Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Herder-Verlag in Freiburg erstrahlt in neuem Licht

Wirtschaftliches Update auf moderne LED-Beleuchtung

Eine clevere Umrüstung auf moderne LED-Technik erfordert nicht immer gleich einen kompletten Austausch der Beleuchtungsanlage. Das zeigt die Sanierung im Roten Haus, dem Sitz des Herder-Verlags in Freiburg. Die Beleuchtung der Verlagsräume in dem 1910-12 – nach Entwürfen des Architekten Max Meckel – im neobarocken Stil erbauten Gebäudes war zuletzt vor mehr als 20 Jahren umfangreich erneuert worden. Jetzt hieß es, alle Büroräume auf sechs Etagen bis hin zum Keller und den Nebenräumen auf energie- und kostensparende LED-Beleuchtung umzurüsten. Bei dem Update kam es vor allem darauf an, das bestehende Rohrsystem zu erhalten. Dieses von Wand zu Wand gespannte System erwies sich nach wie vor als praktische Lösung, da an den Decken des historischen Gebäudes keine Lasten befestigt werden können. Der mit der Modernisierung beauftragte Freiburger Elektromeister Leo Mohr, seit der ersten Sanierung mit allen elektrischen Arbeiten im Herder-Verlag beauftragt, suchte daher eine Lösung, die mit dem vorhandenen Spectral-Rohrsystem kompatibel war. Denn die Beleuchtung sollte wirtschaftlich, schnell und unkompliziert modernisiert werden. Diese Anforderungen erfüllte die Office-Leuchte stail LED von Regiolux. Es waren nur wenige Änderungen notwendig, um sie in das bestehende System zu integrieren.

Die office-Leuchte stail LED von Regiolux ließ sich mit wenigen Adaptionen problemlos in das bestehende Spectral-Rohrsystem integrieren. Eine Neuinstallation der kompletten Beleuchtungsanlage konnte so vermieden werden. (Bild: Peter Hartung für Regiolux GmbH)

Die office-Leuchte stail LED von Regiolux ließ sich mit wenigen Adaptionen problemlos in das bestehende Spectral-Rohrsystem integrieren. Eine Neuinstallation der kompletten Beleuchtungsanlage konnte so vermieden werden.

Einfache Installation stand im Vordergrund

Unterstützung erhielt Elektromeister Leo Mohr durch die Spezialisten von Regiolux, mit denen alle technischen Details geklärt werden konnten. Auf diese Weise ging der Leuchtentausch schnell und ohne Eingriffe in die Bausubstanz während des laufenden Betriebs vonstatten. Die alten Leuchten wurden abmontiert und die hocheffizienten stail-LED-Leuchten mit Clipsen einfach befestigt und verdrahtet. Regiolux hat dafür eine Sonderausführung der stail produziert, die mit einem zusätzlichen Winkel zur problemlosen Installation versehen wurde.

stail-LED-Leuchten

Die neuen stail-LED-Leuchten sind in allen der rund 90 Büros, in den Fluren und in den Archiven installiert. Sie fügen sich zurückhaltend in die Raumarchitektur ein und erzielen einen hohen Sehkomfort. Mit ihrem indirekten Lichtanteil sorgen die mit Microprismatik ausgestatteten Leuchten dafür, dass die Decke aufgehellt wird und der Raum so höher und größer erscheint. Dank Entblendung und guter Farbwiedergabe (RA 80) erfüllt die stail LED auch spielend die hohen Anforderungen für Bildschirmarbeitsplätze.

LED-Konzept aus einer Hand

Die Umstellung auf moderne LED-Beleuchtung im Herder-Verlag konnte Regiolux aus einer Hand abdecken. Akzente in den Fluren setzen beispielsweise rotara-LED-Strahler mit hocheffizientem Miro-Silver-Reflektor, um die Aufmerksamkeit gezielt auf die ausgestellten Verlagspublikationen zu lenken. In den Besprechungsräumen sorgt die Wannenleuchte WBLR LED für harmonisches Licht und eine angenehme Raumatmosphäre. Alle LED-Leuchten sind mit hochwertigen Komponenten ausgestattet und erzielen herausragende Leistungsdaten sowie eine lange Lebensdauer.

Fazit

Heute erstrahlen die Verlagsräume bei Herder in optimalem Licht, gleichzeitig konnte der Stromverbrauch für die Beleuchtung um rund 60 Prozent gesenkt werden. Elektromeister Leo Mohr setzte sich außerdem dafür ein, dass für die gesamte Investition ein Zuschuss durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Höhe von 30 Prozent genutzt werden konnte.


Herder-Verlag in Freiburg erstrahlt in neuem Licht
Bild: Peter Hartung für Regiolux GmbH Bild: Peter Hartung für Regiolux GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Lichtindustrie hat sich mit der Einführung der LED-Beleuchtung ein bedeutender Technologiewandel vollzogen, mit völlig neuen Möglichkeiten der Lichtgestaltung. Vernetzte Lichtlösungen lassen sich nun exakt auf die Verhältnisse vor Ort bzw. den Nutzer abstimmen – der Mensch steht im Mittelpunkt (Human Centric Lighting, kurz: HCL). In einem bestimmten Umfeld – ob Büro, Schule und Bildung, Industrie, Shop und Retail, Krankenhaus und Pflege oder Zuhause – werden die individuellen Bedürfnisse des Menschen berücksichtigt. ‣ weiterlesen

Bei Modernisierungen sollen Haus oder Wohnung nicht nur schöner werden, sondern auch technisch ein Upgrade erhalten. Nicht immer bedeutet das aber, dass direkt ein vernetztes Smart Home mit allen Gewerken im Haus gewünscht ist. Oft ist eine moderne, konventionelle Installation nach wie vor die richtige Lösung – mehr als ‚Licht an, Licht aus‘ sollte diese dann aber natürlich schon können. ‣ weiterlesen

Anzeige

„Gutes Licht fällt nicht vom Himmel“, ist Jörg Stangl vom Gerhardt Bauzentrum in Butzbach überzeugt. Man müsse sich kompetent beraten lassen und intensiv mit der Planung einer Beleuchtungsanlage auseinandersetzen, um am Ende zu einem überzeugenden Ergebnis zu kommen. ‣ weiterlesen

‚Smart Lighting‘ heißt das Konzept, das der Glasfaserpionier Microsens verfolgt und so neben der Gebäudeleittechnik auch die Beleuchtung vollständig in die IT-Infrastruktur moderner Gebäude integriert. Mit den Smart Building Solutions setzt das Unternehmen aus Hamm neue Akzente in Sachen Effizienz, Usability und vor allem Sicherheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean wird naturgemäß kabel- und batterielose Funklösungen für die LED-Beleuchtungssteuerung präsentieren. Die batterielosen Easyfit-Wandschalter für Bluetooth-Beleuchtungssysteme ermöglichen die Entwicklung wartungsfreier, gebrauchsfertiger LED-Beleuchtungsanwendungen auf Basis der Energy-Harvesting-Technologie. ‣ weiterlesen

Schüco präsentiert Automationslösungen zur intelligenten Vernetzung der Gebäudehülle von Objekt- und Wohngebäuden. Der Gebäudehüllenspezialist aus Bielefeld bietet dafür smarte Lösungen, die sich in standardisierte Gebäudeleitsysteme integrieren lassen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige