Gira Powerline
Communication System

Hausvernetzung über die Stromleitung

Ein WLAN-Anschluss für kabelloses Surfvergnügen ist längst Standard. Doch der Spaß ist schnell vorbei, wenn Wände, Decken oder Elektrogeräte die Reichweite des Funk-Signals beeinträchtigen: Die nötige Aufrüstung ist nicht nur mühsam, sondern auch teuer. Mit dem Gira Powerline Communication System können IP-Netzwerke ganz einfach nachgerüstet und erweitert werden: Schnell, zuverlässig und sicher über die herkömmliche Stromleitung.

 Für die flexible Erweiterung ohne großen Installationsaufwand: Wird vorübergehend ein LAN-Anschluss benötigt, kommt Gira Steckdosenadapter Mini HomePlug AV zum Einsatz. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Für die flexible Erweiterung ohne großen Installationsaufwand: Wird vorübergehend ein LAN-Anschluss benötigt, kommt Gira Steckdosenadapter Mini HomePlug AV zum Einsatz. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)


Wer via Smartphone, Tablet-PC, Notebook oder Smart TV im ganzen Haus online sein möchte, stößt mit dem klassischen WLAN-Anschluss rasch an Grenzen. Besonders wenn das Signal durch mehrere Wände oder durch Zimmerdecken in unterschiedliche Stockwerke gesendet werden muss. Nicht nur massive Wände, auch verbaute Materialien in Trockenbauwänden oder elektrische Geräte können das WLAN-Funk-Signal soweit abschwächen,dass es zu lästigen Verbindungsschwankungen oder -ausfällen kommt.
Die Gira Netzwerk-Anschlussdose HomePlug AV kann anstelle beliebiger Steckdosen im Haus eingesetzt werden. Sie ermöglicht einen schnellen und einfachen Internetzugang. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Die Gira Netzwerk-Anschlussdose HomePlug AV kann anstelle beliebiger Steckdosen im Haus eingesetzt werden. Sie ermöglicht einen schnellen und einfachen Internetzugang. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Gira Powerline Communication System

Mit dem Gira Powerline Communication System können IP-Netzwerke in Gebäuden ganz einfach nachgerüstet oder erweitert werden. Der Clou dabei: Anstelle eines Netzwerkkabels wird die herkömmliche 230V-Stromleitung zur Datenübertragung genutzt: Ohne Verkabelungsaufwand und Übertragungsprobleme. Zum Aufbau eines Powerline-Netzwerks bietet Gira verschiedene Komponenten, mit denen sich die Signale der angeschlossenen Netzwerkgeräte via Home Plug AV-Standard umwandeln und sicher über die Stromleitung verteilen lassen. Damit ermöglicht das Gira Powerline Communication System nicht nur bequemes Surfen in allen Ecken und Winkeln des Hauses – dank einer Übertragungsrate von bis zu 200Mbit/s sind auch Anwendungen und Dienste nutzbar, für die eine hohe Bandbreite erforderlich ist, wie z.B. HD-Streaming per Smart TV, Video on Demand oder Internet-Telefonie.

Mit dem Gira Powerline Communication System können IP-Netzwerke in Gebäuden ganz einfach nachgerüstet oder erweitert werden. Anstelle des Netzwerkkabels wird das herkömmliche 230V-Stromnetz für die Datenübertragung genutzt. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Mit dem Gira Powerline Communication System können IP-Netzwerke in Gebäuden ganz einfach nachgerüstet oder erweitert werden. Anstelle des Netzwerkkabels wird das herkömmliche 230V-Stromnetz für die Datenübertragung genutzt. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Gira WLAN-Adapter Home Plug AV

Für drahtlosen Internetzugang ohne Empfangseinbußen präsentiert Gira den WLAN-Adapter Home Plug AV. Er wird einfach in die Steckdose gesteckt und ermöglicht in einzelnen Räumen oder Wohnbereichen, wie z.B. im Keller- oder Dachgeschoss, optimales Surfvergnügen. Der Adapter lässt sich in wenigen Schritten in das Netzwerk einbinden und ist zusätzlich mit einem LAN-Anschluss ausgestattet.

 Drahtlos ins Netz ohne Übertragungsprobleme: Der Gira WLAN-Adapter Home Plug AV wird einfach in die Steckdose gesteckt und ermöglicht kabelloses Surfvergnügen in jedem Raum. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Drahtlos ins Netz ohne Übertragungsprobleme: Der Gira WLAN-Adapter Home Plug AV wird einfach in die Steckdose gesteckt und ermöglicht kabelloses Surfvergnügen in jedem Raum. (Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Gira Powerline 
Communication System
Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Drei Meisterstipendiaten legen erfolgreich Abschlussprüfung ab

Seit 2015 lobt die Initiative Elektromarken. Starke Partner. jährlich zehn Meisterstipendien aus. Die Unterstützung der 17 Markenhersteller erzielte viele positive Resonanzen und trägt bereits Früchte: Drei der Meisterstipendiaten 2016 haben mittlerweile erfolgreich ihren Meisterabschluss in der Tasche. Auch in diesem Jahr lobt sie wieder Meisterstipendien aus.

Anzeige
VDE-Forum zur Deutschen NormungsRoadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘

Vom 5. bis 6. Dezember 2017 findet in der alten Schlosserei der Energieversorgung Offenbach (EVO) das VDE-Expertenforum zur Deutschen Normungs-Roadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘ statt. Bei steigenden Energiepreisen und knappen Energieressourcen hängen Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit immer mehr von der Fähigkeit ab, den Einsatz von Energie möglichst effizient zu gestalten.

Experte für Arbeitgebermarke verstärkt die Elmar-Jury 2017

In diesem Jahr verleiht die Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner.‘ erstmals einen Elmar für den besten Arbeitgeber. Die neu geschaffene Kategorie richtet sich an alle Elektrohandwerksbetriebe, die außergewöhnliche sowie innovative Mitarbeiterkonzepte entwickelt und umgesetzt haben. Als Spezialist für das Thema Arbeitgebermarke ist dieses Jahr der deutsche Employer Branding-Stratege Ingo Müller Teil der vielseitig versierten ELMAR-Jury.

German Brand Award für Merten

Schneider Electric gehört mit seiner Marke Merten zu den Preisträgern des German Brand Award 2017, der vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute verliehen wird. Mit dem Award werden erfolgreiche Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation ausgezeichnet.

Grundlagen und Planungshilfen für die Gebäudeautomation

Die Richtlinienreihe VDI3814 ‚Gebäudeautomation‘ wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI3814 mit denen der Raumautomation nach VDI3813 zusammenzuführen. Weite Teile der bisherigen VDI3814 konnten in die EN ISO16484 überführt werden. Die neue VDI3814 soll wieder den aktuellen Stand der Technik in Planung und Ausführung von Gebäudeautomation beschreiben. Unter Gebäudeautomation werden dabei alle Maßnahmen, Einrichtungen, Prozesse, Software und Dienstleistungen zur automatischen Steuerung und Regelung, Überwachung, Optimierung und Bedienung sowie für das Management zum zielsetzungsgerechten Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung verstanden.

Deutsche setzen bei der Beleuchtung auf LED-Technik

LED-Licht spart Energie und damit Kosten. Zudem halten LED-Leuchtmittel um ein Vielfaches länger als konventionelle Leuchtmittel.