Anzeige
Anzeige

Geschäftsführungswechsel bei Rotex

Georg Blümel übernimmt die Geschäftsführung von Dr. Franz Grammling und ist seit 1. Januar 2015 neuer Managing Director und damit Sprecher der Rotex Heating Systems GmbH. Unterstützt wird er von Michio Moriwaki, der weiterhin als Geschäftsführer und Vice President tätig ist.

 (Bild: Rotex Heating Systems GmbH)

(Bild: Rotex Heating Systems GmbH)

Dr. Franz Grammling übernimmt als Executive Advisor neue Aufgaben im Daikin Konzern. Georg Blümel, der bereits seit 2011 als Vice President die Bereiche Marketing, Vertrieb und After Sales Service verantwortet, freut sich auf die neue Aufgabe: „Rotex ist gut gerüstet für weiteres Wachstum im Bereich regenerativer Heizsysteme, denn dort liegt eindeutig die Zukunft unserer Branche.“ Hierbei profitiert Rotex von der Zugehörigkeit zur Daikin Gruppe: So ist das Unternehmen bei Wärmepumpensystemen in Deutschland und anderen wichtigen Märkten führend. Der Führungswechsel an der Spitze der Rotex Heating Systems GmbH ist der dritte in der über 40-jährigen Geschichte des Unternehmens. Blümel: „Wir danken Franz Grammling für seine wegweisende Arbeit. Er war über 25 Jahre ein wichtiger Vordenker, der Rotex maßgeblich zu dem Unternehmen entwickelt hat, das es heute ist.“ Dr. Franz Grammling kam 1988 zu Rotex, 1990 wurde er zum Geschäftsführer ernannt. Unter seiner Führung entwickelte sich Rotex zu einem innovativen Hersteller von kompletten Heizungssystemen, der mit seinen Produkten oftmals Neuland betrat und dadurch den Heizungsmarkt nachhaltig prägte. Franz Grammling: „Ich wünsche der neuen Geschäftsführung viel Erfolg für die Zukunft. Dabei kann sie auf ein stabiles Fundament aufbauen und innerhalb der Daikin Gruppe den Erfolgsweg von Rotex weiter gestalten.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der App MyHome_Up von Legrand lassen sich umfangreiche Steuerungsfunktionen einfach installieren und in Betrieb nehmen. Ein kompakter Server stellt dabei die Verbindung zwischen der App und der Cloud sicher.‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe freut sich über die gelungene Gebäudeautomatisierung seines Schulungszentrums in Eigenregie. Rund 70 Antriebe verschiedener Gewerke galt es intelligent zu steuern und untereinander zu verknüpfen. Dabei setzte das Unternehmen auf eine Kombination des Bussystems KNX und den hauseigenen SMI-Antrieben, die den Verkabelungsaufwand reduzieren und Platz im Schaltschrank schaffen. ‣ weiterlesen

Smart Home, intelligente Steuerungen, Komfort per App und Vernetzung sind Schlüsselworte der modernen Haus- und Gebäudeautomation, die aktuell gefragt ist wie nie. Neben Komfort und Energieeffizienz stehen dabei auch Sicherheit und Individualität im Fokus der Nutzer. Mit Yesly bringt die Finder GmbH jetzt eine Bluetooth Low Energy-Vernetzungslösung zur Nachrüstung auf den Markt, die viele dieser Kerneigenschaften vereint und trotzdem einfach zu bedienen ist. Die Installation erfolgt ausschließlich durch das Elektrohandwerk.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit seinem KNX-Dali-Gateway TW (Tunable White) bietet das Unternehmen Jung die Möglichkeit, Dali-Leuchten in einer KNX-Installation anzusteuern. Neben der Helligkeitsregelung lässt sich damit auch die Farbtemperatur dynamisch einstellen.‣ weiterlesen

Anzeige

Intelligent vernetzte Lösungen von Busch-Jaeger bieten Komfort und Energieeffizienz. Auch die Integration von Weißer Ware in das Smart-Home-System ist möglich.‣ weiterlesen

Mit den sogenannten Location-based Services können Unternehmen positionsabhängige Dienste oder Informationen zur Verfügung stellen, welche die Nutzer beispielsweise über ein Smart Device abrufen. Phoenix Contact nutzt eine solche Lösung im Bereich des Besuchermanagements und des Proximity-Marketings. Zudem soll die Navigation auf den Technikbereich ausgeweitet werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige