Anzeige
Anzeige
Anzeige

Finanz- und Lohnbuchhaltung für Handwerker

Dachdecker, Maler, Elektriker und SHK-Betriebe bekommen künftig eine spezifische Branchenlösung und das passende Finanz- und Lohnbuchhaltungsprogramm aus einer Hand. Dies ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Branchenspezialisten i2plus und dem ERP-Entwickler GDI. Die langjährig erfolgreichen Buchhaltungsprogramme von GDI werden passend zu den Handwerksprogrammen von i2plus angeboten und auch direkt von i2plus betreut. Handwerker kennen die PC-Programme Interdach, Interfarbe, Interelektro und Interclou seit Jahren. Die Schwegenheimer Softwarefirma i2plus vertreibt unter diesen Namen Warenwirtschafts- und Kalkulationsprogramme für das Bauneben- und Bauhauptgewerbe. Bereits seit 2003 erhielten die Kunden als Ersatz für die bisherige Finanzbuchhaltung das modernere Programm von GDI. Auch bei der Lohnabrechnung setzt der Handwerksspezialist inzwischen auf das Programm aus dem benachbarten Landau. Über 300 Handwerksbetriebe setzen die Programme aus Schwegenheim bereits erfolgreich ein. GDI besitzt jahrzehntelange Erfahrung in der Lohnabrechnung für das Baugewerbe. Dies war für i2plus entscheidend, um beide Programme in das eigene Angebot aufzunehmen. GDI ist nach eigenen Angaben eines der wenigen deutschen Softwarehäuser, die dieses Know-how noch im eigenen Haus haben und eigene, ITSG- und SOKA-zertifizierte Lohnprogramme entwickeln. i2plus gewinnt mit der Kooperation neue Kunden. So ist es für Handwerker immer wichtiger, nicht nur saubere Angebote und Rechnungen zu erstellen. Das interne Controlling wird immer bedeutender. Mit der Verbindung Handwerkslösung und Buchhaltungsprogramm ermöglicht i2plus seinen Kunden dieses interne Rechnungswesen. Das Lohnprogramm ist so gefragt, dass der Branchenspezialist es nicht nur verkauft, sondern wie ein Baulohnrechenzentrum schon für einige Betriebe die Abrechnung übernimmt. Die Programme sind direkt beim Hersteller erhältlich und arbeiten auf jedem PC mit Windows.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bird Home Automation erweitert sein Produktportfolio um die IP-Video-Türsprechanlage DoorBird D2101KV. Die smarte Türklingel ist mit einer Ruftaste und einem multifunktionalen Keypad ausgestattet und speziell für Einfamilienhäuser, Hotels und Firmengelände entworfen, die eine sichere Lösung für Zutrittskontrolle benötigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Türkommunikation mit Video liegt im Trend. Viele Wohnungsbesitzer und Häuslebauer wollen sehen, wer vor der Tür steht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der sunCloud bietet Steca seinen Kunden ein dauerhaft kostenloses Monitoring-Portal. So lassen sich Solaranlagen jederzeit einfach und schnell online überwachen. ‣ weiterlesen

Um eine optimale und individuelle Überwachung zu erhalten, müssen die Bereiche Brandschutz, Videotechnik und Einbruchsschutz perfekt ineinandergreifen. Die neuen IP-Videoverifikationskameras von Jablotron im Angebot der EPS Vertriebs GmbH sind eine praktische Ergänzung zu dem vorhandenen Gefahrenmeldesystem Jablotron JA-100.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Für Installationen, bei denen die Integration von Brandschutzklappen erforderlich ist, hat SBC das neue Modul PCD1.B5010-A20 entwickelt. Es handelt sich um ein 24V-Eingangsmodul, das auch immer dann zum Einsatz kommen kann, wenn digitale 24V-Eingänge und Relais benötigt werden. Auch das PCD1.G2100-A10 ist neu im Portfolio des Herstellers. Bislang waren ein reines Analog-Ausgangsmodul und ein kombiniertes Analog-Ein/Ausgangsmodul verfügbar. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Gateway Mini vergrößert Kopp den Funktionsumfang der eigenen Smart-Home-Lösungen und schafft zusätzlich erhöhte Kompatibilität zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller. Mithilfe der HomeControl App verbindet und steuert das Gateway hersteller- und systemübergreifend eine Vielzahl von Geräten im intelligenten Zuhause und vereint sie auf einer zentralen Oberfläche. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige