Anzeige

Flachstecker-Verlängerungskabeln

Mit einem völlig neuartigen Produktdesign ermöglicht die Heinrich Kopp GmbH die komfortable Nutzung von Steckdosen hinter Möbeln: Der Spezialist für Elektroinstallationsprodukte entwickelte ein Verlängerungskabel mit extra flachem Stecker. Ehemals unzugängliche Steckdosen hinter Schränken, Hi-Fi- oder Elektrogroßgeräten können mit dem neuen Verlängerungskabel jetzt komfortabel genutzt werden. Bislang mussten sich viele Haushalte entscheiden: Entweder die Steckdose hinter Möbeln nutzen, wodurch diese nicht mehr bündig an der Wand stehen konnten – oder eine andere Stromquelle im Zimmer suchen. Die neue Verlängerung mit Flachstecker aus dem Hause Kopp schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Alle Möbel stehen fast bündig an der Wand – und dahinterliegende Steckdosen lassen sich über das Verlängerungskabel bequem verwenden. Der Flachstecker ragt im eingesteckten Zustand nur 8mm über den Steckdosenrand. Während herkömmliche Verlängerungskabel durch davorstehende Möbel oft abgeknickt werden, führt die spezielle Konstruktion des Kopp-Flachsteckers die Leitung direkt nach unten. Während andere Flachstecker durch ihre Bauform nur schwer aus Steckdosen entfernt werden können, hat Kopp seinen Stecker mit einem Abzugsgriff ausgestattet, der ein leichtes Herausziehen ermöglicht. Für verschiedene Geschmäcker und Wohnsituationen bietet Kopp die Flachstecker-Verlängerungskabel in zwei mal zwei Varianten an: Die praktischen Haushaltskabel sind in den Längen 2 und 5m erhältlich, sodass auch Steckdosen hinter großen Schränken problemlos genutzt werden können. Als Farben stehen Weiß und Schwarz zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen