Anzeige

HiFi Forum einfach [er]leben

Sie sind perfekt in das Wohnambiente eingepasst. Sei es im Wohnzimmer, das sich per Knopfdruck in ein Heimkino verwandelt, oder aber im ‚richtigen‘ Heimkino im Keller. Die Creme de la Creme der High-End-HiFi-Hersteller ist mit Geräten vertreten: Lautsprecher von Bowers & Wilkins, Piega und Gauder setzen Maßstäbe. Im Kino kommt die beste Heimkino-Leinwand, die je entwickelt wurde, zum Einsatz: Stewart Phantom HALR. Erstmals werden bei einem Projektionsmaterial die Vorteile der Hochkontrast-Aufprojektionsmaterialien mit denen der Rückprojektionsmaterialien vereint.

Die Steuerung auf dem Tablet-PC. (Bild: Hifi Forum GmbH)

Das Ergebnis ist ein Material, das annähernd 90 Prozent des Umgebungslichtes absorbiert. Die ideale Lösung für beste Bilder. Auch bei der Signalverarbeitung geht Heiko Neundörfer keine Kompromisse ein. Der AV-Prozessor im Kino ist ein Trinnov Altitude 32. Der Hersteller kommt aus dem Profibereich und mischt das HiFi- und Heimkino-Segment kräftig auf. Die Produkte sind exzellent und oftmals wegweisend in ihrer Ausstattung und Qualität. Kenner wissen um die Leistungsfähigkeit der Trinnov-Boliden. Dolby Atmos ergänzt die Surround-Installation mit zusätzlichen Effekt-Lautsprechern und erweitert damit den Filmsound mit einer bisher unerreichten Authentizität. Der Klang kommt so wie im richtigen Leben aus allen Richtungen. In dieser Konstellation sind die exzellenten Kino-Lautsprecher der CT 800-Serie von Bowers & Wilkins integriert. Das Kino im HiFi Forum Smart-Home-Musterhaus ist aktuell der einzige Ort in Deutschland, der diese Lautsprecher zum Probehören bietet. Generell spielt der Lautsprecher bei einem HiFi-Enthusiasten natürlich eine zentral Rolle. So sind im Musterhaus unterschiedlichste Anwendungen zu sehen: Einbau-Lautsprecher passend für fast alle Umgebungen, Lautsprecher-Steele für den Außenbereich oder leistungsfähige Design-Lautsprecher für Auge und Ohr vom Südtiroler Spezialisten NewTec. In einem vernetzten Haus steht selbstverständlich auch die komfortable Steuerung für Licht, Beschattung, Lüftung, Heizung und noch vieles mehr im Fokus. Im HiFi Forum Smart-Home-Musterhaus ist dies auf ein modernes und leistungsfähiges KNX-Bus-System gestützt. Mit Touchpanel-Systemen oder Spracherkennung wird die Haussteuerung per Knopfdruck zum Kinderspiel. Für HiFi Forum Geschäftsführer Heiko Neundörfer steht fest: „Als Systemanbieter ist es unsere Zielsetzung, alle Einzel- oder Insellösungen unter einen Hut zu bringen. Die hochwertige komfortable Gesamtlösung bringt für den Kunden den meisten Mehrwert.“ HiFi-Forum-Kunden erhalten Wohnlösungen aus einer Hand. In Zusammenarbeit mit einem bewährten Netzwerk aus kompetenten Spezialisten setzt das HiFi Forum auch komplexe Projekte über die verschiedensten Gewerke hinweg reibungslos um. Dazu gehört in der Planungsphase auch eine 3D-Visualisierung des fertigen Objektes. So kann sich der Kunde bereits in einem frühen Stadium sehr gut vorstellen, wie sein Smart Home oder Heimkino aussehen wird. Gleichzeitig ist diese detaillierte Vorplanung auch die Basis für die Umsetzung aller Gewerke. „Je früher wir in die Planung einbezogen sind, desto einfacher die Umsetzung“, erklärt Neundörfer.

Autor | Patrick Stehle,
Redaktionsbüro Stehle, Nürnberg

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft und macht auch vor den Kommunen keinen Halt. In Rendsburg-Eckernförde stehen die Zeichen auf Veränderung. Bevor jedoch kommunalpolitisch die richtigen Entscheidungen für die digitale Mobilität getroffen werden können, musste zunächst der Ort der Entscheidungsfindung auf den aktuellsten Stand gebracht werden. Die Möblierung des Tagungssaals des Kreishauses ist daher mit Evoline-Elektrifizierungslösungen für Daten und Strom ausgestattet worden, die den wechselnden Nutzungen des Raumes und den Ansprüchen an digitales Arbeiten gerecht werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Ein Einfamilienhaus bei Freiburg im Breisgau: Erst vor kurzem wurde die Elektrotechnik grundlegend modernisiert. An der Tür empfängt die Besucher eine Video-Türsprechanlage mit Bus-Technik. Nun will der Eigentümer den Türruf auch per App auf seinem Smartphone empfangen. Eine Nachrüstung mit digitaler Schnittstelle macht das möglich.‣ weiterlesen

Tischlermeister Johann Osterloh von der Muhle & Osterloh GmbH im niedersächsischen Hagstedt liebt es, für seine Kunden außergewöhnliche Ideen in die Tat umzusetzen und dabei Kreativität unter Beweis zu stellen. So freut sich eine junge Familie aus dem Oldenburger Münsterland seit Kurzem über eine einzigartige Konstruktion, die auf der Terrasse für kabellosen Musikgenuss sorgt - und mit technischer Finesse überzeugt. Zum Einsatz kamen dabei Komponenten von Becker-Antriebe.‣ weiterlesen

Beim Habitat Soundscaping, dem neuen Raumkonzept von Poly, wird über das Rauschen von Wasser das störende Stimmgewirr im Büro gedämpft. Dadurch steigen Konzentration, Wohlbefinden und die Kreativität der Mitarbeiter.‣ weiterlesen

Klick & Show ist ein kabelloses Präsentationssystem von Kindermann. Es ist darauf ausgelegt spontane Meetings und den Trend zu mobilen Geräten (BYOD) einfach zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wer vom Smart Home träumt, will auch eine schlaue Türsprechstelle. Doch bisher war es gar nicht so einfach den alten Klingeldrücker zu ersetzen. Mit der DoorLine Slim Dect von Telegärtner gibt es nun eine intelligente Funklösung, die neue Möglichkeiten bietet - und in wenigen Minuten mit der Fritz!Box verbunden und eingerichtet ist. Wir zeigen in wenigen Schritten, wie das geht.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige