Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gesunde Raumluft
dank Ionisation

Wie viel Wert ist uns gute Raumluft? Der Mensch verbraucht täglich rund 20 Kilogramm Luft und verbringt 80% seiner Zeit in Räumen. Gute Raumluft ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden äusserst wichtig und somit ein wichtiger Faktor für Lebensqualität. GEBÄUDEDIGITAL sprach mit Beda F. Weibel, CEO und Inhaber von Ionair.

 (Bild: Flughafen Zürich AG)

(Bild: Flughafen Zürich AG)

Beda F. Weibel
CEO und Inhaber Ionair (Bild: LK Luftqualität AG)

Beda F. Weibel
CEO und Inhaber Ionair (Bild: LK Luftqualität AG)

Herr Weibel, weshalb ist gute Raumluft zentral für unser Wohlbefinden?

Was passiert, wenn wir in einem Gebäude oder Raum sind, in dem es unangenehm riecht? Wir möchten es so schnell wie möglich verlassen! Geruchsstoffe werden bereits in kleinsten Konzentrationen wahrgenommen und haben deshalb einen sehr direkten Einfluss auf unser gefühltes Wohlbefinden. Daneben befindet sich in der Luft eine Vielzahl von Schadstoffen wie Bakterien, Schimmelpilzsporen, die sich negativ auf unsere Leistungsfähigkeit und unsere Gesundheit auswirken können. Da wir uns heute die meiste Zeit in Innenräumen aufhalten, ist es deshalb von hoher Bedeutung, dass möglichst überall ein optimales Raumluftklima geschaffen wird.

Hier setzt die Technologie von Ionair an?

Exakt. Die Ionisation der Luft ist ein natürlicher Prozess, der in der Atmosphäre ständig stattfindet. Die Luft wird durch Energiequellen wie die Sonne, Winde und Blitze laufend ionisiert. Die Ionisation bewirkt dabei eine Selbstreinigung der Luft, indem Schadstoffe gebunden und Geruchsmoleküle aufgespalten werden. Da die natürlichen Energiequellen in Räumen weitgehend fehlen, bildet das patentierte Ionair Air Quality System (AQS) den komplexen natürlichen Vorgang der Ionisierung nach.

Gesunde Raumluft 
dank Ionisation
Bild: Flughafen Zürich AG Bild: Flughafen Zürich AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Gateways und Schnittstellen-Umsetzer bilden die Brücke zwischen den verschiedenen Protokollen und verbinden die Gewerke miteinander. ‣ weiterlesen

Axis stellt intelligente Netzwerklautsprecher vor. Das komplette Lautsprechersystem mit Streaming-Funktion besteht aus einem Verst?rker, Mixer, digitalen Signalprozessor, Mikrofon, Stromversorgung und Lautsprecher. ‣ weiterlesen

Anzeige

Unter dem Motto ’35 Jahre SMA – eine Vision wird Realität‘ feierte die SMA Solar Technology AG (SMA) Anfang September mit zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ihr 35-jähriges Bestehen. Gleichzeitig benannte das Unternehmen die SMA Solar Academy in Günther Cramer Solar Academy um. ‣ weiterlesen

Im April 1976 übernahm Albert Metz die Blumberger Firma Siebert & Tietz und gründet die RIA electronic. Was damals mit RIA (Regelbare Industrieantriebe) begann, entwickelte sich fortan zu einem global agierenden mittelständischen Unternehmen. ‣ weiterlesen

Anzeige

in diesem Jahr ist vernetzte Gebäudetechnik in aller Munde. Die Thematik ist Branchen- und Zielgruppen übergreifend auf vielen Messen präsent. ‣ weiterlesen

Zunehmende Anspr?che an die Kosten- und Energieeffizienz, die benutzer- und bedarfsgerechte Steuerung verschiedenster Lichtszenarien, die Integration in Gesamtsysteme der Geb?udeautomation: Die Anforderungen an die Beleuchtung in großen B?ro- und Gewerbeobjekten wachsen laufend. Dali-Anlagen, h?ufig zudem eingebunden in KNX-Systeme, bilden die Basis, um auch komplexe Aufgaben zu meisten. Doch die Anlagen selbst bergen in der Programmierung und Inbetriebnahme so einige Fallstricke. Mit geeigneten Arbeitsmitteln können Geb?udeplaner und Elektroinstallateure schneller und einfacher ans Ziel gelangen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige