Anzeige

Gegensprechanlage und Codeschloss
in einem Gerät

Bewacom von Siemens Building Technologies vereinigt zwei Funktionen in einem Gerät: Als Gegensprechanlage erlaubt es den Empfang von Besuchern direkt über die Telefonzentrale. Das integrierte Codeschloss regelt die Zutrittskontrolle für Mitarbeiter. Bewacom ist speziell für den Einsatz in Betrieben mit eigener Telefonzentrale konzipiert. Innerhalb der Telekommunikationsanlage arbeitet es als Nebenstelle. Das Gerät lässt sich einfach und ohne großen Aufwand über eine Zwei-Draht-Verbindung an einen analogen Port der Telefonanlage anbinden. Ein Besucher kann damit über das Tas­tenfeld eine Telefonverbindung zu einer angegebenen Nummer oder zu einer anderen Nebenstelle aufbauen. Optional ist auch eine Hotline-Funktion mit nur einer Ruftaste möglich. Der Angerufene kann die Tür direkt über sein Telefon freigeben. Zusätzlich verfügt Bewacom über ein Codeschloss mit vier PIN-Codes, die ebenfalls über das Tastenfeld eingegeben werden. Zwei der Codes können zeitgesteuert programmiert werden. Mitarbeiter oder auch Dienstleister, die nur während eines begrenzten Zeitfensters Zutritt erhalten sollen, erhalten einfach einen anderen Code als solche, die rund um die Uhr das Gebäude betreten dürfen. Das Kompaktgerät verfügt über zeitloses Design. Das vandalismussichere Metallgussgehäuse und abgrifffeste Edelstahltasten wurden für harte Beanspruchung im Innen- und Außenbereich entwickelt. Mit seinem hintergrundbeleuchteten Tastenfeld ist Bewacom auch für den Einsatz in schlecht ausgeleuchteten Umgebungen geeignet. Bei Bedarf kann das Gerät mit einer Videokamera kombiniert werden. Sie wird automatisch mit dem ersten Tastendruck des Besuchers von Bewacom angesteuert und bleibt bis zur Öffnung der Tür aktiv.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige