Gewinner der E-Markenpartnerpreise 2016 gekürt

Die Gewinner der E-Markenpartnerpreise 2016 stehen fest: In der Kategorie ‚Industriepartner‘ siegte Schneider Electric, in der Kategorie ‚Großhandelspartner‘ setzte sich Sonepar Deutschland durch. Den E-Markenpartner-Ehrenpreis erhielt Harald Jung, Geschäftsführer der Albrecht Jung. Die Preisverleihung fand im Rahmen des alljährlichen E-Branchentreffs statt, den der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) am 27. Oktober in Mainz veranstaltete. Bei einem festlichen Abend im Mainzer Hotel Hyatt Regency überreichten ZVEH-Präsident Lothar Hellmann und Vizepräsident Hans Auracher (Vorsitzender der ArGe Medien im ZVEH) den Siegern ihre Pokale.

Mit dem Preis zeichnet der Verband herausragendes Engagement für die E-Marke aus. Hellmann betonte vor den rund 130 Gästen den starken Zusammenhalt der E-Markenfamilie. Im Zuge der Digitalisierung komme Marken eine immer größere Bedeutung zu. Sie geben in den dynamischen Märkten eine hilfreiche Orientierung bei der Auswahl von Dienstleistern. „Denn Marken symbolisieren spezielle Werte. Im Falle der E-Marke sind dies vor allem Qualität und Kundenorientierung“, so Hellmann. Und diese Werte seien wichtiger denn je: Denn der Service werde eine immer größere Rolle spielen.

Das Produkt der Zukunft sei die perfekte Dienstleistung. Wer diese anbiete, könne Kunden langfristig binden. „Und in der E-Branche muss die E-Marke genau das Siegel sein, an dem die Kunden die hochwertige Dienstleistung erkennen“, betonte der ZVEH-Präsident. Die Digitalisierung stelle vieles auf den Prüfstand und manches sogar auf den Kopf. Doch das dürfe nicht der Anlass sein, alles Bewährte zu vergessen – schon gar nicht die Vorteile des dreistufigen Vertriebs. „Wir können und werden auch in Zukunft erfolgreich zusammen agieren“, hob Hellmann hervor.

Gewinner der E-Markenpartnerpreise 2016 gekürt
Bild: Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.V. Bild: Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.V.


Das könnte Sie auch interessieren

Vom 15. bis 17. Februar 2017 öffnet die Fachmesse Elektrotechnik in der Messe Westfalenhallen Dortmund zum 41. Mal ihre Tore. Mit den zwei Schwerpunktbereichen Industrie- und Gebäudeanwendungen deckt sie die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik und Industrieelektronik ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Elero aus Beuren stellt sich zum Jahreswechsel 2017 in der F?hrungsetage neu auf. Der bisherige gesch?ftsf?hrende Gesellschafter Jochen L?tkemeyer (Bild) scheidet zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

VitaDoor und WIR Elektronik haben eine strategische Kooperation verkündet. Künftig werden alle Türen von VitaDoor optional ab Werk mit WIR-Elektronik-Technologie ausgestattet. ‣ weiterlesen

Von der Werkstätte zum Weltkonzern: Gründung von Bosch am 15.11.1886, Magnetzündung machte Bosch weltweit erfolgreich, Veränderungswille sichert den Erfolg des Unternehmens. Wie eine Erfolgsgeschichte liest sich das nicht gerade: Eröffnung November 1886, Aufbau von zwei auf gerade einmal 15 Mitarbeiter bis 1891. Im selben Jahr Startkapital fast aufgebraucht, Bürgschaften von der Mutter, zusätzliche Bankkredite und 1892 am Rande der Insolvenz. Vieles ist seitdem passiert.

‣ weiterlesen

Das Unternehmen Stiebel Eltron wird k?nftig von einer Doppelspitze geleitet: Die Gesch?ftsf?hrer Dr. Kai Schiefelbein und Dr. Nicholas Matten übernehmen die Leitung ab 1. Januar 2017 vom bisherigen Vorsitzenden der Gesch?ftsf?hrung, Rudolf Sonnemann, der dann seinen Ruhestand antritt. ‣ weiterlesen

Die Kooperation des Smart-Home-Spezialisten Loxone und Bien-Zenker, einem der größten Fertighaushersteller in Europa, hebt die Verbreitung von Smart Home auf ein ganz neues Level. Zukünftig werden Fertighäuser von Bien-Zenker mit Smart-Home-Lösungen von Loxone ausgestattet.

‣ weiterlesen