Anzeige

Fernbedienbare Dämmerungsschalter

Esylux Dämmerungsschalter für die Außenbeleuchtung schalten das Licht dämmerungsabhängig abends ein und morgens wieder aus. Die bestehende Serie CDS-A/N wurde um zwei Typen erweitert. Ein Hauptmerkmal der Geräte mit dem Zusatz ‚i‘ ist die Fernbedienbarkeit. Einmal montiert, können Einstellungen ohne Leiter bequem vom Boden aus vorgenommen werden. Das erleichtert dem Installateur die Programmierung und dem Endanwender evt. spätere Änderungen der Einstellungen. Mithilfe der Fernbedienung Mobil-RCi-M kann der momentane Lichtwert als Schaltschwelle automatisch per Tastendruck eingelesen werden oder die Beleuchtung für max. 12h ein- oder ausgeschaltet werden. Dadurch entfällt die aufwendige Montage eines zusätzlichen Schalters. Für das Mehr an Variabilität gibt es neben der 10A (2300W) Version mit potenzialfreiem Schaltkontakt eine zweite Ausführung mit 16AX (3600W). Der Einstellbereich wurde auf den unteren Wert von 1lx erweitert, um eine genaue Anpassung an die örtlichen Lichtverhältnisse zu erleichtern. Bei allen CDSi-A/N-Ausführungen kann der Lichtwert traditionell über Einstellregler im Bereich von 1 bis 300lx oder per Fernbedienung zwischen 1 bis 1000lx eingestellt werden. Eine Ein- und Ausschaltverzögerung von 60s sorgt bei einer kurzzeitigen Veränderung der Lichtverhältnisse durch Autoscheinwerfer oder Gewitterblitze dafür, dass die Beleuchtung nicht geschaltet wird. Eine LED zeigt mittels drei verschiedener Farben den momentanen Betriebszustand an. Doppelte Leitungseinführungen und Steckklemmen sorgen für eine schnelle Montage.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen