Anzeige
Anzeige

Glamox feiert 70-j?hriges Jubil?um

Das Unternehmen Glamox wurde 1947 gegr?ndet durch den norwegischen Bauingenieur, Wissenschaftler und Erfinder Birger Hatlebakk, der beruflich an der Universit?t Physik und Chemie unterrichtete und privat mit elektrochemischen Prozessen experimentierte. Dabei entdeckte er ein Verfahren zur elektrochemischen Oberfl?chenbehandlung von Aluminium, das Glamoxierung genannt wurde, abgeleitet von der Bezeichnung glatt-matt-oxidiert.

GLAMOX AS (Bild: Glamox Luxo Lighting GmbH)

GLAMOX AS (Bild: Glamox Luxo Lighting GmbH)

Das Verfahren wurde von ihm zun?chst nur für verschiedene industrielle Zwecke verwendet. Das Beleuchtungsunternehmen wurde gegr?ndet, als Hatlebakk klar wurde, wie sich mit dem Glamoxierungsverfahren effizientere Aluminiumreflektoren für leistungsstarke Leuchten herstellen lassen. 1959 hatte das Unternehmen bereits 147 Mitarbeiter und eine solide Basis für die weitere Expansion. Die 1960er Jahre waren geprägt von einer deutlichen Erweiterung der Produktpalette und damit einhergehend auch des Umsatzvolumens. Bis heute hat sich die Glamox-Gruppe zu einem weltweit agierenden Unternehmen mit rund 1.300 Mitarbeitern sowie Vertriebs- und Produktionsstandorten in mehreren europ?ischen L?ndern, Asien und Nord- und S?damerika entwickelt. Zum Konzern geh?ren die bekannten Marken Glamox, Aqua Signal, Luxo, H?vik Lys und Norselight.


Die Geschichte von Glamox in Bildern und im Film:

http://glamox.com/de/glamox-70th-anniversary

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Außenhandel der deutschen Elektroindustrie hat sich zum Jahresende nochmal spürbar erholt: Während die Exporte im Dezember 2020 ihren entsprechenden Vorjahreswert mit 17,1Mrd.€ um 5,2% übertrafen, zogen die Importe mit einem Plus von 13,1% auf ebenfalls 17,1Mrd.€ sogar zweistellig an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

Anzeige

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Viessmann Group hat ihre Produktlinie der Großwärmepumpen mit einem zusätzlichen Entwicklungsstandort in Dresden verstärkt. Das gab das Unternehmen vergangene Woche bekannt. ‣ weiterlesen

Das Sicherheitssystem Alarm Connect von Gira ist ein Funk-Alarmsystem für viele Lebensbereiche. Es bietet Schutzfunktionen gegen Einbruch und Diebstahl, Sicherheit für die Bewohner im Falle eines Brandes, Hilfe für ältere Personen in einer Notlage und es warnt vor technischen Pannen im Gebäude und generell bei unvorhergesehenen Gefahrenlagen. ‣ weiterlesen

Philip Harting, Vorsitzender der Harting-Unternehmensgruppe, ist auf der virtuellen Mitgliederversammlung des ZVEI-Fachverbands Electronic Components and Systems (ECS) im Amt bestätigt worden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige