Anzeige
Anzeige

Polnischer Leuchtenhersteller

Glamox übernimmt ES-System

Glamox hat insgesamt 98,21% der Anteile am polnischen Leuchtenhersteller ES-System erworben. Die Ausschreibung wurde am 14. Oktober mit 3,5PLN pro Aktie veröffentlicht, was bedeutet, dass das Eigenkapital des Unternehmens mit einem Wert von 150Mio.PLN (ca. 35Mio.€) ausgewiesen wird.

 (Bild: Glamox GmbH)

(Bild: Glamox GmbH)

ES-System ist einer der führenden Anbieter von professionellen Beleuchtungslösungen auf dem polnischen Markt. Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Krakau. Aktuell beschäftigt das Unternehmen fast 900 Mitarbeiter und verfügt über zwei Produktionsstätten in Wilkasy und Dobczyce. ES-System ist für Projekte in ganz Europa bekannt. Das Unternehmen stattete u.a. das Einkaufszentrum KaDeWe in Berlin sowie die Oper in Oslo mit Leuchten aus. Das an der Warschauer Börse notierte Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 192Mio.PLN (ca. 43,6Mio.€). Glamox verspricht sich durch die Akquisition Zugang zu einem Beleuchtungsmarkt mit hohem Wachstum, der von einer gesunden Makroökonomie und einem hohen Aktivitätsniveau in der Bau- und Installationsbranche getragen wird. „Die Übernahme von ES-System steht im Einklang mit der Strategie von Glamox, führende Unternehmen in West- und Mitteleuropa mit passenden Kundensegmenten, Kanälen und Marktpositionen zu erwerben. Die Produkte von ES-System werden die Produktpalette, die wir unseren Kunden anbieten können, weiter stärken“, sagt Rune Marthinussen, CEO von Glamox. Die Transaktion wurde am 10. Dezember 2019 abgeschlossen und der Kauf wurde von den zuständigen Wettbewerbsbehörden genehmigt. Glamox beabsichtigt, alle Anteile an ES-System zu erwerben und wird ein obligatorisches Buy-Out-Verfahren für die restlichen Anteile unter den Bedingungen des polnischen Rechts einleiten. Glamox beabsichtigt im Anschluss, ES-System von der Warschauer Börse zu nehmen.

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige