Anzeige

Fernbedienbare Dämmerungsschalter

Esylux Dämmerungsschalter für die Außenbeleuchtung schalten das Licht dämmerungsabhängig abends ein und morgens wieder aus. Die bestehende Serie CDS-A/N wurde um zwei Typen erweitert. Ein Hauptmerkmal der Geräte mit dem Zusatz ‚i‘ ist die Fernbedienbarkeit. Einmal montiert, können Einstellungen ohne Leiter bequem vom Boden aus vorgenommen werden. Das erleichtert dem Installateur die Programmierung und dem Endanwender evt. spätere Änderungen der Einstellungen. Mithilfe der Fernbedienung Mobil-RCi-M kann der momentane Lichtwert als Schaltschwelle automatisch per Tastendruck eingelesen werden oder die Beleuchtung für max. 12h ein- oder ausgeschaltet werden. Dadurch entfällt die aufwendige Montage eines zusätzlichen Schalters. Für das Mehr an Variabilität gibt es neben der 10A (2300W) Version mit potenzialfreiem Schaltkontakt eine zweite Ausführung mit 16AX (3600W). Der Einstellbereich wurde auf den unteren Wert von 1lx erweitert, um eine genaue Anpassung an die örtlichen Lichtverhältnisse zu erleichtern. Bei allen CDSi-A/N-Ausführungen kann der Lichtwert traditionell über Einstellregler im Bereich von 1 bis 300lx oder per Fernbedienung zwischen 1 bis 1000lx eingestellt werden. Eine Ein- und Ausschaltverzögerung von 60s sorgt bei einer kurzzeitigen Veränderung der Lichtverhältnisse durch Autoscheinwerfer oder Gewitterblitze dafür, dass die Beleuchtung nicht geschaltet wird. Eine LED zeigt mittels drei verschiedener Farben den momentanen Betriebszustand an. Doppelte Leitungseinführungen und Steckklemmen sorgen für eine schnelle Montage.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen