Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flachstecker-Verlängerungskabeln

Mit einem völlig neuartigen Produktdesign ermöglicht die Heinrich Kopp GmbH die komfortable Nutzung von Steckdosen hinter Möbeln: Der Spezialist für Elektroinstallationsprodukte entwickelte ein Verlängerungskabel mit extra flachem Stecker. Ehemals unzugängliche Steckdosen hinter Schränken, Hi-Fi- oder Elektrogroßgeräten können mit dem neuen Verlängerungskabel jetzt komfortabel genutzt werden. Bislang mussten sich viele Haushalte entscheiden: Entweder die Steckdose hinter Möbeln nutzen, wodurch diese nicht mehr bündig an der Wand stehen konnten – oder eine andere Stromquelle im Zimmer suchen. Die neue Verlängerung mit Flachstecker aus dem Hause Kopp schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Alle Möbel stehen fast bündig an der Wand – und dahinterliegende Steckdosen lassen sich über das Verlängerungskabel bequem verwenden. Der Flachstecker ragt im eingesteckten Zustand nur 8mm über den Steckdosenrand. Während herkömmliche Verlängerungskabel durch davorstehende Möbel oft abgeknickt werden, führt die spezielle Konstruktion des Kopp-Flachsteckers die Leitung direkt nach unten. Während andere Flachstecker durch ihre Bauform nur schwer aus Steckdosen entfernt werden können, hat Kopp seinen Stecker mit einem Abzugsgriff ausgestattet, der ein leichtes Herausziehen ermöglicht. Für verschiedene Geschmäcker und Wohnsituationen bietet Kopp die Flachstecker-Verlängerungskabel in zwei mal zwei Varianten an: Die praktischen Haushaltskabel sind in den Längen 2 und 5m erhältlich, sodass auch Steckdosen hinter großen Schränken problemlos genutzt werden können. Als Farben stehen Weiß und Schwarz zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Das Sensor-Modul LCN-UPS24 bindet Sensoren, Aktoren oder Taster über einen I- oder P-Anschluss in den LCN-Bus ein, wo Leistungsausgänge mit Netzspannung nicht benötigt werden oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sind. Im Gegensatz zum LCN-UPS wird es statt mit Netzspannung mit 24V betrieben, so dass es keine elektromagnetische Abstrahlung hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige