Geschäftsführungswechsel bei Rotex

Georg Blümel übernimmt die Geschäftsführung von Dr. Franz Grammling und ist seit 1. Januar 2015 neuer Managing Director und damit Sprecher der Rotex Heating Systems GmbH. Unterstützt wird er von Michio Moriwaki, der weiterhin als Geschäftsführer und Vice President tätig ist.

 (Bild: Rotex Heating Systems GmbH)

(Bild: Rotex Heating Systems GmbH)

Dr. Franz Grammling übernimmt als Executive Advisor neue Aufgaben im Daikin Konzern. Georg Blümel, der bereits seit 2011 als Vice President die Bereiche Marketing, Vertrieb und After Sales Service verantwortet, freut sich auf die neue Aufgabe: „Rotex ist gut gerüstet für weiteres Wachstum im Bereich regenerativer Heizsysteme, denn dort liegt eindeutig die Zukunft unserer Branche.“ Hierbei profitiert Rotex von der Zugehörigkeit zur Daikin Gruppe: So ist das Unternehmen bei Wärmepumpensystemen in Deutschland und anderen wichtigen Märkten führend. Der Führungswechsel an der Spitze der Rotex Heating Systems GmbH ist der dritte in der über 40-jährigen Geschichte des Unternehmens. Blümel: „Wir danken Franz Grammling für seine wegweisende Arbeit. Er war über 25 Jahre ein wichtiger Vordenker, der Rotex maßgeblich zu dem Unternehmen entwickelt hat, das es heute ist.“ Dr. Franz Grammling kam 1988 zu Rotex, 1990 wurde er zum Geschäftsführer ernannt. Unter seiner Führung entwickelte sich Rotex zu einem innovativen Hersteller von kompletten Heizungssystemen, der mit seinen Produkten oftmals Neuland betrat und dadurch den Heizungsmarkt nachhaltig prägte. Franz Grammling: „Ich wünsche der neuen Geschäftsführung viel Erfolg für die Zukunft. Dabei kann sie auf ein stabiles Fundament aufbauen und innerhalb der Daikin Gruppe den Erfolgsweg von Rotex weiter gestalten.“

Geschäftsführungswechsel bei Rotex
Bild: Rotex Heating Systems GmbH Bild: Rotex Heating Systems GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Die Technische Alternative RT GmbH aus Österreich bietet frei programmierbaren Universalregelungen für die Heizungsreglereinheit.‣ weiterlesen

Anzeige

Ein prozessorientierter Ansatz erleichtert dabei die Entwicklung und Implementierung eines umfassenden Sicherheitskonzepts, das die physische Sicherheit, die Datensicherheit und den Datenschutz gewährleistet.‣ weiterlesen

Anzeige

Hager bietet Einblicke in die Architektur sowie die Elektrotechnik- und Gebäudeautomationslösungen des Hager Forums, die in dem über 7.000 Quadratmeter großen Bau installiert wurden.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Local Control Network bietet bei Sicherheit und Überwachung einen Mehrwert, da es die Komponenten des Smart Homes miteinander verknüpft.‣ weiterlesen

Beim jährliche Pressegespräch von Bosch Energy and Building Technology standen smarte Städte und Gebäude, dazugehörige Services sowie das Thema Datensicherheit im Mittelpunkt.‣ weiterlesen

Licht kann als Basis des IoT die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige