Anzeige

Gebäudesteuerung im Netzwerk

Die Systemlösung für Gebäudesteuerung und Visualisierung evoloxx der SWE Sicherheits- und Elektrotechnik GmbH besteht aus aufeinander abgestimmten Software- als auch Hardwarekomponenten. Das System setzt auf Standard-Netzwerkinfrastrukturen als Kommunikationsmedium. Dadurch sind bereits vorhandene IT-Netzwerke nutzbar. Eine separate Verkabelung entfällt. Alle Systemfunktionen stehen, ohne Zusatzaufwand, netzwerkweit zur Verfügung. So lassen sich Türen, Rolltore, Schranken, Jalousien, Licht, Temperatur usw. einfach ansteuern und visualisieren. Schaltprogramme (Szenen), Zeitsteuerung sowie ein Störmeldemanagement sind ebenso integriert wie eine Alarm- und Videoübertragung. Alle Systemkomponenten sind darüber hinaus permanent ausfallüberwacht (Watchdog) und protokollieren alle Schaltaktionen in einem Klartextspeicher mit. Vorhandene EIB/KNX-Installationen, Sicherheitstechnik (z.B. Brand- und Einbruchmeldesysteme) sowie IP-Videotechnik lassen sich mit geringem Aufwand ins System integrieren. Bedienen und konfigurieren kann man die Installation von jedem Windows-basierten PC (ab Windows XP) oder mobil per onMobile-WebApp z.B. via Apple iPhone. Die Benutzeroberfläche, Rechte auf Programmfunktionen sowie Objekte lassen sich vom Errichter direkt in der evoloxx-Bediensoftware verwalten. Die Benutzeroberfläche lässt sich bei Bedarf auch über einen Touchscreen oder über mehrere Monitore hinweg bedienen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Vernetzung ist eines der spannendsten Themen im Markt der Gebäudetechnik. Dabei rückt vor allem die nachträgliche Vernetzung mehr und mehr in den Fokus, denn auch Bestandsimmobilien sollen in den Genuss der smarten Technik kommen. Dafür sind Systeme gefragt, die diese Nachrüstung ohne große Umbaumaßnahmen und mit unkomplizierter Installation ermöglichen. Genau diesen Ansatz verfolgt Frogblue, ein junges Münchner Unternehmen, dessen Systemlösung mit Bluetooth LE (Low Energy) funktioniert. Der globale Kommunikationsstandard ist durch die Erweiterung zum Mesh-System perfekt für die Gebäudevernetzung geeignet und lässt sich einfach in Betrieb nehmen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Überspannungsschutzgerät Dehngate FF5 TV ist universell einsetzbar in analogen und digitalen SAT-Anlagen mit terrestrischer Antenne. Mit einem Ableiter kann eine analoge oder digitale Satelliten-Empfangsanlage mit z.B. einem Quad LNB (Multischalter) plus eine terrestrische Antenne geschützt werden. ‣ weiterlesen

Die Argumente für die Installation von Bewegungs- und Präsenzmeldern in Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten liegen auf der Hand: Komfort, Energieeinsparung und Sicherheit. Die Anforderungen sind dennoch vielfältig und hängen von Art und Nutzung sowie weiteren individuellen Faktoren ab. Finder hat deshalb ein variantenreiches Portfolio an Bewegungs- und Präsenzmeldern für diverse Anwendungsarten im Angebot. Die Ausstattung mit passenden Bluetooth-, Dali- und KNX-Schnittstellen machen dabei die Bewegungs- und Präsenzmelder zu wahren Allroundern. ‣ weiterlesen

Wenige Schritte vom Essener Hauptbahnhof hat Schenker DB im Frühjahr 2016 ein neues Bürogebäude – genannt ‚The Grid‘ – bezogen, das auf insgesamt 30.000m² Nutzfläche Platz für 900 Mitarbeiter bietet. Dabei hat der Logistikkonzern beim Bau von dem ‚Netz‘ auf ein umfassendes gebäude- und sicherheitstechnisches Gesamtkonzept von Siemens gesetzt. Von der kompletten Raumautomation über Zutrittskontroll-, Brand- und Einbruchmeldeanlagen bis hin zum Videosystem sind alle Gewerke in einer einzigen zentralen Gebäudemanagementplattform zusammengefasst. ‣ weiterlesen

Cala KNX ist ein Touch Display für die KNX-Gebäudebustechnik, das zugleich Temperatur, Feuchtigkeit und CO² im Raum erfassen kann. Das neue, erweiterte Modell 2.2 hebt Cala KNX nun auf das nächste Level und macht u.a. eine smarte Lichtsteuerung möglich. ‣ weiterlesen

Mit dem Axiom hat Siedle ein Gerät entwickelt, das Innenstation, Telefon und Bedienpanel in einem ansprechenden Design vereint und damit smarte Technik zum Teil der Einrichtung macht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige