Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frostsichere Türstationen und Kameras

Auch bei Temperaturen von deutlich unter 0°C muss die Gebäudekommunikation jederzeit einsatzfähig sein. Da ist es gut zu wissen, dass Türstationen und Kameras von Siedle auch bei -20°C verlässlich funktionieren. Das Unternehmen aus dem Schwarzwald unterzieht seine Technik und Materialien härtesten Tests, bevor sie in die Serienfertigung gehen. So müssen die Sprechanlagen von Siedle extremer Kälte standhalten. Denn sie kommen auch im hohen Norden zum Einsatz, in Schweden oder Russland. Dort sind Temperaturen im zweistelligen Minusbereich selbst tagsüber keine Seltenheit. Auch die technisch hochsensiblen Teile jeder Türstation sind frostsicher, z. B. die Siedle-Kameras. Sie funktionieren selbst bei -20°C zuverlässig. Dank der integrierten Heizung, teilweise sogar zweistufig, liefern sie stets ein gestochen scharfes Bild. Abhängig vom Modell tun sie das nicht nur tagsüber, sondern auch in der Nacht, und zwar ohne zusätzliche Beleuchtung. Möglich macht das die True Day/Night-Technik mit Infrarotlicht-Erkennung. Für nahezu jeden Wunsch und viele Einbausituationen steht auf diese Weise die richtige Kamera zur Verfügung – garantiert frostsicher.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Isolationswächter RN 5897/020 der Varimeter-IMD-Familie kommt bei DC-Ladestationen nach der Norm IEC/EN61851-23 zum Einsatz und übernimmt die Überwachung während des Ladevorgangs.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Kamera für die Siedle-Compact-Türstation punktet mit einem Plus an Technik was Auflösung und Beleuchtung anbelangt. Sie verfügt über CMOS-Technologie, automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung.‣ weiterlesen

Im Gegensatz zu rein elektronischen Zutrittskontrollsystemen integriert das digitale System Keso Integra auch mechanische Schließanlagen und bildet sie in derselben Software ab. Modular aufgebaut kann die Zutrittslösung ähnlich eines Wabensystems unendlich erweitert werden. Entwickelt wurde das System von Assa Abloy.‣ weiterlesen

Mit seiner Rahmenhöhe von nur 3mm auf der Wand zählt der neue R.8 zu den flachsten Schalterprogrammen auf dem Markt. Die erhältlichen Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Kunststoff und Glas geben dem Schalterprogramm ein variables, ansprechendes Design.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige