Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flexibler Brandschutz für hohe Sicherheit

Wie sich auch in komplexen Gebäuden mit einer dezentralen Brandschutztechnik-Lösung schnell und zielgenau Brandgefahren vermeiden lassen, zeigt die ContainerUni der Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen. Hier schützen 147 funkvernetzte Rauchwarnmelder sowie 33 Funkhandtaster im Brandfall zuverlässig vor gefährlichen Rauchgasen. Diese Lösung eignet sich auch für den Brandschutz in Wohnungen, wie er inzwischen in den meisten Bundesländern vorgeschrieben ist.

 Dass es sich bei der ContainerUni um ein Provisorium handelt, ist für die Zeppelin Universität kein Grund, über das Projekt den Mantel des Schweigens zu breiten. Im Gegenteil! Die Raummodule wurden sogar künstlerisch gestaltet. (Bild: Zeppelin Universität)

Dass es sich bei der ContainerUni um ein Provisorium handelt, ist für die Zeppelin Universität kein Grund, über das Projekt den Mantel des Schweigens zu breiten. Im Gegenteil! Die Raummodule wurden sogar künstlerisch gestaltet. (Bild: Zeppelin Universität)


Rauchwarnmelder warnen frühzeitig bei der ersten Rauchentwicklung und schützen damit Leben. Dass durch Rauchwarnmelder nicht nur Menschen in Wohngebäuden schnell und sicher gewarnt werden können, zeigt das Beispiel der Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen. Auf dem Hochschulgelände steht seit Herbst 2012 die sogenannte ContainerUni als Übergangslösung während des Baus des neuen Hauptcampus. Sie besteht aus vier modularen Containereinheiten, die wiederum aus insgesamt 219 Einzel-Containern aufgebaut sind. Daneben findet sich auch eine aus Fertigbauteilen erstellte Halle. In dem Komplex befinden sich Seminarräume, Büros, Projekt- und Besprechungsräume sowie Räumlichkeiten für studentische Initiativen.
 In der ContainerUni wurden die Rauchwarnmelder Hekatron Genius Hx mittels Funkmodul Pro drahtlos mit Funkhandtastern verbunden, was die manuelle Alarmierung im Notfall ermöglicht. (Bild: Zeppelin Universität/Bertram Rusch)

In der ContainerUni wurden die Rauchwarnmelder Hekatron Genius Hx mittels Funkmodul Pro drahtlos mit Funkhandtastern verbunden, was die manuelle Alarmierung im Notfall ermöglicht. (Bild: Zeppelin Universität/Bertram Rusch)

Dezentrale Lösung mit funkvernetzten Rauchwarnmeldern

Klar, dass der Brandschutz gerade in der ContainerUni höchste Priorität hat. Für die entsprechende Brandschutztechnik war die EMS Elektro- & Klimatechnik GmbH aus Wurzen/Sachsen zuständig. Das Ziel bei der Projektierung: Es sollte ein flexibles System entstehen, das sich dem provisorischen Bauwerk optimal anpasst. Nach Abstimmung mit der Feuerwehr fiel die Entscheidung für den Aufbau einer dezentralen Lösung auf Basis von funkvernetzten Rauchwarnmeldern Hekatron Genius Hx. Ebenfalls mit der Feuerwehr abgestimmt wurde der zusätzliche Einsatz von Handtastern zur manuellen Alarmauslösung.

 In der ContainerUni wurden die Rauchwarnmelder Hekatron Genius Hx mittels Funkmodul Pro drahtlos mit Funkhandtastern verbunden, was die manuelle Alarmierung im Notfall ermöglicht. (Bild: Zeppelin Universität/Bertram Rusch)

In der ContainerUni wurden die Rauchwarnmelder Hekatron Genius Hx mittels Funkmodul Pro drahtlos mit Funkhandtastern verbunden, was die manuelle Alarmierung im Notfall ermöglicht. (Bild: Zeppelin Universität/Bertram Rusch)

Flexible Sicherheit mit der Genius-Familie

In den 219 Containern und der Halle der ContainerUni kommen insgesamt 147 Rauchwarnmelder Genius Hx mit Funkmodul Pro sowie 33 Funkhandtaster Genius zum Einsatz. Die Rauchwarnmelder sowie die Funkhandtaster bilden dabei in Fluchtbereichen Sammelalarmlinien. Dies wurde über eine entsprechende Programmierung und Alarmlinieneinstellung der Funkmodule Pro erreicht. Durch diese Konfiguration kann das System den Brandfall genau eingrenzen und so die gefährdeten Personen im Objekt zuverlässig warnen. Das bedeutet: Tritt irgendwo in der ContainerUni ein Brand auf, schlagen genau diejenigen Melder Alarm, die sich in dem Gebäudeteil mit dem Brandherd sowie in den zugehörigen Fluchtwegen befinden.

 Rauchwarnmelder aus dem Spitzensegment wie diejenigen der Genius-Familie sind an der Kennzeichnung mit dem VdS-Logo in Verbindung mit dem 'Q' eindeutig zu erkennen. (Bild: VdS)

Rauchwarnmelder aus dem Spitzensegment wie diejenigen der Genius-Familie sind an der Kennzeichnung mit dem VdS-Logo in Verbindung mit dem ‚Q‘ eindeutig zu erkennen. (Bild: VdS)

Flexibler Brandschutz für hohe Sicherheit
Bild: Zeppelin Universität Bild: Zeppelin Universität


Das könnte Sie auch interessieren

Über das neue System Mobile TeachIn von Normbau lassen sich Zutrittsbereiche ausschließlich mit dem Smartphone verwalten – ohne PC oder Internetverbindung. Das App-basierte System eignet sich für Objekte bis 25 Türen und bis zu 250 Zutrittsberechtigte, deren Zutrittskontrollsystem dezentral und autark betrieben werden soll. ‣ weiterlesen

In vielen Umgebungen ist die Messung und Auswertung von Gasen essenziell. Der Düsseldorfer Unitronic GmbH ist es gelungen, mit einer neuen Art „künstlicher Nase“ das Verfahren zu vereinfachen und die Kosten zu reduzieren. Das Sensormodul USM-VGSA (Virtueller Multifunktionaler Gas-Sensorarray) ist in der Lage, mit einem einzigen herkömmlichen Metalloxidsensor eine Vielzahl organischer und anorganischer Verbindungen selektiv zu erkennen. Damit lassen sich die Kosten für die Analyse von Luftbestandteilen deutlich reduzieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Nachfrage nach vernetzten Rauchwarnmeldern hat seit Einführung der Melderpflicht für Wohngebäude zugenommen. Denn bei der vernetzten Lösung kann ein Alarm direkt mit der Intervention verknüpft werden.‣ weiterlesen

30 Sekunden. So lange versuchen Einbrecher im Durchschnitt in ein Haus einzudringen. Gelingt dies, nehmen sie mit, was sie finden können. Gelingt es nicht, bleibt der Schaden an Tür oder Fenster. Ob die Täter es aber überhaupt versuchen, hängt an einer simplen Beobachtung: Ist jemand zuhause oder nicht? ‣ weiterlesen

Im Interview erklärt CEO Dr. Leopold Gallner, was die Zutrittslösung von Ekey Biometric Systems sicher macht.‣ weiterlesen

Ein Smart-Home-Security-System ist für seine Benutzer nicht nur bequem, sondern kann sowohl kosten- als auch sicherheitsrelevante Vorteile bringen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige