Anzeige
Anzeige

Flexible Heizungssteuerung

Max! ist das System zur Funk-Heizkörperregelung in Wohnungen, Einfamilienhäusern und anderen kleineren Gebäuden. Die Max!-Hauslösung ermöglicht eine zentrale Steuerung aller Max!-Geräte im Haus über Smartphone und Internet. Zentrales Element ist dabei der Max! Cube, der via Internet über eine Software gesteuert wird. Die Max!-Raumlösung gibt Anwendern nun die Möglichkeit, die Temperatur in einzelnen Räumen, ohne die sonst notwendige Internetverbindung zu regeln. Dafür wird statt des Max! Cubes der neue Max! Wandthermostat+ als Steuereinheit eingesetzt. Der Wandthermostat+ regelt pro Raum zeitgleich bis zu acht Max!-Heizkörperthermostate und acht Max!-Fensterkontakte. Er verfügt über einen internen Sensor, der die Temperatur im Raum misst und diese regelmäßig an die Heizkörperthermostate übermittelt. Durch die Programmierung individueller Komfort- und Absenktemperaturen am Gerät selbst ist nun kein PC mehr notwendig. Über das große LC-Display lässt sich die aktuelle Raum- oder Solltemperatur auf einen Blick ablesen. Praktischerweise kann der Nutzer den Wandthermostat+ mittels Wechselrahmen in bestehende Schalterserien folgender Hersteller integrieren: Berker (S.1, B.1, B.3, B.7 Glas), Gira (System 55, Standard 55, E2, E22, Event, Espirit), Merten (1-M, Atelier-M, M-Smart, M-Arc, M-Star, M-Plan), Jung (A 500, AS 500, A plus, A creation) und ELSO (Joy). Bei Bedarf lässt sich die Max!-Raumlösungen auch nachträglich mit einem Max! Cube zu einer Steuerung für das komplette Haus bzw. die komplette Wohnung erweitern.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zentrale Lüftungslösungen haben ein Problem: Die eingesaugte Außenluft muss einen langen Weg durch verzweigte Kanäle und Schächte zurücklegen. Diese sind teuer in der Anschaffung und treiben die Betriebskosten in die Höhe. Denn trotz Filter können sich Partikel ansammeln, die den Luftwiderstand im Lüftungskanal erhöhen. Dann bleibt nur die Motorleistung zu erhöhen. Anders bei dezentralen, direkt in die Wand gesetzten Lüftungsgeräten, die komplett ohne Leitungssystem auskommen. Die Luft kann ohne signifikanten Widerstand direkt in den Zielraum gelangen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen