Anzeige
Anzeige

Europamarkt für Gebäudeautomationssysteme wächst auf über 2Mrd.US-$ an

Der aktuellen Studie ‚European Building Automation Systems Market‘ von Frost & Sullivan zufolge zeichnet sich für den europäischen Markt für Gebäudeautomationssysteme seit der durch die Wirtschaftskrise verursachten Flaute im Jahr 2009 ein Aufwärtstrend ab. Die Umsätze lagen demnach im Jahr 2010 bei 1.769,5Mio.US-$ und sollen bis zum Jahr 2017 auf 2.123,6Mio.US-$ anwachsen. Rechtsnormen, wie z.B. die Implementierung der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden, sollen den Markt vorantreiben. Energieeffizienz sei der zentrale Wachstumstreiber für Gebäudeautomationssysteme. Es sei ferner zu erwarten, dass Energiemanagement- und Beleuchtungslösungen im Bereich der Gebäudeautomation marktführend sein werden. Bisher seien die bei der Installation von Gebäudeautomationssystemen erforderlichen hohen Anfangsinvestitionen an einer gehemmten Verbreitung schuld. Der Einführung von offenen Systemen und die Aussicht auf Einsparungen bei den Energiekosten komme daher eine große Bedeutung zu. Außerdem entwickelten sich auch öffentliche Gebäude und Bildungszentren zu wichtigen Wachstumssegmenten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen App-Überwachungskamera AC90 von Indexa können Videobilder in Full-HD-Qualität auf dem Smartphone oder Tablet betrachtet werden. Zusätzlich gibt es eine Reihe an smarten Funktionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die SLV GmbH treibt ihre Internationalisierung voran. Der Licht-Spezialist aus Nordrhein-Westfalen hat das polnische Unternehmen Spotline sp. Z o. O von seinen bisherigen Gesellschaftern übernommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eines der beliebtesten Einstiegsszenarien in den privaten Bereich der intelligenten Gebäudeautomatisierung ist die Beschattung. Durch eine intelligente Steuerung wird deren Komfort für die Bewohner noch gesteigert. Hunter Douglas hat hierfür PowerView entwickelt.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Roland Bent, CTO von Phoenix Contact, hat zum 28. Februar seine Position abgegeben. Mehr als 36 Jahre war er für die Unternehmensgruppe Phoenix Contact tätig, davon langjährig als Geschäftsführer für Technologie. Seine Kernaufgaben nimmt ab 1. März CDO Frank Possel-Dölken (Bild) wahr, mit Fokus auf die Digitalisierung des Unternehmens. ‣ weiterlesen

Die neue Glamox C75-P G2 verbindet Design mit Energieeffizienz und Lichtqualität. Die Pendelleuchte ist für den Einsatz in Büroumgebungen, Konferenzräumen sowie Großraum- und Einzelbüros konzipiert. ‣ weiterlesen

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige