch für einen besonders hohen Kontrast bei sehr dunkler oder heller Umgebung sorgt, sowie das AMX Café Duet Protokoll, das eine Anbindung an ein interaktives Steuerungssystem von Medien-, Haustechnik und Präsentations-PCs ermöglicht. Das Gewicht wurde erheblich reduziert, insbesondere beim NEC 50XR6, der neun Kilogramm weniger wiegt als das Vorgängermodell. Das ist vor allem auf den Einsatz eines so genannten Bonded Color Filters anstatt eines Glasfilters zurückzuführen. Zudem wurde der Stromverbrauch bei allen Modellen um 20% gesenkt, unter anderem aufgrund des integrierten Auto Luminance Managements, das bei stehenden Bildern automatisch die Helligkeit reduziert. Neue Panels im 50XR6 und im 60XR5 ermöglichen eine noch höhere Bildqualität. Größere Farbtreue, mehr Helligkeit, eine verfeinerte Graustufendarstellung und ein höherer Kontrast sorgen für realitätsnähere und detailreichere Bilder. Aufgrund des integrierten Clear Drive Systems sind False Contour Effekte ausgeschlossen. Die Anschlussmöglichkeiten sind vielfältig, unter anderem bietet die XR-Serie zwei HDMI-Schnittstellen. Die High End Monitore NEC 42XM5, NEC 50XM5 und NEC 60XM6 entsprechen von der Ausstattung her weitgehend den XR-Modellen, richten sich aber in erster Linie an hochprofessionelle Businessanwender wie zum Beispiel Fernsehstudios, Messen, Banken und Krankenhäuser. Neben einem businessfreundlicheren Design unterscheiden sich die XM-Modelle von den Consumergeräten vor allem durch die Menüführung sowie durch die auf Businessbedürfnisse abgestimmten Schnittstellen. So verfügen die XM-Plasmas unter anderem über eine DVI-D Schnittstelle sowie einen Komponentenvideo- und einen Analogvideo-Anschluss über BNC-Kabel. Ebenso wie bei der XR-Serie kann bei den XM-Modellen die Werksgarantie optional um ein weiteres Jahr auf drei Jahre verlängert werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Das Sensor-Modul LCN-UPS24 bindet Sensoren, Aktoren oder Taster über einen I- oder P-Anschluss in den LCN-Bus ein, wo Leistungsausgänge mit Netzspannung nicht benötigt werden oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sind. Im Gegensatz zum LCN-UPS wird es statt mit Netzspannung mit 24V betrieben, so dass es keine elektromagnetische Abstrahlung hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige