Anzeige

Flachdachmontagesystem

Auf der Intersolar Europe 2010 stellt Donauer Solartechnik Montageprodukte der Eigenmarke Intersol aus der zweiten Generation vor. Nach fast einjährigen Erfahrungen aus dem praktischen Einsatz hat Intersol das Montagesystem Futura Flat Roof weiterentwickelt und verbessert. Die zweite Generation des Flachdachmontagesystems verzichtet bei den verwendeten Dreieckstützen auf Muttern. Aufgrund des Flow-Drill-Verfahrens mit vorbereiteten Gewindegängen verkürzt sich die Montagezeit. Darüber hinaus sorgt die richtige Ballastaufhängung im Schwerpunkt der Dreieckstütze für eine statisch gleichmäßige Belastung des Daches. Verbessert wurden auch die Standfüße. Sie sind jetzt kreisförmig ausgebildet und zudem mit einer EVA-Unterlage ausgestattet, was Verletzungen der Dachhaut verhindert. Um die Montage zu erleichtern und zu verkürzen, erhielt Futura Flat Roof im unteren Bereich der Dreieckstütze eine zusätzliche Verstrebung. Das aerodynamisch verbesserte Montagesystem reduziert die Statikbelastung bei Flachdächern mit geringer Lastreserve im Vergleich zu konventionellen Bauweisen um bis zu 85%. Während der Entwicklung simulierte die Technische Universität München die Windeinwirkungen durch numerische CFD (Computational Fluid Dynamics) Berechnungen. Das Institut für Hydromechanik der Universität Karlsruhe bestätigte anschließend die Ergebnisse durch praxisnahe Windkanaltests.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen Version 5.0 der Magenta SmartHome-App soll die Bedienung der Gebäudeautomation einfacher werden. Die App verbindet die Bewohner mit ihrem Zuhause.‣ weiterlesen

Auf der CES hat EnOcean einen neuen solarbetriebenen PIR-Präsenzsensor für Bluetooth-Beleuchtungssysteme präsentiert, der über Bluetooth Low Energy (BLE) kommuniziert.‣ weiterlesen

Anzeige

Signify erweitert sein Sortiment an intelligenten Philips Hue Außenleuchten. Zur Wahl steht eine Reihe neuer Leuchten sowie der batteriebetriebene Philips Hue Outdoor Bewegungsmelder. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem EE850 von E+E Elektronik lassen sich CO2-Konzentrationen bis 10.000ppm (1%) sowie relative Feuchte (rF) und Temperatur (T) mit einem einzigen Gerät messen. Der Kanalmessumformer kann sowohl in der Gebäudeautomation als auch für Klima- und Prozesssteuerungsaufgaben eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige