Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forum:Licht

Spot an für innovative Beleuchtungslösungen

Aufgrund des hohen Innovationstempos ist die Beleuchtungstechnik eines der spannendsten Felder der Gebäudetechnik. Diese Bedeutung spiegelt sich auch auf der Efa wider.

 (Bild: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth)

(Bild: Leipziger Messe GmbH / Fotograf: Martin Klindtworth)

Das Beleuchtungssegment ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und bildet inzwischen den zweitgrößten Ausstellungsbereich. Im Fachprogramm widmet sich das Forum:Licht an allen drei Messetagen aktuellen Beleuchtungsthemen für Handwerk, Planer, Industrie und Wohnungswirtschaft. Zu den vertretenen Ausstellern im Beleuchtungsbereich der diesjährigen Messe gehören u.a. Brumberg Leuchten, die Bürogemeinschaft Licht, Carl Stahl Technocables, Compro Electronic, Deko-Light, Dotlux, Eco Light LED, Esylux, Fluolite Licht & Leuchten, GAZ Notstromsysteme, Gessler, Gewiss, Göckeritz Leuchten, Heinrich Notstrom-Anlagen, Heitronic, K & R Lichtkonzept, Ledxon, Leipziger Leuchten, Lichtline, Lichtwerk, LongLife LED, Luxplan, MBN, Oland Photoelectric Technology, Regiolux, RP-Technik, Rutec Licht, RZB, Saxonia Solutions, SLV und Trilux. Als zentraler Informationspunkt inmitten des Ausstellungsbereiches Beleuchtung bietet das Forum:Licht an allen drei Messetagen Expertenwissen – von der Planung bis hin zur Installation. Die Bezirksgruppe Leipzig-Halle der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) beteiligt sich maßgeblich an dem Programm und unterstützt die Efa als Themenpartner. In einem Einführungsvortrag liefert sie Antworten auf die Frage, worauf man bei der Auswahl von modernen LED-Lampen und Leuchten achten sollte, und widmet sich dabei technischen Daten, Kennzeichnungen und dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit der Integration des Internet of Things (IoT) in die Außenbeleuchtung der Smart City, der Beleuchtungssteuerung im Zeitalter der Digitalisierung und Gütemerkmalen von LED-Systemen. Darüber hinaus bringen sich zahlreiche Beleuchtungs-Hersteller mit ihren Experten ins Fachprogramm ein. Im Fokus der Vorträge stehen z.B. effiziente Beleuchtungssysteme in Produktion und Gewerbe, Sensorik in der Beleuchtungstechnik, innovative Konzepte für die Stadtmöblierung mit Leuchten sowie die Möglichkeiten bei Not- und Sicherheitsbeleuchtungen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Unterschiedliche Raumsituationen in Gewerbeimmobilien erfordern eine sensorische Lösung, die die spezifischen Anforderungen erfüllt und präzise Ergebnisse und eine optimale Energieersparnis liefert. Der 48-seitige Leitfaden von Steinel unterstützt Planer und Elektroinstallateure bei der Vorbereitung und Installation einer automatischen Beleuchtungssteuerung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wohin entwickelt sich der Markt der Industriebeleuchtung? Eine aktuelle Untersuchung von Porsche Consulting zeigt Wachstumspotenziale und Möglichkeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit 1. September 2019 übernimmt Hedwig Maes als CEO die Geschäftsführung von Tridonic, dem Lichttechnologieunternehmen der Zumtobel Group. Er folgt in dieser Funktion auf Guido van Tartwijk, der das Unternehmen Ende letzten Jahres auf eigenen Wunsch verlassen hat. ‣ weiterlesen

Hager hat sein KNX-Lösungsangebot ausgebaut. Aktuell präsentiert das Unternehmen zwei Neuheiten in den Bereichen Beleuchtungssteuerung und Energiemanagement, die den Funktionsumfang von KNX Busanlagen ausweiten. ‣ weiterlesen

Ihre Anfänge reichen in das 11. Jahrhundert zurück und sie ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Daher unterliegt jeder, der im Temple de Lutry inmitten der Altstadt von Lutry Bauarbeiten oder technische Installationen ausführt, strengen Vorgaben. Bei der kürzlich erfolgten Erneuerung der Beleuchtung auf LED-Technik musste weitestgehend die vorhandene Verkabelung genutzt werden. Trotzdem ließ sich dank funkbasierter Technik von Tridonic eine moderne Lichtsteuerung realisieren.‣ weiterlesen

Gutes Licht im Klassenzimmer fördert das Lernen, steigert die Konzentrationsfähigkeit und das Aufnahmevermögen. Wenn die Beleuchtung zudem ein angenehmes visuelles Ambiente mit hohem Sehkomfort bietet, unterstützt sie außerdem das Wohlbefinden von Schülern und Lehrern. Dieser Leitgedanke bestimmte auch die Generalsanierung der Jean-Paul-Schule in Wunsiedel, die wieder in neuem Glanz erstrahlt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige